Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: 1 BE Traubenzucker-wie viel steigt da die BZ?

1 BE Traubenzucker-wie viel steigt da die BZ? 09 Feb 2011 17:53 #52779

  • liliana
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 230

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo... Ich habe eine Frage... Beim Hypo (und das ist aktuel oft die Fall) kriegt mein Sohn zwei Plätchen Traubenzucker und noch zwei kleiner Knoppers, also ingesammt 1,8 BE. Die Ausgang Wert ist fast immer so um die 50-60. Aber, einmal steigt er nach eine Stunde bis 80 mg/dl und anderes Mal-bis 280 mg/dl!!!
Wie ist das bei euch?
Wie schnel wirkt der Traubenzucker, also wann soll man messen um die endgültigen Wert zu haben?
Wieviel mg/dl geht BZ hoch beim Gabe von 1 BE...oder ist das immer verschieden.
Danke.
l.g.liliane

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 1 BE Traubenzucker-wie viel steigt da die BZ? 09 Feb 2011 19:31 #52783

  • Sonnenblume
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 377

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das ist vermutlich bei jedem verschieden.
Unsere Tochter braucht nur wenig Traubenzucker, um aus der Hypo zu kommen.
Bei einem Wert von 50 - 60 würde ich ihr 1/2 BE Traubenzucker und 1/2 langsme BE geben. Das wäre ausreichend.

Letzte Woche hatte sie direkt nach Schulschluß um 12:30 Uhr einen Wert von 66. Wir nehmen meistens diese kleinen, runden Traubenzucker (6 Stück = 1 BE). Sie hat davon einen genommen, weil sie wusste, wir essen gleich zu Mittag, wenn sie heim kommt. Um 12:50 Uhr haben wir gemessen und sie hatte einen Wert von 98. Da kannst Du Dir denken, wie der Wert gewesen wäre, wenn sie 1/2 oder sogar eine ganze BE genommen hätte.

LG
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paulina *01/03 D: 08/07 Veo Novorapid

Aw: 1 BE Traubenzucker-wie viel steigt da die BZ? 09 Feb 2011 19:34 #52784

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo , uns wurde in der Klinik gesagt 1 BE macht ca 50 aus .
Traubenzucker wirkt ja recht schnell , wir versuchen auch immer was schnell wirkendes und was haltendes zu geben und ich mess nach einer stunde dann nochmal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 1 BE Traubenzucker-wie viel steigt da die BZ? 09 Feb 2011 20:31 #52787

  • fiene
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 393

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

bei uns erhöht eine KE Traubenzucker den Blutzucker um ca. 60 bis 80 mg/dl. Bei Werten um die 60 gebe ich Luis ca. 1 TL Jubin (0,5 KE) und eine langsame KE. Bei niedrigeren Werten gibt´s 1 KE TZ und anschließend mindestens 1 langsame KE. Nach einer Stunde messe ich immer noch mal nach.

Gruß

fiene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 1 BE Traubenzucker-wie viel steigt da die BZ? 10 Feb 2011 09:12 #52797

  • iffi27
  • User
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 285

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Lilian,

dein Sohn ist doch noch recht klein, oder? Da scheinen mir 1,8 BE auch recht hoch für einen UZ um 60.

Erfahrungsgemäß reicht selbst bei unserem 16-jährigen eine KE extra, um ihn wieder in den grünen Bereich zu bekommen. Allerdings ist das abhängig von der Form des UZ. Wenn er beispielsweise Sport treibt, muss er meistens nochmal etwas zu sich nehmen, ein UZ beim Hausaufgaben machen kann aber locker mit einer KE "bekämpft" werden.

Vielleicht hat dein Sohn ziemlich herumgetobt, wenn er mehr KE braucht, weil die blutzuckersenkende Wirkung noch im Abwärtstrend war. Wenn er aber quasi schon auf dem Tiefpunkt ist, reicht auch nur eine KE oder sogar eine halbe.

Ich würde ihm einfach mal nur 1 TZ geben und dann nach einer halben Stunde die Tendenz messen.

Liebe Grüße
Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: 1 BE Traubenzucker-wie viel steigt da die BZ? 10 Feb 2011 13:48 #52812

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wie deutlich der BZ nach 1 BE/KE bei einer Hypo ansteigt, ist von vielen Dingen abhängig, so u.a.:

+ Körpergewicht des Betroffenen
+ Menge des Insulinüberschuss
+ Zeitpunkt/Stärke der Gegenregulation
+ Art/Dauer der vorherigen Körperbelastung (z.B. Sport)

Die Reihenfolge ist ohne Wertung und ohne den Anspruch auf Vollständigkeit!

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login