Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur

Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 01 Jan 2011 01:14 #45267

  • pumpentasche.de
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 79

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ihr Lieben, mein jahr beginnt schon mal grandios.:sick:

Also Zucker 6,4 mmol, Keton liegt durch Fieber von über 39 bei 1,1. Ich habe gelernt, das wir auch bei einem niedrigen Zucker korrigieren sollen um den Keton wieder in den Normalbereich zu bekommen. Und nun?? Kann ihm ja schlecht die doppelte Dosis Insulin geben :blink: Habe jetzt beschlossen, auf 100% Basalrate zu bleiben. Habe ihm eine BE Traubenzucker gegeben und diese mit 0,5 statt wie vorgegeben mit 0,3 IE abgedeckt. So hat er schon mal 0,2 IE Insulin gegen den hohen Keton. Die Basalrate steigern wäre auch noch ne Möglichkeit, er lag aber den ganzen Tag schon unter 10mmol, da erscheint mir eine Steigerung riskant wegen UZ. Essen brauche ich ihm nicht anbieten in der Nacht, er will nur trinken. Das war jetzt der einzigste Weg oder habe ich jetzt völlig falsch reagiert?? Was hättet ihr gemacht??

VG Andrea ein frohes Neues für euch alle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von pumpentasche.de.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 01 Jan 2011 08:30 #45268

  • Gottwalt
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1443

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Andrea,

wenn er trinkt, gib ihm kohlehydratreiche Getränke (z. B. Tee mit Saft oder Saft pur etc.) und dafür das benötigte Insulin, und versuche es mal mit Fruchtbrei (z. B. Babygläschen). Wir haben gelernt, daß man bei Ketonen unbedingt Insulin UND Kohlehydrate geben soll.

Gute Besserung

Gottwalt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 01 Jan 2011 09:31 #45269

  • pumpentasche.de
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 79

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Danke dir Gottwalt, dann war mein Handeln doch nicht verkehrt. Es hatte auch kurzzeitig geholfen, aufgestanden ist er mit einem Keton von 2,0 :unsure: ich werde die nächste Messung noch abwarten und wenn nichts drastisch runter geht ins KH fahren.


VG Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 01 Jan 2011 12:27 #45274

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1736

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Andrea!

Frohes neues Jahr erstmal - auf das es bei euch nicht so weitergeht, wie es beginnt :S

Was hat denn dein "Zwerg" genau?
Sollte er einen Magen - Darm - Infekt haben oder aus anderen Gründen nichts zu sich nehmen wollen (oder nur sehr wenig), kann das positive Keton auch daher kommen, dass der Körper "hungert" und sich aus den Fettreserven die Energie holt (mal ganz platt ausgedrückt). Dabei entsteht auch Keton, auch bei einem Nicht-Diabetiker.
Das würde ganz gut dazu passen, dass dein Sohn einen normalen bis niedrigen BZ hat.
Wenn dem so sein sollte, brauchst du zumindest keine allzu große Sorge wegen drohender Ketoazidose zu haben.
Trotz alledem sollte immer Insulin gegeben werden (auch bei Magen-Darm-Infekten z.B.). Das kann ein ziemlicher Krampf werden, weil die Kinder ja eigentlich gar nichts essen wollen.
Wir haben dann ebenfalls immer die Getränke mit Traubenzucker gesüßt (ordentlich viel!!!), um Insulin spritzen zu können.
Habe eben gerade nochmal nachgelesen, dass dein Sohn ja auch eine Pumpe hat. Das ist natürlich noch besser, da er durch die Basalrate ja schon dauerhaft Insulin bekommt.

Alles Gute für euch! Cordula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 06 Jan 2011 09:40 #45391

  • pumpentasche.de
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 79

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
So jetzt kann ich erstmal antworten. Wir haben den Keton nicht in den Griff bekommen. Aber danke Gottwald für den Tipp, hatte es so gemacht und immer viele KH gegeben und dann mit Insulin abgedeckt. Das hat gut funktioniert. Leider blieb der Keton nicht lange unten. Sind dann am Montag mit fast 40 Fieber ins KH gefahren. Die wollten und wieder nach hause schicken, da der keton (zu Hause 4,2 :sick: ) im KH dann auf 0,2 gesunken war. Aber die Ärztin erkannte, das es ihm nicht gut geht und er sehr schwach ist. Also wieder ne Infusion bekommen und man konnte zusehen wie er sich besserte. Morgen dürfen wir gehen seine werte sind noch nicht so toll, er hat jetzt ständig UZ.:angry: Blut haben sie heute auch abgenommen nochmals wegen Zöli :S *bibber*

LG andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 06 Jan 2011 10:00 #45392

  • Annitom
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 63

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Oh man Andrea,
dass tut mir aber leid für euch, das neue Jahr so anzufangen :( .

