Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: jetzt hat mein Kater auch noch Diabetes

jetzt hat mein Kater auch noch Diabetes 26 Feb 2012 20:00 #65873

  • Lealein
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 9

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
meine Tochter erkrankte im Januar an diabetes und mein Kater jetzt im februar,kaum zu glauben oder?
Hilfe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: jetzt hat mein Kater auch noch Diabetes 26 Feb 2012 20:16 #65875

  • fanti
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 56

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Das ist ja unglaublich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: jetzt hat mein Kater auch noch Diabetes 26 Feb 2012 21:59 #65879

  • Meike
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 519

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Aber im Gegensatz zu deinem Kind hat dein Kater die Chance seine Remissionsphase so auszubauen, dass er kein Insulin mehr braucht oder nur ganz wenig.
Bekommt er schon Insulin und hast du schon probiert bei ihm den BZ zu testen?
Aber vielleicht sollte ich erstmal schreiben warum ich auf's Thema so anspringe :blush: .
Bei mir war die Reihenfolge nicht Kind dann Kater sondern erst Mann (damals noch Freund) dann Kater, der aber nach 3 Monaten guter Einstellung wieder Insulinfrei wurde bis knapp vor seinem Tod, als er dann wieder Insulin brachte lag dann mein Sohn mit frisch diagnostiziertem Diabetes im KH :blink: .
Es gibt im Netz 2 Seiten, die ich wenn es um Katzendiabetes geht quasi unverzichtbar finde. Das sogenannte "Lantus-Forum" www.diabetes-katzen.net dort wird eine Einstellung auf physiologische Werte bevorzugt. Oder www.katzendiabetes.de die zur Einstellung lieber etwas höhere Werte nehmen und zur Einstellung mit Caninsulin aber auch Lantus etc... beraten. Am anfang erschlägt einen die Fülle der Informationen meist und was das Hauptproblem bei Katzen ist, man ist meist auf sich alleine gestellt, denn kaum ein Tierarzt kennt sich wirklich mit Diabetes aus, da weißt du warscheinlich fast mehr.
Wurde der Fructosaminwert bestimmt? Denn auch gesunde Katzen jagen ihren BZ bei Stress in astronomische Höhen! Lies dir vielleicht erstmal die "Einführung" was ist Katzendiabetes bei www.katzendiabetes.de durch, da steht das wichtigste in Kurzform. Und das allerwichtigste, auch Katzen mit Diabetes können alt werden. Mein Kater ist mit 17 verstorben.
Alles gute für deinen Tiger und gute Nerven für dich.
Und als kleine Vorwarnung, zwischen den Foren gibt es immer wieder Animositäten, weil die einen es zu gefährlich finden auf physiologische Werte einzustellen (mein Kater hatte ohne! Insulin meist 40-45) und die anderen die Chance auf Insulinfreiheit bei "zuhoch"halten zerstört sehen.
Das sollte also jeder am besten für sich selbst entscheiden ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße von Meike mit Luis (*2007,DM Typ1 seit 4/2010)

Aw: jetzt hat mein Kater auch noch Diabetes 27 Feb 2012 14:15 #65900

  • marielaurin
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 921

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Wir hatten einen "Dsungarischen Zwerghamster" mit Diabetes ... den wir ab seinem zweiten Lebenshalbjahr monatlich auf einen Teststreifen haben urinieren lassen, da es sich bei ihm um einen Hybriden handelte, die gerne mal einen DM entwickeln . Da war noch keine Spur von Sinas Diabetes, der ja mit Typ 1 vermutlich auch anders ist als der des Hamsters (ich hab zwar keine Quelle, aber beim Hamster bin ich irgendwie immer von Typ 2 ausgegangen, weil sich die Glucoseausscheidung mit entsprechendem Futter ganz prima in halbwegs akzeptablen Bahnen hielten).

Unser kleines Kerlchen hat dann nur grünes und kohlehydratarmes Gemüse bekommen und ist sogar 3,5 Jahre alt geworden, das hätten wir nie gedacht. 3,5 Jahre ist für einen Zwerghamster eh schon sensationell.

Unsere Bekannten, die das mitbekamen, haben auch oft mit dem Kopf geschüttelt ... aber ich finde, auch der Hamster hat seine Chance auch mit Diabetes verdient. Er war eh aus einer Beschlagnahmung des Veterinäramts aus einem Messiehaushalt geholt worden, mit 120 anderen Tieren ... und trotz dieses schlimmen Lebensanfangs ist er steinalt geworden und war total fit bis kurz vor seinem Tod.

Die Katzendiabetes-Seite finde ich auch sehr interessant und mutmachend, dort findest du sicherlich viele gute Infos.

Liebe Grüße,
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid
Letzte Änderung: von marielaurin.

Aw: jetzt hat mein Kater auch noch Diabetes 27 Feb 2012 15:17 #65902

  • Meike
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 519

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Was ich gestern vor lauter Eifer, dir möglichst die wichtigsten Sachen reinzuschreiben vergessen habe :blush: ist natürlich dir erstmal nen dicken Drücker da zulassen. 2 Diagnosen in 2 Monaten ist echt heftig :( .
Zumal deine Tochter ja auch noch jünger ist und deine volle Unterstützung braucht.
Aber auch wenn ein Katzendiabetes nicht immer einfach ist ist er doch einfacher als bei nem Kleinkind.
Auch wenn es sich erstmal blöd anhört aber man kann ne Menge lernen mit ner Katze. Ich hoffe dein Kater ist von der kooperativen Sorte, damit du nicht zuviel Zeit damit verbringen musst ihn kooperativ zu machen.
Bei uns kam es damals soweit, dass der Kater sofort angestratzt kam, sobald eine Teststreifendose raschelte, also auch wenn mein Mann testen wollte :P . Dabei hatte ich am Anfang echt kaum Hoffnung, dass er mich am Ohr testen lassen wird. Bei den Insulinspritzen musste ich immer aufpassen, dass er nicht aufeinmal wegläuft, weil er, wenn er am fressen war gar nicht gemerkt hat, dass er sein Insulin bekommt.
Momentan bist du warscheinlich erstmal echt extrem gefordert mit eurem Doppeldiabetes, vielleicht guckst du in den beiden Katzen-Foren mal unter Foris helfen Foris, ob jemand in eurer Nähe wohnt, der euch am ANfang etwas unter die Arme greifen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lealein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße von Meike mit Luis (*2007,DM Typ1 seit 4/2010)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login