Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Gegenregulation

Gegenregulation 16 Nov 2010 19:25 #43953

  • Elisabeth
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 195

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Ihr Alle,
Georg scheint nun entgültig aus der Remi raus zu sein. Der Basalbedarf steigt und steigt.Die Werte auch. Nun bastle ich schon länger an der Basalrate rum.Tagsüber scheint jetzt alles passend zu sein.
Die letzten zwei Nächte bin ich aber kaum zum Schlafen gekommen, weil der BZ verrückt gespielt hat.
Gegen 22.30 war alles in Butter. Zwei Stunden später steigend und dann trotz Korrektur kaum im Zaum zu halten.Trotz gesteigerter Basalrate plus prozentualer Erhöhung. Erst gegen 5.00 hat die Korrektur angeschlagen.Dann war alles wieder o.k.Die gängigen Störfaktoren konnte ich ausschließen.
Kann es sein das das eine Gegenregulation ist? Wann hat dann der UZ dann etwa statt gefunden? Gibt es da eine Faustregel, so nach dem Motto: UZ 3 Stunden später BZ extrem hoch oder so?
Bisher hatte ich noch nie das Vergnügen einer Gegenregulation wissentlich zu begegnen.Taucht so was erst in der beschriebenen Heftigkeit auf, wenn die Remi vorbei ist?
Wielange dauert das Ganze dann, bis der BZ wieder sinkt?
Hoffentlich bringen eure Antworten Licht ins Dunkel.Mir geht es echt .....bei dem Schlafmangel und den hohen Werten.
LG Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Gegenregulation 16 Nov 2010 22:40 #43962

  • Mommy
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 12

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
das Gefühl kenn ich, obs n Hypo war weiss ich nicht, aber meiner Erfahrung nach ist fehlende Basalrate extrem korrekturbedürftig (viiieeel Insulin) :unsure: . Und wenn dann in der Basalrate über zwei drei Stunden was zu wenig ist, merkt man es halt auch noch mit 2h Verzögerung (zumindest bei Humalog).
Einer der Gründe, warum ich mich fürs Real-Time interessiere, dann weiss man wenigstens obs n Hypo war oder das Infusionssset "versagt" hat.

Gruß
Mommy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Gegenregulation 17 Nov 2010 06:27 #43964

  • DerAndre
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 300

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Elisabeth.

Da fehlt wann was wohin gespritzt. Ein paar Werte fehlen auch noch.
Und ganz Wichtig, Dein Sohn ist in der Pubertät, das ist nicht zu unterschätzen
was den Achterbahneffekt der Werte und die Reaktion auf das Insulin angeht.

Gruß

André

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruß

André

Aw: Gegenregulation 17 Nov 2010 12:43 #43973

  • Andrea Sch
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 874

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Elisabeth,

mein Sohn hatte diese Woche zum ersten mal eine "nachweisliche" Gegenregulation. Er kam um 22.00 auf wackeligen Beinen nach unten und konnte kaum mehr reden. Er hat sich nur noch aufs Sofa fallen lassen und wir haben ihm sofort Traubenzucker gefüttert, den hat er glücklicherweise noch gegessen. Wir haben einen BZ von 31 gemessen. Er hat 3 BE gegessen, eine BE hebt den BZ im Normalfall bei ihm um 50 an, also hätte er bei ca. 180 landen müssen. Um 2.00 habe ich kontrolliert, da hatte er dann aber 310 :ohmy: Da dürfte also ziemlich sicher eine Gegenregulierung stattgefunden haben.
Im Gegensatz zu Eurem Fall hat sich dieser hohe Wert aber ganz leicht wieder nach unten korrigieren lassen! Ich habe nur einmal ganz vorsichtig korrigiert, mit weniger Insulin als beim "normalen" Korrekturfaktor notwendig gewesen wäre.
Die Situation, die Du beschreibst kenne ich aber auch. Tagsüber ist alles in Butter und nachts steigt der BZ trotz erhöhter Basalrate und mehreren Korrekturen. Erst gegen Morgen ist der BZ in den Griff zu bekommen. Wir haben dieses Phänomen in ganz unregelmäßigen Abständen immer wieder einmal.
Vielleicht gibt es ja wirklich einen Zusammenhang mit Hormonschüben in der Pupertät? Wenn der Anstieg jede Nacht stattfindet, würde ich die Basalrate nachts weiter erhöhen-natürlich mit Kontrollmessungen.

LG
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Valentin (08/1998, D seit 04/2006, Accu Check Combo seit 2009, Novorapid)
Letzte Änderung: von Andrea Sch.

Aw: Gegenregulation 17 Nov 2010 12:59 #43976

  • Manu98
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
Manuel ist 12 und solche nächtlichen, teilweise schwer zu korrigierenden Spitzenwerte haben wir immer wieder- auch unsere Docs haben bisher alle unsere Vermutung bestätigt- Wachstums- und "Pubertätshormone", welche ja vermehrt nachts ausgeschüttet werden! Leider ist das ja nicht kontinuierlich jede Nacht so, also kann ich auch nicht prophylaktisch reagieren- also bleibt nur zu hoffen, dass die Pubertät nicht allzulange dauert, damit wir irgendwann mal wieder durchschlafen können- ist ja fast so, wie 5-6 Jahre Stillen :woohoo: :blink: :S
Lg, Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Gegenregulation 17 Nov 2010 13:08 #43977

  • DerAndre
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 300

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Mach Dir mal keine Sorgen.
Die Pubertät hört bei Männern erst mit mitte dreissig auf :laugh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruß

André

Aw: Gegenregulation 17 Nov 2010 19:39 #43988

  • Manu98
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
@ Andre,
ich habs mir fast gedacht :P
Aber VIELLEICHT hat er ja bis dahin ne Freundin, die die Nachtdienste übernimmt :laugh:
Schönen Abend noch, Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Gegenregulation 18 Nov 2010 21:09 #44041

  • Iris77
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hi, hab da mal ne Frage!
Messt ihr jede Nacht den BZ? Wenn Robin abends einen guten Wert hat und vorher nicht rumkorrigiert werden musste, messen wir nachts nicht. Allerdings haben wir auch das Problem das er mit 150 in die Nacht geht und einmal morgens mit 100 und einmal mit 200 rauskommt. Und dann sind da die kleinen Lichtblicke und er geht mit 130 in die Nacht und kommt mit 126 raus ;) .Aber es ist kaum nachzuvollziehen warum.

Gruß Iris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Gegenregulation 18 Nov 2010 21:19 #44042

  • MiriamK.
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 340

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Iris77 schrieb:

Messt ihr jede Nacht den BZ?


Hallo Iris,

ich messe jeden Abend bevor ich ins Bett gehe. Das ist immer
zwischen 23:00 und 00:00 Uhr. Ganz selten stehe ich nachts mal
auf, das dann meistens wenn Emma krank ist oder irdendeine
Speise sehr schwer zu schätzen war. Einmal war es ein kandierter
Apfel, der mich die ganze Nacht auf Trab gehalten hat um ein
Abrutschen in die Hypo zu verhindern... :blink:

Bei einigermassen "normalen" Abendwerten stehe ich nicht extra
auf. Aber das letzte Messen bevor ich schlafe, gehört immer dazu.

LG Miriam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Gegenregulation 18 Nov 2010 21:30 #44043

  • Iris77
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Ok, um 24 Uhr bin ich schon in der Tiefschlafphase :P
Robin geht schon fast später ins Bett. Aber ich halte es auch so,
wenn viel Sport oder schlechte Werte oder Krankheit messe ich auch nachts.
Gruß Iris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login