Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Aktuelle Neuesprobleme

Aktuelle Neuesprobleme 15 Jun 2012 14:10 #69872

  • Mssn69
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 195

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Heute hatte ich mal wieder Chemeie AG gehabt .

Aber ich wusste das vorher nicht , also hatte gedacht , dass wir 6 und nicht eben 8 Stunden haben ( ist ja auch freiwillig ) .
Ich ging dann ins Sekretariat , rief zu Hause an und jemand kam dann um ca 13:15 Uhr , mit Essen und Insulin.
Ich spritzte mich um 13:26 Uhr ( 106mg/dL) , doch die Pause ging nur bis 13:30 Uhr ( 12:45-13:30 ) .
Dann fing die Chemie AG an und ich aß weiter ...
Doch dann sprach die Lehrerin zu mir , dass ich doch mit dem Essen aufhören solle , da dies ein Fachraum sei und ich draussen ( also im Flur vor dem Fachraum ) essen solle .
Ich hörte also mit dem Essen auf und ließ meinen Blutzucker weiter sinken .
Später , also im Bus maß ich dann meinen BZ , welcher dann bei 60 mg/dL lag !
Ich aß den ganzen Rest , der alles meiner Insulinberechnung ausmachte .

Nun die Frage :
Wie soll man einem Fachlehrer in solchen Fällen mitteilen , dass man
1.) - nicht rausgehen möchte , da man ja spannende Sachen verpassen könnte ;
2.) - sich gespritzt hat und essen muss (!Wichtig) ? !
Schließlich kann man dafür , wie ich immer sage , gar nichts und das alles ist ja in Folge meines " Diabetes " !

Bitte gebt mir hierzu auch Tipps uvm.

Mit Freundlichen und Dankenden Grüßen , Mssn69 .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Aktuelle Neuesprobleme 15 Jun 2012 15:28 #69873

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

in einem Fachraum für Chemie darf man normalerweise aus Sicherheitsgründen (auf den Tischen können von Experimenten z.B. Rückstände von giftigen Chemikalien sein) nicht essen.

Wenn du gespritzt hast, musst du auch essen (das dürfte dir auch klar sein und normalerweise hast du dazu ja auch Zeit). Das Essen einfach wegpacken ist also keine gute Idee...
Für den Fall, dass die Zeit doch mal wieder nicht ausreicht, solltest du mit der Lehrerin klären, ob es im Chemieraum eine Ecke gibt, wo du vielleicht doch gefahrlos essen kannst oder du wirst leider weiter rausgehen müssen.

LG Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: Mssn69

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Aw: Aktuelle Neuesprobleme 16 Jun 2012 12:09 #69885

  • Mssn69
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 195

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)

Wenke schrieb: (auf den Tischen können von Experimenten z.B. Rückstände von giftigen Chemikalien sein) nicht essen.


Vielen Dank für deine Antwort , Wenke !

Wir sollten "nur" auf mehreren Gläsern die Fingerabdrücke sichtbar machen ( mit Holzkohlenpulver ) und hatten uns danach noch einen Quarks und Co Film zu dem Thema "Spurensichecherung bei der Polizei"
angeschaut .
Es handelte sich also um das Thema "Chemie und Spurensicherung".
Ich esse ja auch aus einer Brotdose , dass heißt , dass da Problem mit giftigen Chemikalien nicht gegeben ist .

Wie denn auch sei , vielen Dank für deine Antwort , Wenke ! Hoffe, dass vielleicht andere damit auch Erfahrung gemacht haben , oder so :)!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Aktuelle Neuesprobleme 16 Jun 2012 12:52 #69886

  • StefanieL
  • Ehrenmitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 113

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo,
Heike hat schon recht. Versicherungs- / Sicherheitsvorschriften müssen in zB Chemieräumen eingehalten werden.
Dh es kann auch sein bis Du zu Deinem Sitzplatz gekommen & dich für den Unterricht eingerichtet hast - Chemiekalienreste die sich im Laufe des Unterrichtstages im Raum verteilt (gasförmig, pulver) haben an die Finger bekommst.

Als Information kannst Du deinen Lehrern die Broschüre der Arbeitsgemeinschaft für pädiatrische Diabetologie anbieten.
www.diabetes-kinder.de/
--> Schulungsmaterialien --> Schulbroschüre 05-2010


Liebe Grüsse

StefanieL
Folgende Benutzer bedankten sich: Mssn69

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von StefanieL.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login