Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Ist dasbei euren Kids auch so?

Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 12:28 #61833

  • pascalK
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 668

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo mein Süßer Pascal hat die Grippe,und seine Wete tanzen samba (ohne Batenröckchen) heute hatte er zb um
2.00 148
6.30 115
10.15 64
12.30 55


bin ständig in Kontakt mit meinen Diabetologen wir haben nun heute 16 Basis gespritzt anstatt 18...
er fühlt sich heute dermasen schlapp hat Halsweh fiebrt ein wenig herum ( letzt woche hate er die Grippeimpfung bekommen ,habe gelesen das kann auch Nebenwirkungen haben)

Nun ja das problem ist ja auch er verpasst sehr viel in der Schule.Am 11.11 war er bis zum 13.11 im KH dann ha er 1 woche gefehlt da er ständig unter Kontrolle sein mußte wegen der neuen Einstellung....und nun war er 1 wochen voll im Unterricht,tja und jetzt fehlt er wieder :( ich weiß ja nicht ,aber seit der die DM 1 hat ist er so empfindlich geworden.Habe gelesen es könnte auch an der Psyche von ihm liegen,da er es verdrängen möchte :unsure: ach Mädels ich weiß nicht weiter.Wie war es bei euren Kids haben die am Anfang such so oft gefehlt? Ich bin momentan echt fertisch :( das nur am liebsten den ganzen tag heulen möchte :dry: liebe grüße Manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pascal seit 21.7.2011 Accu check Combo/spirit

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 14:48 #61839

  • Steffii
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 305

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Manu,

leider kann ich nur bestätigen, dass seit meine Tochter DM hat, sie häufig krank ist und entsprechend häufig in der Schule fehlt. Ob wirklich der DM daran Schuld ist, weiß ich allerdings nicht.

Früher war sie immer gesund. In der Grundschule vier Jahre lang kein einziger Fehltag! Aber im letzten Jahr war sie echt oft krank. Zur Zeit kuriert sie eine Lungenentzündung aus. Heute ist sie z.B. nur zur 5. und 6. Stunde in die Schule, um eine Arbeit mitzuschreiben, auf die sie sich so gut verbereitet hatte.

Keine Ahnung wie das weitergehen soll. Ich kann mich also nur in die Reihe der ratlosen und "fertischen" Mütter einreihen :(

Gute Besserung für Pascal!

LG
Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 15:19 #61840

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Manu,

in den ersten Monaten mit DM war Lars auch sehr viel krank. Drei Wochen nach der Diagnose fing er an zu husten, eine Woche später war daraus eine saftige Bronchitis geworden, die laut Kinderarzt ohne Antibiotikum höchstwahrscheinlich in eine Lungenentzündung übergegangen wäre.
Nach einer Woche ohne Schule war er halbwegs wieder hergestellt, um nach einer weiteren Woche die nächste Bronchitis zu entwicklen (die erste war fast weg gewesen)... und als er gegen Ende der Weihnachtsferien endlich nicht mehr hustete, bekam er eine Magen-Darm-Grippe, an der er dann ca. 10 Tage laborierte (der kleine Bruder, der sie angeschleppt hatte, war nach wenigen Stunden wieder fit).

Ich bin damals manchmal fast verrückt geworden, habe gedacht, wenn das so weitergeht, das ist doch kein Leben mehr. Was nützt ihm das Insulin, wenn er doch immerzu krank ist? Es wunderte mich fast schon, wenn ich von Menschen mit Diabetes hörte, die offensichtlich nicht immerzu krank sind.

Seitdem ist es aber besser geworden. Lars hat allerdings fast ständig "was mit den Atemwegen". Ein Allergietest brachte außer einer Gräserpollenallergie kein echtes Ergebnis. Ich hätte bombensicher auf Hausstaubmilben getippt, weil er nach dem Aufstehen immer so niest (und oft auch hustet), was ich von mir selber kenne. Wir waren beim Lungenfacharzt, was aber auch nichts brachte, weil die Lars den Lungenfunktionstest verweigerte.

Mal sehen, was der neue Winter bringt.