Die hauptsache ist jetzt aber, das es deinem zwerg wieder besser geht und ihr die werte wieder in den griff bekommt.

Ich drücke euch die daumen, das die Blutuntersuchung nix ergibt. ;)

Vlg Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 06 Jan 2011 19:56 #45418

  • s_eusi
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 293

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo Andrea,

erstmal hoffe ich auch für euch, dass die Blutuntersuchung ohne Befund ist.

Wir hatten das auch mal mit den normalen Werten und Keton. OK, Ella hatte gespuckt...somit hatte ich recht schnell den Verdacht des Hungerketons. Dieses Thema wurde bei uns in der Kur viel besprochen...da hilft dann eben nur eine Infusion. Die anschließend niedrigen Werte sind auch nicht ungewöhnlich.
Wir waren mit Hungerketon bis jetzt zweimal im Krankenhaus, und beide male sind die Werte am Ende in den Keller gegangen.
Eines habe ich gelernt, spätestens nach dem zweiten KKH Aufenthalt, bei Hungerketon immer recht schnell ins KKH, um so schneller ist der Spuk vorbei.

Ich wünsche euch alles Gute!
LG Beate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 06 Jan 2011 21:56 #45430

  • Charly54
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 630

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

ich glaube ich oute mich jetzt als total unwissend. Wenn bei uns die Werte ok sind, würde ich gar nicht auf die Idee kommen Ketone zu messen (hab ich bisher nie gemacht), demnach würde ich gar nicht merken das Ketone vorhanden sind und auch nicht ins KH fahren.
Jetzt mal echt blöd gefragt, was passiert denn dann? Eine Stoffwechselentgleisung wird nicht, weil es ja Hungerketone sind aber was dann?
Und wenn die Hungerketone auch bei Nichtdiabetikern entstehen, warum sind sie dann bei Diabetikern so gefährlich.

Oje, ich hoffe ihr weißt mich jetzt nicht gleich ins KH zur Schulung ein, weil ich die Hälfte verschlafen habe. Kann mich aber nicht daran entsinnen sowas gehört zu haben.

viele Grüße, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 06 Jan 2011 22:19 #45432

  • pumpentasche.de
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 79

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Katrin, also wir messen den Keton auch bei normalen Werten immer dann wenn ein fieberhafter Infekt vorliegt, er Durchfall hat oder Erbrechen, Bauchschmerzen hat. In der schulung so gelernt!

Das wir Keton feststellen auch bei niedrigen Werten liegt oft daran das wir vorher einen Wert über 15 hatten und da immer Keton gemessen werden sollte, dann nach zwei Stunden Kontrolle auch bei niedrigem Wert immer den Keton nochmal mit kontrollieren. So haben wir das gelernt.

Ich meine das auch ein Hungerketon für ein Diabetiker gefährlich ist, für ein Diabetiker ist jeder Anstieg des Ketons gefährlich, da hier das Insulin weil nicht vorhanden nicht greift. Im Gegensatz zu einem gesunden Menschen. Das heißt das ein gesunder Mensch immer so viel Insulin ausschüttet das der Keton niemals so hoch ansteigen würde, ein diabetiker hingegen hat ja keine Insulinzellen mehr, also steigt das Keton so hoch gerade wenn dann die Basale Rate auch nicht stimmt.

Ich meine also das auch Hungerketon bei einem Diabetiker sehr wohl zu Stoffwechselentgleisung führen kann bis hin zum diabetischen Koma.

Berichtigt mich wenn ich falsch liege, aber das sind die Erfahrung der letzten Monate.

VG Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hilfe was jetzt, Fieber, Keton 1,1 aber Zucker nur 07 Jan 2011 10:37 #45439

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Andrea,

wie geht es denn dem kleinen Mann? Ist es wieder besser?

Auch wir messen Ketone nur, wenn ein M-D-Infekt mit Erbrechen und dauerhaft hohen Werten vorliegt. Ansonsten nicht.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login