Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: hohe Werte

hohe Werte 04 Jan 2011 20:53 #45336

  • Kratzbürste
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 10

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Leute,
Ich habe seit ca.3 Tagen total hohe werte und ich bekomme die einfach nicht mehr runter.

Beispiel:
1.1.11 - 12:15Uhr - 505
1.1.11 - 13:30Uhr - 354
1.1.11 - 18:30Uhr - 305
1.1.11 - 22:00Uhr - 277
2.1.11 - 12:30Uhr - 355

und das geht bis jetzt immer so weiter der niedrigste war 1 einziges mal 136 aber alle anderen waren mindestens über 200. Obwohl ich jedesmal sehr hoch koregiere und auch beim Essen alles höher berechne.

Ich habe auch schon alles gewechselt. Katheter, Reservoar, Baterie, Testreifen, Lanzetten. Ich wiege mein essen jetzt auch immer ab also kann das daran auch net liegen.

Wodran kann das nur liegen? Das kann doch nicht sein das die Basalrate so schnell falsch ist und dan gleich so hoch. oder?

Vielen Dank für die Hilfe!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 04 Jan 2011 21:59 #45337

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1735

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi!

Seit wann hast du denn deine Pumpe (im Profil steht noch CT...).
Wenn du erst frisch eingestellt bist, kann es schon sein, dass die Basalrate noch nicht passt.
Denn im Krankenhaus, in dem ja meist die Einstellung vorgenommen wird, lebst du ja nicht unter "Original-Bedingunngen".

Und wenn die Basalrate nicht passt, kannst du dich quasi auf den Kopf stellen - der Rest passt dann auch nicht.
Also erst Basalrate optimieren und dann evtl. nochmal an den BE Faktoren basteln.

Deine Werte scheinen ja dauerhaft hoch zu sein, nicht nur nach der Mahlzeit, oder?
Wenn dein BZ nur nach dem Essen zu hoch ist (2 Stunden später), musst du den BE Faktor erhöhen.

Basalrateneinstellung ist eine knifflige Angelegenheit. Wenn du keine Hilfe hast, würde ich unbedingt deinen Dia-Doc nochmal ansprechen. Vielleicht musst du auch mal einen Basalratentest machen.

LG und alles Gute! Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Aw: hohe Werte 05 Jan 2011 12:38 #45346

  • akap
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 121

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo
Angelina hatte über eine Woche nur hohe Werte und sind trotz Korrektur und Be Faktor erhöhen nicht runter gegangen. Dann habe ich das Levemir morgens erhöht und jetzt werden die Werte wieder besser. Mit Pumpe kenne ich mich nicht aus aber vielleicht must du die Basalrate erhöhen.


LG Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 05 Jan 2011 16:26 #45360

  • Sandy34
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 141

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo

Du kannst Dich beruhigen, wir haben auch extreme Schwankungen. vom 2.1.11 in der Nacht ab 1.00 Uhr 8.9 und ich haben noch vorsichtig mit 0.100 korrigiert. Dachte, ich muss nicht mehr aufstehen. Am Morgen vor der Schule dann 15.1 und Ketongeruch. Habe sofort korrigiert und die Pumpe vorsichtig auf 130% gestellt. Um 9.30 Uhr dann das Telefon von der Schule 21.5. Nachdem wir mit 1.5 korrigierten und die Pumpe auf 160% stellten hatten wir nach 2h immer noch genau gleich hoch mit 21.7. Erst als ich dann mit 5 Einheiten über Mittag (ist normalerweise ihr Tagesbedarf !!) korrigierte und die Pumpe weiterhin auf 160% lief kamen die Werte langsam runter. 2 Tage lang brauchte sie fast doppelt so viel. Heute Nacht um 4 Uhr stand dann alles wieder :silly: . Seit da läuft alles auf 100% und sie hat sogar eine Hypo nach der anderen. Es ist nun das 2. Mal dass wir so Schock-Werte hatten. Hoffe es kommt nicht mehr häufig vor, den die durchgemachten Nächte sind die Hölle.

Also wenn sonst alles gut geklappt hat dann stelle nicht gleich alles um. Weil wenn es dann plötzlich wieder nomale ist, dann hast Du ein Problem. Arbeite einfach über diese Zeit mit der prozentuelen Basalrate und überprüfe streng, denn eben, der Spuk kann stündlich vorbei sein. Vielleicht geht es euch ja auch bereits wieder besser.