Auch von mir gute Besserung für Pascal.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 15:20 #61841

  • Manu98
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das ist bei uns auch leider ähnlich... zwar nicht immer direkt was ganz Schlimmes, aber viele einzelne Fehltage durch Bauchweh und verrückte Werte usw...
Heute ist Manuel auch daheim, seine Schwester hatte vor ein paar Tagen Durchfall, Kopfschmerzen und war dann 2 Tage daheim- gestern Abend bekam Manuel Durchfall, dazu komischerweise erst mal hohe Werte, schwer korrigierbar aber Keton negativ- und seit heute Morgen eher niedrige Werte, aber kein Durchfall mehr :huh:
Verstehen muss man das nicht, aber somit schon wieder 1-2 Fehltage... Und grade jetzt schreibt er so viele Arbeiten in der Schule :woohoo:
Echt ätzend
Grüße, Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 15:42 #61842

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
bei uns ist das nicht so. Meine Tochter war seit der Diagnose erst einmal krank. (Diagnose vor 4,5 Jahren!!)Sie sagt immer mein Abwehrsystem ist so gut, das macht alles platt.
Dafür träume ich momentan mal wieder von Werten wie 148. Achterbahn sieht bei uns anders aus Von 324 bis 52 ist grad alles zu bieten nur kaum ein guter Wert :angry:
Und einstellbar gar nicht.... nächste Woche gibt es nochmal den Sensor....
Vielleicht hat sie einen verdeckten Infekt? Oder mal wieder Hormonschwankungen?
Also fertische Mutter bin ich auf jeden FAll trotzdem.
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 15:42 #61843

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Stimmt, das mit dem Bauchweh hatten wir auch schon öfter. In letzter Zeit allerdings nicht mehr.

Ich habe mir auch schon oft Sorgen gemacht, wie Lars in der Schule mitkommen soll, wenn er immerzu fehlt. im 1. Schuljahr hat er 5 Wochen versäumt. Eine Zeit lang hatte ich echt Angst, dass er vielleicht wiederholen muss (die Kinder lernen ja heute alle in ihrem individuellen Tempo, da ist es für Eltern schwer zu "einsehbar", wo das eigene Kind im Klassendurchschnitt wirklich steht).

Zum Glück ist meine Sorge bis jetzt unberechtigt.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 17:56 #61847

  • pascalK
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 668

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

Steffii schrieb: Hallo Manu,

leider kann ich nur bestätigen, dass seit meine Tochter DM hat, sie häufig krank ist und entsprechend häufig in der Schule fehlt. Ob wirklich der DM daran Schuld ist, weiß ich allerdings nicht.

Früher war sie immer gesund. In der Grundschule vier Jahre lang kein einziger Fehltag! Aber im letzten Jahr war sie echt oft krank. Zur Zeit kuriert sie eine Lungenentzündung aus. Heute ist sie z.B. nur zur 5. und 6. Stunde in die Schule, um eine Arbeit mitzuschreiben, auf die sie sich so gut verbereitet hatte.

Keine Ahnung wie das weitergehen soll. Ich kann mich also nur in die Reihe der ratlosen und "fertischen" Mütter einreihen :(

Gute Besserung für Pascal!

LG
Steffi




Hallo Steffi...

Wenigstens bin ich nicht alleine damit,aber es ist ja schon schlimm für die Kinder so viel zuversäumen.Zwar geht Pascal in eine Diagnoseklasse wo man alles bissl langsamer macht,aber denoch fehlt er doch sehr viel was mich auch trauig macht :( Ich hole halt die Aufgaben von der Schule,momentan ist hat er das a i o gelernt und die Zahlen bis 7. Er ist ja bis Mittwoch vom Doc krankgeschrieben,und soltte am Donerstag wieder in die Schule.Wo ich eigentlich noch bedenken habe,da er immer wieder Schüttelfrost hat starke Kopfschemerzen.Nun mal sehen.....Komischer weise seit er die DM hat und Fieber hat steig es nicht so hoch wie vor der DM (als er noch gesund war) er neigt eher zu Untertemperatur das niedrigste was er mal hatte war 35.4 grad.......da blick ich dann wirklich nicht durch..lg manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pascal seit 21.7.2011 Accu check Combo/spirit

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 18:11 #61848

  • pascalK
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 668

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

Wenke schrieb: Hallo Manu,

in den ersten Monaten mit DM war Lars auch sehr viel krank. Drei Wochen nach der Diagnose fing er an zu husten, eine Woche später war daraus eine saftige Bronchitis geworden, die laut Kinderarzt ohne Antibiotikum höchstwahrscheinlich in eine Lungenentzündung übergegangen wäre.
Nach einer Woche ohne Schule war er halbwegs wieder hergestellt, um nach einer weiteren Woche die nächste Bronchitis zu entwicklen (die erste war fast weg gewesen)... und als er gegen Ende der Weihnachtsferien endlich nicht mehr hustete, bekam er eine Magen-Darm-Grippe, an der er dann ca. 10 Tage laborierte (der kleine Bruder, der sie angeschleppt hatte, war nach wenigen Stunden wieder fit).

Ich bin damals manchmal fast verrückt geworden, habe gedacht, wenn das so weitergeht, das ist doch kein Leben mehr. Was nützt ihm das Insulin, wenn er doch immerzu krank ist? Es wunderte mich fast schon, wenn ich von Menschen mit Diabetes hörte, die offensichtlich nicht immerzu krank sind.

