Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Jugenduntersuchung J 1

Jugenduntersuchung J 1 09 Nov 2010 19:19 #43750

  • Tigerflocke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 541

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo

meine Tochter ist nun 13 Jahre alt. Und seit ein paar Jahren
gibt es für unsere Kids als Ergänzung ja noch die Jugenduntersuchungen.

Hat jemand hier schon Erfahrung hier mit der Untersuchung?
Wo habt ihr die Untersuchung machen lassen?

Wir gehen jetzt schon lange nicht mehr zum Kinderarzt.
Wenn was war, sind wir die letzten Male immer schon zu unserem Hausarzt
gegangen. Der hat auch die erste Diagnose DM gestellt und uns dann
zu einem Kinderdiabetologen überwiesen.

Im Krankenhaus gibt es ein MVZ dort haben wir uns jetzt einen Termin
für diese Untersuchung geholt. Das machen wir vor dem nächsten
Kontrolltermin in der Dia-Ambulanz.

Muss bei der J1 bei unseren Kids noch was besonderes beachtet werden?

Grüßchen
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Aw: Jugenduntersuchung J 1 09 Nov 2010 19:52 #43754

  • JanaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 46

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra, meine Tochter ist nun auch 13 Jahre und die J1 wollte ich beim Diab.Arzt machen lassen. Allerdings weiss ich auch nicht so genau, was alles geprüft wird. LG Jana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jugenduntersuchung J 1 09 Nov 2010 20:20 #43760

  • Lissy97
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 224

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo

Also wir haben die J1 schon hinter uns.
Ist eine ganz normale Vorsorge-Untersuchung wie die anderen auch.
Es kommen nur ein paar Fragen über Sexualität hinzu.
Peinlich für die Kid`s.
Es wird auch über die Gebährmutterhalskrebs-Impfung aufgeklärt. :laugh:
Nur bei Mädchen, beim Jungen auch etwas schwierig. :P
Also im ganzen nichts schlimmes.
Wir waren übrigens beim Kinderarzt, weil er unser Kind (bockig)
halt kennt. Aber für andere Dinge gehen wir zum Hausarzt.

lg Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alicja 1997, DM 12.02.09, Omni Pod 26.07.10, Novo Rapid

Aw: Jugenduntersuchung J 1 09 Nov 2010 20:34 #43762

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Zusammen,

Markus wird im Februar 13 Jahre und über die J1 habe ich auch schon nachgedacht allerdings gehen wir schon seit geraumer Zeit nicht mehr zum Kinderarzt und zum Hausarzt möchte ich mit Markus nicht mehr gehen, der ist schon so alt und steht kurz vor der Rente und macht Markus nur unnötig Angst mit seinen merkwürdigen Ansichten über Diabetes, alles total verrostet und veraltet :blink: :S

Dass man diese Untersuchung auch beim Dia-Arzt machen lassen kann, das wusste ich gar nicht, wieder was gelernt :laugh: , werde doch gleich mal beim nächsten Termin anfragen, ob wir das dort machen können.

lg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jugenduntersuchung J 1 10 Nov 2010 09:16 #43769

  • Tigerflocke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 541

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen,
bei uns macht das nicht die Dia-Ärztin,
aber das MVZ ist wie eine Kinderartz-Praxis im Krankenhaus.
Ich habe mir gedacht dann sind es alles kurze Wege,
und wenn doch was wegen der Diabetes her unklar ist, können sie das schneller klären.
Oder auch wenn die Dia-Ärztin was besonders noch untersucht haben möchte geht das auch vllt einfacher. Wir gehen hier schon Jahre lang nicht mehr zum Kinderarzt.
Der ist manchmal etwas doof, obwohl selber junger Familienvater.
Von der Diabetes weiß der also noch gar nichts, und jetzt dort erst alles zu erklären und mir dann vllt nen doofen Spruch abzuholen dazu habe ich keine Lust.

Die J1 ist schon eine Wichtige Untersuchung finde ich. Bei der Tochter einer Freundin ist zum Beispeil bei der Blutuntersuchung festgestellt worden, das die Tochter eine Stoffwechselstörung, und daher einen viel zu hohen Colesterinspiegel hat.
Nun muss das Mädel täglich eine Tablette nehmen. Wenn das aber unerkannt geblieben wäre,
dann wäre mit 20 schon ein echter Kandidat für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall gewesen, so hat man es jedenfalls meiner Freundin erzählt.

