Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Markus ist in England....

Markus ist in England.... 03 Aug 2011 12:39 #57648

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ihr Lieben,

Markus ist ja am Freitag mit ca. 50 Kindern aus seiner Schule nach England gefahren und wird erst am 11.8. zurück sein, klar hatte ich im Vorfeld gewissen Bedenken, zwei Wochen ins Ausland, hm, hm.... Die Praxis hat uns immer gut zugeredet, das Skilager im Januar war ja auch schon eine gute Vorbereitung aber trotzdem, Zweifel hat man als Glucken-Mama :blush: :huh: (ja ich gestehe, ich bin so eine :blush: ) ja immer.... Jedenfalls hatten wir in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wieder den Super-Gau, irgendwann zwischen 23.30 Uhr und 6.15 Uhr Katheter verloren, Wert von 558 mg/dl (Heike wird sich bestimmt erinnern, hatte ja am Donnerstag in der Früh mit ihr noch im Quick-Chat regen Austausch gehabt....) und Ketone +++ positiv :woohoo: :woohoo: :woohoo: Wir neuen Katheter gelegt, sofort und umgehend korrigiert und um viertel vor neuen war er dann schon wieder auf 218 mg/dl, puuuuhhhh. Noch Rücksprache mit der Praxis gehalten, die gaben grünes Licht, Reisevorbereitungen zu Ende gebracht.

Im Grunde bin ich sogar irgendwie froh, dass das noch passiert ist, denn so habe ich ihm noch einen Notfall-Plan für +++Keton-Korrektur in sein BZ-Tagebuch gegeben, man kann ja nie wissen....

Samstagabend so gegen 20.30 Uhr unserer Zeit kriege ich also eine SMS folgenden Inhalts:

"Hi Mama, bin vor ein paar Stunden gut in der Gastfamilie angekommen und fühl mich richtig wohl hier :-) Die Werte sind auch ganz ok, außer dass ich vorher 54 mg/dl hatte aber jetzt passt wieder alles. Sag Dad dass ich gut angekommen bin. HDGL , Dein Kind!" :P :laugh:

Super, oder? :-)

Jedenfalls habe ich dann versucht Markus am Montag zu erreichen, die waren nicht da... Gestern abend bekomme ich eine SMS vom Englisch-Lehrer unserer Schule ich möchte ihn doch bitte anrufen. Oh mein Gott, mir ist schon schlecht geworden, beim wählen der Nummer habe ich mich schon im nächsten Flieger nach London sitzen sehen... :ohmy: :blink: :unsure: Der Lehrer sagte mir dann, dass Markus, der Ärmste, am Strand (die waren mit den Kids am Meer, Neid, Neid, Neid) seinen Katheter verloren hatte, der hatte sich gelöst :-( Markus hatte zwar Ersatzkatheter dabei und wollte halt nach zwei Stunden einen neuen setzen zum Korrektur abgeben und stellt dann mit Schrecken fest, Serter in der Gastfamiie vergessen :ohmy: Naja hat er sich gedacht ist auch nicht schlimm, haben ja noch nen Einmal-Pen dabei aber Markus hat auch nicht mehr daran gedacht, dass er für den Pen Nadeln braucht, die liegen nämlich auch bei der Gastfamilie :-( Das hat ihn wohl ziemlich mitgenommen, der BZ war mittlerweile schon bei 360 mg/dl und er hat sich zurück gezogen. Herr Wolf ist dann mit ihm zur nächsten Apotheke gefahren und dort haben Sie einen Einmal-Pen mit Aufsätzen bekommen und Markus konnte korregieren, nach gut 1,5 Stunden waren die Werte wieder okay..... Herr Wolf hat halt angerufen, weil er gemeint hat es hätte ihm so leid getan, dass Markus sich so geschämt hat, dass er die Klasse aufgehalten hätte und es wäre ihm schrecklich unangenehm und er, Herr Wolf wiederum, hat sich halt Sorgen gemacht, weil er das mit den Werten nicht so einschätzen kann. Er wollte mir eigentlich nur Bescheid geben, dass er es ganz toll findet, dass Markus so offen mit der Sache umgegangen ist, dass er sofort gekommen ist und gesagt hat, dass er ein Problem hat und dass es ihm leicht schlecht geworden ist. Er hat Markus auch gesagt, dass es doch selbstverständlich sei, dass man dann zusieht wie man ihm helfen kann und dass er sich deswegen nicht schämen müsse.... Herr Wolf hat mir gegenüber betont, dass es für ihn sehr wichtig sei, dass Markus die Reise genauso sehr wie die "gesunden" Kinder genießen kann. Ich fand das super!!! :laugh: Ich wollte alle Lehrer würden so reagieren.... Das Telefonat hat mich doch beruhigt, denn ich weiss jetzt, dass Markus wirklich gut aufgehoben ist dort in England :-)

