Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...

THEMA: KK Festbetrag bei Diabetes ?

KK Festbetrag bei Diabetes ? 05 Sep 2011 17:07 #58503

  • Leonie-2007
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

unsere Tochter ist fast 4 Jahre alt, hat seit 2 Jahren DM Typ 1.
Sie trägt seit 7 Monaten die Insulin Patch Pumpe "Omnipod"
Was uns verwundert ist, daß wir seit neuesten Zuschüsse zu Hilfmittel zahlen müssen.
Diese Hilfsmittel sind z.B. BZ Teststreifen für das Omnipod ( 6 Euro "Zuzahlung" ) oder Die Nadeln für die
Stechhilfe ( 1,50 Euro "Zuzahlung" )
Dinge wie Desinfektionsspray, Tupfer, Traubenzucker etc. sind uns bekannt das diese nicht bezahlt werden,
warum muss man aber einen Zuschuss zu BZ Teststreifen und Nadeln zahlen ?
Der Apotheker meinte wir würden über den Festbetrag für diese Dinge liegen. Die Krankenkasse schiebt es
auf die Apotheke. Das ist ein einziges hin und her.
Wer kennt sich damit aus bzw. muss auch "Zuschiessen" ?
Jeden den ich Frage wo Diabetes hat, hat noch nie was davon gehört und muss auch nichts dazuzahlen.
Mir kommt es langsam so vor, als wenn die KK uns los werden möchten wegen zu hohen Kostenfaktor.

LG
Leonie´s Papa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Leonie-2007.

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 05 Sep 2011 19:11 #58505

  • Charly54
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 630

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Leonie´s Papa,

kommt mir eher so vor als hätte die Apotheke null Ahnung oder verdient sich ein kleines Zubrot.
Bei uns und soweit ich weiß ist das in ganz Deutschland so, ist das Diabetesmaterial bei Kindern Zuzahlungsfrei. Auch Desinfektionszeug und Pflaster übernimmt unsere KK.


Viele Grüße, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 05 Sep 2011 19:12 #58506

  • reiner123
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Leonies Papa,

grundsätzlich sind Teststreifen zur Blutdiagnostik laut Sozialgesetzbuch (SGB) V, § 31 Abs.3 S.2 zuzahlungsfrei. Wenn der Arzt Dir also ein Kassenrezept über Teststreifen ausgestellt hat, darf der Apotheker keinen Eigenanteil von Dir verlangen. Der Apotheker muss Dir Deinen einbehaltenen Eigenanteil zurückzahlen. Weigert er sich, kann Deine Krankenkasse strafrechtliche Schritte, unter anderem wegen Abrechnungsbetruges, einleiten.

Lieben Gruß
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 05 Sep 2011 19:30 #58508

  • fabianna
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 36

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo, wir müssen auch nichts dazu Bezahlen. Wir sind sogar seit mein Sohn Diabetes hat "Vip" Kunden. Die vorher immer griesgrämige Apothekerin ist jetzt extrem Freundlich zu uns und schenkt uns bei jedem Besuch etwas / z.B. Pflaster, zuckerfreie Bonbons, Traubenzucker, Tücher zum desinfizieren usw. Scheinbar verdient sie gut an uns.
Lg Fabianna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 06 Sep 2011 02:26 #58511

  • Leonie-2007
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guten Morgen,

wir waren auch schon bei 2 unterschiedlichen Apotheken hier im Ort und bei beiden mussten wir Zuzahlen.
Wobei es ja keine Zuzahlungen sind sondern Differenz Ausgleich oder so ähnlich. Wenn die Krankenkasse einen Festbetrag von z.B. 60 Euro für BZ Teststreifen festlegt und die Teststreifen 66 Euro kosten, müssen wir die 6 Euro Differenz bezahlen. So war die Aussage des Apothekers. Selbige für die Stechhilfenadeln wenn die KK einen Festbetrag von 20 Euro hat und die Nadeln 21,50 Euro kosten müssen wir die Differenz von 1,50 Euro zahlen. Wir haben extra schon die günstigsten Hilfsmittel raussuchen lassen,daß diese Eigenanteile nicht so hoch ausfallen.
Desinfektionsspray etc. wird von unserer Kasse nicht übernommen. Habe bisher das Cutasept F Desinfektionsspray , Alkoholpads und die Zeletten selber gekauft. Alles im Doppelpack wegen Zuckertests im Kindergarten.
Finden es halt sehr komisch das wir anscheinend die einzigen sind wo was "Zuschiessen" müssen.
Bei den letzten BZ- Teststreifen Rezept meinte der Apotheker, wenn wir uns nur Einzelpacks also 1 50er Pack pro Rezept verschreiben lassen würde, könnte er es übers Porto abrechnen und wir müssten nix zuschießen. Was das bedeuten soll mit dem Porto wissen wir nicht. Dann bräuchten wir 3-4 Rezepte pro Monat mit á 50er Packung Teststreifen statt wie bissher 1 Rezept mit 6 x 50er Pack für ~ 2 Monate.
Mit Kindergarten liegen wir so bei 5-7 BZ Messungen / Tag. Ist das zuviel ? Vieleicht verbrauchen wir einfach zuviel BZ- Teststreifen und Nadeln und müssen deshalt drauf zahlen.
Wo kann man sich denn noch hin wenden wenn man bei KK und Apotheke auf "taube Ohren" stößt ?

