Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Leicht erhöhter BZ

Leicht erhöhter BZ 15 Jul 2011 20:58 #57287

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo zusammen, ich bin der Papa von Tjare (Tjare hat Diabetes seit er 1 1/2 Jahre alt ist, trägt jetzt mit fast 8 Jahren ne Aviva Combo)...ich heisse Patrick und weiss das die Mama von Tjare hier schon häufiger zugange war.
Jetzt zu den Ferien ist Tjare bei mir und alles ist gut!

Nun hat meine Freundin mir gesagt das sie auch immer leicht erhöhte BZ-Werte hat...sie bekommt eben mit wie es bei Tjare läuft.
Da ich die Meßgeräte von Akkucheck alle hier hab, sind wir mal zu einem Test gekommen der mit Werten von 192 und eine Woche später 169 BZ abgeschlossen wurde.
Bei den regulären Blutabnahmen von ihrem Hausarzt wurde ihr auch schon oft gesagt das der BZ zu hoch ist.

In wie fern kann man das jetzt als ungewöhnlich oder gar als Diabetes (evtl. Typ II) einstufen?

Ich würde mich über ein tolles Feedback freuen, wünsche allen erstmal ein schönes Weekend!
Paddy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Leicht erhöhter BZ 16 Jul 2011 11:22 #57292

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Patrick,
wenn selbst der Hausarzt das schon festgestellt hat, wieso sagt er dann nicht konkret was dazu? Ich würde an ihrer Stelle mal zu einem Diabetologen gehen und da konkret fragen. Dauerhaft mit einem erhöhten Blutzucker zu leben ist ja nicht gesund. Waren das Morgens die Nüchternwerte oder nach dem Essen? NAch dem Essen wäre das in der Tat leicht erhöht, Nüchternwerte ließen Diabetes vermuten. Die letzte Auskunft kann ihr aber nur der Arzt geben. Der Diabetologe könnte mit ihr einen Belastungstest machen.
Wie ernährt deine Freundin sich? Treibt sie Sport?
Wenn sie viel Süßes* isst, sollte sie da vielleicht mal kürzer treten und wenn sie keinen Sport treibt, regelmäßig Sport treiben. Das kann helfen den Blutzucker zu senken.
Mit besten Wünschen Vera

*durch einen Tipp von Egon muss ich mich hier korrigieren, es kommt nicht nur auf den Zuckergehalt der Nahrung bei Typ 2 sondern auf die Gesamtkalorien an. Also muss es heißen: wenn sie viele Kalorien zu sich nimmt... (hoffe es ist jetzt korrekt...)Sorry, finde es immer blöd, wenn man hier was falsches oder nicht korrektes zu lesen bekommt...also nochmal Danke Egon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von monday.

Aw: Leicht erhöhter BZ 16 Jul 2011 14:13 #57295

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3713

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Patrick,

so ziemlich haargenau das gleiche wie Vera wollte ich auch sagen, als ich deinen Beitrag heute morgen las (da hatte ich aber keine Zeit zum schreiben).

Deine Freundin sollte recht bald mal mit ihrem Hausarzt darüber reden und wenn sie den Eindruck hat, dass der keine Ahnung hat (unser Kinderarzt hat auch keine Ahnung, wie ich immer wieder feststellen muss...) sucht sie am besten Rat bei einem Facharzt.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Aw: Leicht erhöhter BZ 19 Jul 2011 04:46 #57320

  • Marianne
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1237

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Für mich würde das schon auf einen möglichen DM2 hindeuten. Ich hatte auch eine Zeit lang morgens höhere Blutzuckerwerte als meine Tochter. Mein Hausarzt sah aber auch keinen Handlungsbedarf. Ich habe dann vermehrt Sport getrieben und einiges abgenommen. An meiner Ernährung habe ich nicht allzu viel geändert, esse aber nur noch selten zwischendurch. Jetzt sind meine Werte wieder o. k..
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonysdad

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Leicht erhöhter BZ 19 Jul 2011 07:19 #57325

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
:) Hey, lieben Dank schonmal für Eure Antworten! Ich kenne es ja auch schon ganz gut wie man DM1 oder auch DM2 erkennt und eben mit den Werten umgeht. Mein Sohn ist seit Kleinkindalter immer gut eingestellt (HbA1c 7.3). Er hat zwar BZ-Werte die auch mal die 300er-Marke überschreiten doch das nur kurzzeitig.
Ich werde mit meiner Freundin nochmal reden und ihr nahe legen einen Diabetologen aufzusuchen (Dr.Lullies ist da ein toller Spezialist!). Vielleicht genügt es ja schon etwas mehr auf die Ernährung zu achten? Es müssen ja nicht immer gleich Tabletten sein!

Gegrüsse von Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login