Grüßchen
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Aw: Jugenduntersuchung J 1 10 Nov 2010 12:48 #43780

  • Feuerdrachen
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

als Kinder- und Jugendärztin (so heißen wir offiziell) will ich mich hier mal outen und Mut machen, die J1 beim Kinderarzt machen zu lassen, auch wenn man dort seit Jahren nicht war (wie die meisten anderen). Manche Kinderärzte bieten extra Jugend-Sprechstunden an, da würde ich mal nach fragen. Wenn der vorherige Kinderarzt aus irgendwelchen Gründen nicht in Frage kommt, kann man evtl. zu einem anderen gehen (evtl auch zum anderen Geschlecht, wenn gewünscht). Zum Diabetes wird bei der J1 wohl nicht viel besprochen werden, da seit Ihr beim Diabetologen ja in guten Händen. Das ist aber auch nicht Sinn und Zweck der Vorsorgeuntersuchung. Da geht`s eher um allgemeine Gesundheitsthemen, Entwicklung, Sexualität, Schule, Probleme etc. Die Eltern werden zur Untersuchung/zum persönliche Gespräch auch kurz rausgeschickt, das ist dann gar nicht so peinlich.

Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jugenduntersuchung J 1 10 Nov 2010 13:35 #43785

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,

soweit ich weiß, macht die J1 nur ein Kinderarzt.

Mein Sohn wollte die vor 2 Jahren beim Hausarzt machen und der sagte dann, dass er das nicht macht.

Mein Sohn also zum Kinderarzt (bei dem er zuletzt mit 5 Jahren war). Einmal Urin abgeben, ein 10-minütiges Gespräch mit dem Kinderarzt und dann war er auch schon wieder raus.


LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jugenduntersuchung J 1 10 Nov 2010 14:04 #43789

  • Tigerflocke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 541

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo

@Anja, wenn man, wie wir, in einer Kleinstadt (mehr oder weniger auf dem Lande), wohnt
hat man zumindest was Kinderärzte angeht leider nicht eine so große Auswahlmöglichkeit.
Da gibt es dann nicht die Wahl Arzt oder Ärztin, jung oder älter... :huh:
Darum auch der Termin in dem MVZ. Dort sind Kinderärzte die diese Untersuchung machen.

Bei unseren Kinderarzt hatte ich oft das Gefühl, ihn gestört zu haben,
wenn wir dahin sind, und es sich hinterher als "Lapalie" rausgestellt hat,
oder man nur mal kurz in den Hals oder die Ohren schauen lassen wollte,
weil ein Infekt im Anmarsch war und das Wochenende vor der Tür stand.
So bin ich dann lieber Freitags zum Kinderarzt als am WE zum Notdienst.
Wo man dann möglicherweise auch noch eine längere Wegstrecke in Kauf nehmen musste.
Hatte aber hinterher oft einen Kloss im Hals und habe mich sehr geärgert.
Einmal über Ihn das er mir solche Gefühle macht, und dann über mich, das ich
da nicht einfach drüber stehen konnte.

Gibt es fest Vorgaben was bei der J1 gemacht werden muss/sollte?
Oder ist das von Arzt zu Arzt,
oder Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich was die bezahlen?

@Lili
ist bei euch keine Blutuntersuchung gemacht worden?
Nur Urin und ein kurzes Gespräch?
Dann kann man sich sowas doch auch schenken, weil man sich
vielleicht bei der Warterei vorher im Wartezimmer noch einen Infekt einfängt.

Grüßchen
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Aw: Jugenduntersuchung J 1 10 Nov 2010 15:31 #43790

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,

keine Blutuntersuchung. Warten musste er allerdings nicht lange. Die Gefahr, sich einen Infekt einzufangen war also relativ gering. Außerdem war dieser Kurz-Termin auch ganz in seinem Sinne, da er eh nicht gerne zum Arzt geht.

Wobei es der Kinderarzt war, der bei meiner Tochter den DM nicht erkannte. Wenn also mein Sohn irgendwelche Anzeichen einer Krankheit zeigen würde, würde ich ihn sicher nicht dahin schicken, sondern nur zum Hausarzt.


LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jugenduntersuchung J 1 10 Nov 2010 16:23 #43794

  • Feuerdrachen
  • User
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,

also das ist von Arzt zu Arzt schon unterschiedlich, was alles bei einer J1 gemacht wird, eine Blutentuntersuchung(Schilddrüse, Cholesterin-Werte etc.) machen manche routinemäßig, manche nur bei Auffälligkeiten (Familie, körperl. Untersuchung). Der Impfstatus wird z.B. auch überprüft. Wichtig ist natürlich, daß man zu dem Arzt Vertrauen hat. Vorsorgen sollten grundsätzlich nur von Ärzten angeboten werden, die viel Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen haben und sich regelmäßig fortbilden. Als Diabetologe lohnt sich eine Niederlassung in der Kinderheilkunde einfach nicht (zu wenig Patienten), daher arbeiten die meisten an einer Klinik. Mit Diabetes hat die J1 also eigentlich nichts zu tun.
Gruß,
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login