LG
Leonie´s Papa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 06 Sep 2011 05:03 #58512

  • Meike
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 519

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich glaube ich würde dem Apotheker beim nächsten mal sagen, dass ich zukünftig die Teststreifen über einen Internethändler beziehe :angry: . Da kosten sie deutlich weniger und die Krankenkasse wird wohl keine Zuzahlung verlangen. Ich habe die Teststreifen für meinen Kater immer bei Sanicare gekauft und fand die Preisunterschiede echt heftig.
Außerdem würde es mich wundern, wenn er euch als Kunden nicht halten will, denn Diabetiker sind echt ne Goldgrube :S . Nen Versuch ist es wert!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße von Meike mit Luis (*2007,DM Typ1 seit 4/2010)

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 06 Sep 2011 05:17 #58513

  • Charly54
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 630

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir bekommen unsere Sachen über www.mediq-direkt.de/ .
Unsere Diaambulanz faxt die Rezepte hin (schickt sie später per Post nach) und am nächsten Tag klingelt schon die Post bei uns.
Das kannst du sicher genauso tun, da müssen nicht mal Portokosten bezahlt werden.
Den Apotheken würde ich was husten, das ist einfach nur frech. Die verdienen genug an dem Diabetikerzeug.

Fangt bitte nicht an mit Messstreifen zu sparen, 5-7x messen ist wirklich nicht zu viel und das mit den einzelnen Rezepten würde ich auch nicht erst anfangen. Da wird man ja nie fertig sich um das Zubehör zu kümmern.

liebe Grüße, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 06 Sep 2011 06:28 #58515

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

also wir müssen für Mess-Streifen und Lanzetten auch nichts zuzahlen, das einzigste was wir selbst bezahlen müssen ist das Desinfektionsspray für die Katheter, da bekommen wir leider keines auf Kassenrezept :-( Hast du denn schon mal mit deiner Dia-Praxis gesprochen oder mit der KK selbst? Kann ja nicht sein, dass du hier immer etwas selbst bezahlen musst. Und wenn doch, dann heb die Zuzahlungszettel alle auf, wenigstens kannst du das dann mit der Steuererklärung wieder reinholen, obwohl das sicher nicht Sinn und Zweck ist....

Soweit ich weiss, sind Kinder grundsätzlich von der Zuzahlung für den Diabetes-Zubehör zuzahlungsbefreit... Zumindestens hat uns das unsere Praxis und die KK so erklärt, auch wenn wir zum Teil über dem Bedarf gelegen sind und 5 bis 7 mal messen pro Tag ist alles andere als zuviel.

lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 06 Sep 2011 07:07 #58518

  • winampdevil
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 149

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir mussten bislang auch nichts zuzahlen, weder bei Teststreifen, Lanzetten und Pflasterlöser. Einzig Desinfektionsmittel scheint ein Problem zu sein, aber das mussten wir uns noch nie auf Rezept geben lassen.

Das mit dem 1 x 50-BZ-Streifen pro Rezept find ich komisch - ich wurde einmal von unserem Apotheker angeblafft, weil ich 15 Patronen Insulin haben wollte.
Es gäbt keine 15er Packung, daher hab ich nur eine 10er bekommen, wenn er mir eine 10er und eine 5er geben würde bekäme er (und der verordnende Arzt) Probleme mit der KK wegen Unwirtschaftlichkeit.
Somit hole ich alle 12 Wochen den kompletten Quartalsbedarf und gut.

Wie die Sache mit Festbeträgen bei den PKV ist weiss ich nicht, allerdings schreiben die auch manchmal ziemlichen Unfug:
www.private-krankenkasse-pkv.de/gesundhe...tzliche-leistung-219

Aber vielleicht haben wir alle nur kulante Apotheken?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

CSII / Omnipod / HbA1c: 6,8 (18.06.2013)

Aw: KK Festbetrag bei Diabetes ? 06 Sep 2011 10:06 #58530

  • TinaSchnecke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 741

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Soweit ich weiss, sind Kinder in Deutschland zuzahlungsbefreit. Generell.
Bei uns ist das aber auch noch auf den Rezepten angekreuzt. Prüf das mal beim nächsten Mal!
Ich habe neulich mit meiner KK (TK) telefoniert wegen dieser Teststreifenquote über die man viel lesen konnte in letzter Zeit. Da wurde mir gesagt, dass "aut idem" (noch ein Kreuz auf dem Rezept!) verordnete Teststreifen nicht darunter fallen. Der Apotheker muss die vom Arzt verordneten Teststreifen herausgeben, darf sie nicht gegen günstigere austauschen. Dafür wird er aber auch nicht mit dieser Strafgebühr bestraft. Gibt also auch keinen Grund eine Zuzahlung vom Kunden zu verlangen.
Evtl. musst du euren Arzt mal darauf hinweisen, dass die Kreuze auf den Rezepten fehlen!
Wenn deine lokalen Apotheken trotz der richtigen Kreuze auf den Rezepten eine Zuzahlung von dir (eigentlich deinem Kind!) verlangen, dann würde ich auch im Internet bestellen. Die werben ja immer mit "zuzahlungsfrei", also auch für Erwachsene!

lg
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Max (2005, DM seit 22.02.2011) mit Pumpe (Veo)
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login