Ich habe dann noch mit Markus selbst gesprochen, der hat jetzt in seinem Rucksack sofort ein neues Notfall-Päckchen deponiert, damit ihm sowas wie der vergessene Serter nicht nochmal passiert.... Gott bin ich stolz auf ihn :kiss:

So, jetzt hätten wir also alle Ernstfälle schon mal gehabt, ich denke so schnell wird er nichts mehr in der Gastfamilie liegen lassen :-) Ich fand halt den Lehrer klasse und wollte euch das nur mitteilen :-)

lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Markus ist in England.... 03 Aug 2011 13:53 #57651

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,

da hat Markus (und der Lehrer!) doch Klasse reagiert.

Ich denke, egal was diabetesmäßig noch passiert, sie haben alles im Griff.
Das der Lehrer in der Apotheke einen Einwegpen bekommen hat, spricht für überzeugende Argumentationsfähigkeit!

Gruß, Egon
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Aw: Markus ist in England.... 03 Aug 2011 14:19 #57653

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1516

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,
Du kannst sehr sehr stolz auf Deinen Sohn sein! Und dass der Lehrer so gut reagiert, zeigt zum Glück, was es für engagierte Lehrer es gibt.
Für die Zukunft nen Tip für unterwegs: einen Stahlkatheter oder nen Mio. dafür braucht Markus keinen Serter und ist direkt wieder fit. Ich hab immer einen in der Handtasche. der letzte lag bis zum Einsatz knapp ein Jahr dort und klebte dann nicht mehr richtig, aber die paar Stunden bis zuhause ging es.
Maja
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Markus ist in England.... 03 Aug 2011 14:32 #57655

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Maja,

vielen Dank für den Tip mit dem Stahlkatheter, wir haben ein paar zu Hause, bisher hat sich Markus geweigert die zu benutzen, er sagt die tun ihm weh, aber ich denke als absolute Notfall-Lösung könnte ich ihm die schon schmackhaft machen :blink: :unsure: Hm, wie setzt er die denn? Er hat ja im KH schon das Quick-Set bekommen und nur einmal einen Stahlkatheter eingesetzt, ich weiss nicht, ob er das noch weiss :dry: :huh:

sg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Markus ist in England.... 03 Aug 2011 15:05 #57656

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3714

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Tanja,

oh ja, ich erinnere mich an dem Tag vor der Abreise. Da hatten wir mir "nur" 456 in der Nacht richtige Minderwertigkeitskomplexe. :lol:

Es freut mich, dass Markus das alles so toll hingekriegt hat. Und ich finde es auch ganz toll, dass Markus' Lehrer so engagiert ist. Das ist ja leider absolut nicht selbstverständlich.

Das mit dem Stahlkatheter im Gepäck machen wir auch. Nachdem ich mal einen ausprobiert habe, muss ich sagen, jeden Tag 24 h möchte ich so ein Ding nicht in der Haut haben, aber für ein paar Stunden geht es.

Kann mir vorstellen, dass du die Panik gekriegt hast, als diese SMS vom Lehrer kam. Man rechnet ja immer mit dem schlimmsten... Krankenhaus oder weiß der Himmel was. Zum Glück geht's Markus gut und ich drücke ganz fest die Daumen, dass der Rest des Aufenthalts ohne unangenehme Zwischenfälle abläuft. Und wenn doch, wie Egon schon sagte: Markus und Herr Wolf kriegen das hin!

Ich packe gerade für unseren Urlaub. Die Liste "Diabetesbedarf" hat 27 Punkte. Ich hoffe, ich vergesse nichts wesentliches...

LG Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Aw: Markus ist in England.... 03 Aug 2011 15:15 #57657

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Heike,

Dir nochmal vielen, vielen lieben Dank, dass du mir in aller Hergottsfrühe da zur Seite gestanden bist, auch wenn du mir nur dein Ohr "geliehen" und Trost gespendet hast :-)


Für den Urlaub am Ende der Ferien (Markus fährt ja mit dem Stiefopa noch für eine Woche nach Kroatien) habe ich auch breits einige Änderungen auf der Liste "Diabetesbedarf" stehen, u. a. 2. Serter, Pflaster für Strand und nun auch Stahlkatheter (falls gar nichts mehr geht :-) ) ....

Lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Markus ist in England.... 03 Aug 2011 19:00 #57659

  • Charly54
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 630

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,

klasse wie alle reagiert haben. So sollte das immer sein.
Wenn Markus sich nicht überwinden kann den Stahlkatheter zu setzen, probiert mal die Mios. Ich hatte zwei zur Probe hier und werde mir jetzt auch welche aufschreiben lassen, die ich nur für Unterwegs-Notfälle mit habe. Ich finde das mit der integrierten Setzhilfe klasse.

Viele Grüße, Katrin
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Markus ist in England.... 03 Aug 2011 19:34 #57662

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,
da hat dein Sohn doch wirklich gut reagiert und sich überwunden, alle aufzuhalten, obwohl er sich so geschämt hat. Und der Lehrer hat sich auch super gekümmert, erst mal alles gemanagt und dann bei dir angerufen. Ich kann mir vorstellen, dass dir erst einmal 1000000 Steine vom Herzen gefallen sind und den Rest der Zeit wirst du jetzt wahrscheinlich wirklich diabetesfrei genießen können, weil du deinen Sohn in guten Händen weißt.
Gruß Vera
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Markus ist in England.... 04 Aug 2011 11:38 #57682

  • reiner123
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir sind Stahlkatheterverwender.
Mein Sohn führt aber immer in seinem Blutzuckermessgerät-Mäppchen eine Insulin-Einmalspritze mit. Einmalspritzen sind ja so klein, schmal und leicht, nehmen also nicht viel Platz weg.
Selbst wenn er den Ersatzkatheter, den Pen oder auch nur die Penkanülen vergessen sollte, kann er sich so immer noch helfen. Insulin hat er ja in der Pumpe, das er dann mit der Spritze aufziehen kann.

BD Micro-Fine + Demi
1/2 U
0,3 ml
0,30 mm x 8 mm
PZN 4144150

Tanja, ich beglückwünsche Dich zu Deinem umsichtigen, verantwortungsvollen Sohn. Und bei diesem Lehrer ist er wirklich gut aufgehoben.

Lieben Gruß
Tina
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam, andreaw.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Markus ist in England.... 04 Aug 2011 17:13 #57688

  • tessa
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,

trotz der zwischenzeitlichen Katastrophe mit dem Katheder ein mutmachender Bericht, der zeigt, wie unsere Kinder sich selbst helfen können und unglaublich tapfer und reif sind und dass es auch immer Menschen gibt, die ihnen zur Seite stehen, auch wenn wir mal nicht nah dran sind. Ich habe ähnliche Erfahrungen mit dem Zeltlager, von dem Katharina heute ganz begeistert und erschöpft wieder kam (14 Tage in der Wildnis). Sie hatte gestern abend für jede Menge Süßkram auf einen Schlag 11 E Insulin gespritzt und ist dann ins Bett. Glücklicherweise hat sie ihre Betreuerin wie immer so gegen 2.00 Uhr morgens geweckt - da hatte sie nur 32....Als ich heute beim Erzählen dann noch gehört habe, dass die Gruppenbetreuerin erst 16 war.....vielleicht gut, dass ich es nicht gewußt habe (es waren aber noch jede Menge Erwachsene im Lager). Und dieses Mädchen hat wirklich jede Nacht geweckt und erinnert und sich gekümmert! Die Notfallspritze war aber in Reichweite und wurde zum Glück nicht gebraucht - es gab aber einen ausgebildeten Sanitäter im Lager, der sicher beherzt zugestochen hätte. Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass wir das Experiment gewagt haben, und werde jetzt sicher etwas beruhigter arbeiten gehen oder mal wegfahren. Für mich und meinen Mann war die Zeit sehr erholsam, alleine das Durchschlafen.... Und auch Katharina hat sich erholt, der Diabetes war definitiv nicht Mittelpunkt der Erfahrungen. Noch mal vielen Dank ans BDKJ-Mädchenlager....

Für Markus noch eine tolle Zeit in England und Dir auch gute Erholung

Gruß

Teresa
Folgende Benutzer bedankten sich: tjaymam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login