Seitdem ist es aber besser geworden. Lars hat allerdings fast ständig "was mit den Atemwegen". Ein Allergietest brachte außer einer Gräserpollenallergie kein echtes Ergebnis. Ich hätte bombensicher auf Hausstaubmilben getippt, weil er nach dem Aufstehen immer so niest (und oft auch hustet), was ich von mir selber kenne. Wir waren beim Lungenfacharzt, was aber auch nichts brachte, weil die Lars den Lungenfunktionstest verweigerte.

Mal sehen, was der neue Winter bringt.

Auch von mir gute Besserung für Pascal.

LG Heike






Hallo Heike...

Es ist schon trauig das alles....mometan denke ich auch so wie du schreibst....was nützt ihn das ganze Insulin wenn er alldauernt krank ist.Er ist nicht mehr das fröhliche Kind das er voher war :( das tut mir am meistens weh.Und dann das blöde geplabere von den Nachbarn....das ist aber nicht gut das er so viel fehlt in der Schule.....hach natürlich ist das nicht gut.Aber was soll ich machen :whistle: ich hoffe doch das wenn er soweit eingestellt ist,dass es besser ist.lg manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pascal seit 21.7.2011 Accu check Combo/spirit

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 29 Nov 2011 20:50 #61862

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1793

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
Achterbahn sieht bei uns aber auch etwas anders aus. Aber dennoch, krank ist Leya seit der Diagnose auch dauernd. Dieses Jahr hat sie fünf Mal Antibiotika gebraucht. Staphylokokkeninfekte in allen Ausprägungen, Bronchitis... nicht schön. Aber sie bekommt auch keine hohe Temperatur, auch eher niedrige. Sie friert aber seltsamerweise nie, ihr ist eher immer zu warm.
Gute Besserung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Ist dasbei euren Kids auch so? 30 Nov 2011 06:34 #61869

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

pascalK schrieb:
Hallo Heike...

Es ist schon trauig das alles....mometan denke ich auch so wie du schreibst....was nützt ihn das ganze Insulin wenn er alldauernt krank ist.Er ist nicht mehr das fröhliche Kind das er voher war :( das tut mir am meistens weh.Und dann das blöde geplabere von den Nachbarn....das ist aber nicht gut das er so viel fehlt in der Schule.....hach natürlich ist das nicht gut.Aber was soll ich machen :whistle: ich hoffe doch das wenn er soweit eingestellt ist,dass es besser ist.lg manu


Hallo Manu,

ja, ja, das Gelabere und die guten Ratschläge von Nachbarn und Co... kenne ich.

Bei uns war ja auch lange Zeit die Lehrerin ziemlich genervt. War Lars in der Schule und es ging ihm nicht gut (wir hatten die ersten 3 Monate CT und da war er eigentlich immer den ganzen Vormittag zu niedrig, was die unsere damalige Diabetologin aber absolut nicht einsehen wollte), setzte sie mich täglich mit vorwurfsvollem Blick davon in Kenntnis. Ich hatte irgendwann echt keine Lust mehr, ihr noch unter die Augen zu treten. Fühlte mich, als müsste ich mir täglich eine Note für meine Tätigkeit als Mutter abholen ("Frau G., ich kann Ihnen heute leider wieder nur eine 4 geben!").

Aber wenn ich Lars dann mal einen Tag zu Hause gelassen habe, war es ihr auch nicht recht. Einmal hatte er morgens Bauchweh und wollte nicht frühstücken.
Da er das aber ein paar Tage zuvor (am Wochenende) schon einmal gehabt hatte und sich das Problem nach 1-2 h verflüchtigt hatte, sagte ich der Lehrerin, dass Lars vielleicht später noch kommt, falls es ihm besser geht.
Sie meinte, dann könnte er ja auch sofort kommen. Ich sagte ihr nochmal, dass er nichts gefrühstückt habe... da meinte sie nur, ich solle ihm was einpacken, sie würde dann schon dafür sorgen, dass er was isst...
Ich musste mich sehr beherrschen nicht zu fragen: "Ach, das ist ja nett, möchte Sie dann auch spritzen?" (Damals hatte er noch keine Pumpe.) Habe ich mir aber natürlich verkniffen.

Die Lehrerin ist übrigens auch dauernd krank, fehlt viel, kommt auch oft krank zur Schule und steckt die Kinder an... und die Kinder stecken sie an... aber das macht eh keinen Unterschied, wenn man einen kleinen Bruder hat, der in der Kindergarten geht und von dort alles mitbringt.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.176 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login