Viel Kraft

Lg Sandy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 05 Jan 2011 19:01 #45372

  • Manu98
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi,
das Problem haben wir seit dem 26.12.! Manuel war bei den Großeltern und da ging es los. Zuerst dachte ich an falsches Berechnen oder zuviele, falsch geschätzte Plätzchen...Aber leider ging der Spuk weiter mit Werten (zwischen den Mahlzeiten!) die von jetzt auf gleich über 300 gehen. Dann haben wir die Basalinsulinmenge erhöht- keine Reaktion...Dann hab ich die Levemirampulle gewechselt und dann ging es erst mal etwas besser, aber zu früh gefreut, heute hatten wir schon wieder mehrere Ausreißerwerte:angry: Langsam weiß ich mir nicht mehr zu helfen, da die Werte nicht Alle zu hoch sind, sondern immer nur Einzelne, kann ich echt kein Muster erkennen...
Ich hoffe, dass mit Pumpe Alles etwas einfacher/besser wird, aber wie man sieht, gibts ja auch da Probleme...
Wie sagte mal so schön der Sohn einer Freundin: "Pubertät? Da geh ich nicht hin!" (Er war damals 5 :lol: )- Vielleicht wäre es gut gewesen, wenn mein Sohn da auch nicht hingegangen wäre :silly: B)
Schönen Abend noch, Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 06 Jan 2011 18:41 #45411

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
@ Sandy
bei Ketonen sollte man sein Kind nicht zur Schule schicken. Das Kind soll sich nicht bewegen und viel trinken und dann alle zwei Stunden doppelte Korrektur, bis der Wert runtergeht. Weiter engmaschig Blutzucker Kontrollieren, damit nicht anschließend die Hypo kommt.
So haben wir das gelernt.

@ Kratzbürste
hast du Ketone gemesen? Wenn du welche hast s.o. Wenn nicht bei uns funktioniert es gut, die Pumpe auf 120% laufen zu lassen und gleichzeitig zu korrigieren. Du musst häufig messen.

Gruß und gute Besserung
Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 07 Jan 2011 07:23 #45436

  • Sandy34
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 141

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Vera

Ja, ich weiss, dass keine Aktivitäten gemacht werden dürfen. Nur wusste ich am Montagmorgen noch nicht, warum es so hoch war. Hab sie dann am Nachmittag auch mit dem Auto gefahren statt mit dem Velo. (ich getraue mich nicht, Jenny so viel von der Schule zu dispensieren. Sie will auch unbedingt hin und da bin ich ja auch froh). Wie handhabt ihr das ?
Leider hatten wir gestern morgen wieder das gleiche Problem. Nur, jetzt habe ich sofort doppelt gespritzt und die Pumpe auf 140% gestellt. Ich habe sie dann ebenfalls wieder mit dem Auto gebracht. Die Werte kamen dann schön runter. Es scheint im Moment der Wurm drin zu sein. Immer wenn man denkt, jetzt kenn ich alles, kommt wieder ein neues Phänomen an das man sich rantasten muss. Janu, so ist es eben mit dem Diabetes :S .

Liebe Grüsse Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 07 Jan 2011 15:37 #45448

  • Pusteblume 14
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo kratzbürste ,
manche Tage habe ich das auch ,und dann korregiere ich einfach. Aber machmal hilft das nicht dann stell ich meine Basalrate hoch kann aber auch sein das dein BE oder Ke faktor zu neidirg ist und dann musst du vllt Dia-doc sprechen .
Lg Lara

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 08 Jan 2011 13:59 #45464

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sandy,
stimmt bei euch bei der Basalrate oder bei den KE/BE Faktoren alles? Wenn sich das Muster immer wiederholt spricht es dafür, dass irgensetwas nicht stimmt.
Meine Tochter hatte seit der Erstmanifestation noch nicht wieder Ketone, trotz hoher Werte. Es scheint so, dass einige Kinder schneller Ketone entwickeln, als andere?
Man tut den Kindern keinen Gefallen, wenn man sie trotzdem zur Schule schickt, weil auch bei hohen Werten die Konzentrationsfähigkeit nicht gegeben ist, das heißt, sie bekommen eh nicht viel von dem Stoff mit... Mit hohen Werten schicke ich meine Tochter, mit Ketonen würde ich sie zu Hause lassen. Wenn man ein Kind hat, was sowieso viel kränkelt und viel zu Hause bleiben muss, ist das natürlich ärgerlich. Ich kann deine Sorge gut verstehen, dass sie zuviel von dem Schulstoff verpasst, und wir Eltern denken natürlich immer an später und die Berufschancen, aber die Gesundheit der Kinder geht für mich immer vor. (Und kranke Kinder gehören nicht in die Schule oder in den Kindergarten.)
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: hohe Werte 11 Jan 2011 07:28 #45549

  • Sandy34
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 141

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Puhhhh, wollte mich mal kurz zurückmelden. Nach nun mehreren turbulenten Wochen haben wir nun an 3 Tageszeiten die Basalrate erhöht. Da ich schon nach den Herbstferien alles erhöht hatte, dachte ich wirklich nicht daran in so kurzer Zeit nochmals alles dermassen erhöhen zu müssen, da wir seit Diabetesbeginn noch nie erhöhen mussten. Aber es scheint der Fall von einem massiven Wachstumsschub zu sein. Jetzt stimmt es langsam wieder..... und ich hab die 1. Nacht seit dem Herbst wieder mal durchgeschlafen :woohoo: .

Lg Grüsse Sandy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login