Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...

THEMA: Erbrechen und Fieber

Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 11:16 #61335

  • Claudia
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
Hallihallo !
Mußte heute unseren Sohn(8) von der Schule abholen, da er erbrochen hatte, der Albtraum pur !
Er hat zwar schon 4 Jahre Diab.aber noch nie einen Magen-Darm-Infekt :( Bin super unsicher.Bz sind stabil, habe ihm gleich Tee mit Traubenzucker gegeben, Gott sei Dank getrunken. Urin gemacht :kein Keton :lol: Jetzt hat er Temp 38,5 und ist gerade eingeschlafen. Was muß ich beachten ? Kann mir jemand Ratschläge geben? Hab ganz schön Bammel, obwohl er sagt es geht ihm schon besser, seit er erbrochen hat.Freue mich über beruhigende Hilfe
Danke Claudi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 11:27 #61336

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1735

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!

Oh je - und das zum Wochenende... :sick:
Du solltest relativ engmaschig die BZ kontrollieren, denn zu erwarten sind eher niedrige Werte.
Leider konnte ich deinem Profil nicht entnehmen, welche Therapieform ihr habt.
Bei Pumpentherapie kannst du die Basalrate temporär reduzieren (z.B. 75% oder auch nur 50% - kommt halt auf den BZ an).
Unter ICT würde ich auch dazu tendieren, weniger Basal zu spritzen, aber das würde ich sicherheitshalber mit dem Dia-Doc besprechen.

Wenn bei uns Magen-Darm ins Haus steht, verabreiche ich immer SOFORT ein Vomex-Zäpfchen, um das Schlimmste möglichst zu vermeiden. Manchmal reicht das schon.
Ansonsten solltest du "natürlich" Traubenzucker, Cola, Zwieback und Salzstangen im Haus haben. Banane geht auch immer ganz gut.

LG und alles Gute! Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 11:33 #61338

  • Claudia
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
Danke Cordula, wir haben ICT,habe auch schon Vomacur-Zäpfchen gegeben, weiß jetzt noch nicht,wann ich etwas gegen das Fieber mache,, bei Nicht-diab. lässt man ja etwas fiebern, aber bei Diab. ???

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 14:22 #61340

  • mama_anja
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 184

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Claudi,

Wir lassen das Basal gleich. Je nach BZ Wert reduziere ich den Bolusfaktor. Wir Spritzen erst etwa eine halbe Stunde nach dem Essen, um halbwegs abzuwarten ,ob alles drinnen bleibt. Wenn nicht, schätze ich, wieviel Kohlenhydrate das waren und spritze entsprechend weniger.
Fiebersaft gebe ich erst bei >39 Grad C oder wenn es meinem Sohn sehr schlecht geht.
Ansonsten oft messen.
Gute Besserung!
Anja
P.s. Bei Magen-Darm-Infekten hat mein Sohn immer traumhafte Werte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 14:56 #61342

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1735

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Claudi!

Auf das Fieber nehme ich keine Rücksicht - da reagiere ich genauso, wie vor dem DM.
Im Grunde lasse ich ihn eher lieber fiebern, denn das Fieber ist ja keine Krankheit, sondern nur ein Symptom.
Ich gebe nur fiebersenkende Mittel zur Nacht, da ich meinen Sohn da nicht so in der Optik habe, oder wenn sein Allgemeinzustand zu schlecht wird.

LG, Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 16:43 #61347

  • FiNa
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 143

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ohje, der Alptraum!

Wir haben da noch keine Erfahrungen gsd mit, aber ich wollte dennoch GUTE und SCHNELLE Besserung wünschen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Finnja *04.08.2006
Diabetes seit 06.09.2011
*Pumpi seit 12.12.11*

www.pumpentaschen.com

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 16:50 #61348

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Auch von uns GUTE BESSERUNG!!!


Und nicht wundern, wenn noch Tage nach Abklingen des Symptome der BZ total niedrig ist. Der Darm ist noch gestresst und die Nahrung wird nur teilweise verwertet. Mich hat das beim ersten MD-Infekt total geschockt (Lars kam mehrere Tage mit 1,5 IE durch den Tag). Ich habe unsere damalige Diabetologin angerufen und die meinte, das sei doch wohl klar... was sie mir gern auch mal früher hätte sagen können... sie hatte uns nämlich zum Thema Krankheiten vorher überhaupt kein Sterbenswörtchen gesagt...

Nochmals GUTE BESSERUNG. Hoffe, der Mist geht ganz schnell vorbei!

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 17:20 #61350

  • pascalK
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 668

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Mal gute besserung wünscht ,,,,da graut es mich auch schon davor wenn die Darmgripe beim Pascal eindruttelt...lg Manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pascal seit 21.7.2011 Accu check Combo/spirit

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 18:54 #61354

  • Claudia
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
Vielen lieben Dank für die Genesungswünsche,
sie kamen gut an, zumindest was das erbrechen angeht. ;) Heute mittag ging es ihm relativ gut und er konnte auch Nudelsuppe essen. Jetzt hat er aber leider wieder Temp. 39,4 :( Mal abwarten was die Nacht nocht so bringt. Morgen sind wir beide bestimmt total kaputt :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Erbrechen und Fieber 18 Nov 2011 19:00 #61355

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1793

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Gute Besserung! Ameleya hat dauernd irgendwas mit Erbrechen oder Durchfall. Zwar ist meist falsches Essen schuld, aber so drei, vier MD-Infekte hatten wir auch schon. Ich reagier da immer ganz normal auf die BZ-Werte mit Basal rauf/runter. Aber ist mit Pumpe sicher auch einfacher. Ich bole dann halt später, also definitiv nach dem Essen und meist weniger, damit ich notfalls mit Basalreduktion gegenkorrigieren kann, wenn's wieder rauskommt, Hohe Werte korrigier ich normal aber setze den Zielwert höher.
Ich gebe Medikamente sehr spät, also auch Vomex/Vomacur erst nach einigen Malen Erbrechen, weil ich immer denke, der Körper will da ja erstmal was loswerden, was ihm nicht passt. Könnte ja auch ein schlechtes Lebensmittel gewesen sein. So nach dem dritten Mal Erbrechen geb ich es aber (dann geht es meinem Kind auch schlecht genug, dass ich nicht ne Fußballmannschaft zum festhalten brauch). Fieber lass ich Fieber sein, ist bei meinen aber nie hoch. Wenn ich Paracetamol gebe dann gegen schmerzen also wenn sie spät nachts nicht zur Ruhe kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login