Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker??

Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 02 Nov 2010 20:11 #43409

  • rainer74
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 32

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!

Habe eine Frage zur angeblichen Folge eines Unterzucker´s.

Im KIGA gibt es ein Mädchen welches an einer leider noch sehr unerforschten Krankheit leidet.

Die Mutter erzählte uns, dass ihre Tochter einen Unterzucker mit einem Wert von 8 hatte. Das Mädchen ist kein Diabetiker.
Durch diesen Unterzucker entstand ein Luftbläschen in ihrem Gehirn.
Dies hat sie zumindest so verstanden , oder wurde ihr so vermittelt.


Ist dies wirklich aufgrund des Unterzucker möglich?


PS: Der Vorfall ist schon 2 Jahre her, dem Mädchen geht es den Umständen gut, und muss/kann auch mit ihrer Situation gut leben.


lg, Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rainer74.

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 02 Nov 2010 22:00 #43412

  • Charly54
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 630

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Rainer,

klingt ja gruselig ... gehört habe ich so etwas noch nicht ... aber das muss ja nicht heißen das es das nicht gibt.

Hat das Mädchen denn jetzt irgendwelche Schäden oder Behinderungen?

liebe Grüße, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 03 Nov 2010 10:53 #43422

  • rainer74
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 32

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

das Mädchen leidet unter einer noch ziemlich unerforschten Krankheit. Ich kann da auch nicht genau drauf eingehen, dass ganze ist sehr komplex und ich hab die Hälfte nicht verstanden.

Dem Mädchen geht es auch anscheinend recht gut.

Ihre Krankheit ist aber nicht durch das Luftbläschen entstanden. Das war eines von mehreren Problemen die auftraten. Das Luftbläschen dürfte auch so weit ich das verstanden habe zu keinen erheblichen Komplikationen geführt haben. Zumindest keine Volgeerkrankung aufgrund des Luftbläschens. (in ihrem Fall)
Und da die Mutter weiß, dass unser David Diabetiker ist hat sie vermutlich um sich zu unterhalten diesen Teil des Verlaufs erzählt. Viel mehr weiß ich auch nicht.

Sollte das aber wirklich aufgrund eines Unterzuckers von ca. 8 möglich sein, dann würde das mein Sicht über Unterzucker ziemlich verändern.

lg, rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 03 Nov 2010 13:39 #43427

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo rainer,

gibt es überhaupt Messgeräte, die einen solchen Wert anzeigen?

Unser Messgerät zeigt bei Werten unter 35 schon Lo und im KH hat man mir auch gesagt, dass niedrigere Messwerte gar nicht erfassbar seien.

Was im Gehirn geschieht bei einem Unterzucker weiß ich allerdings nicht, möchte ich mir auch nicht vorstellen. Ich versuche halt immer, das Risiko eines UZ so niedrig wie möglich zu halten.


LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 03 Nov 2010 14:48 #43429

  • monday
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1256

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, unser Messgerät zeigt auch Werte von 23 an. Niedriger ging es bei uns nicht(reichte mir ehrlich gesagt auch), aber low hatten wir auch noch nicht. In unseren Kindergarten geht Kind, das hat etwas das nennt sich "Zucker +", sie hat auch keinen Diabetes, aber unterzuckert vor allem nach dem Schlafen, vielleicht ist das so etwas ?
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 03 Nov 2010 14:50 #43430

  • iffi27
  • User
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 285

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo zusammen,

ich bin kein Mediziner, aber bei Unterzucker - so wurde uns erklärt - schaltet der Körper auf Notversorgung um. D.h. das Gehirn wird auf jeden Fall noch mit soviel Sauerstoff und Zucker versorgt wie es benötigt, aber alle anderen Funktionen des Körpers werden herunter gefahren.

Deswegen gibt es erst die Warnzeichen - also Zittern, Hunger, Schwitzen etc. und dann, wenn nichts mehr geht, fällt der Mensch in Ohnmacht. Das geschieht hauptsächlich, um lebenswichtige Funktionen weiterhin durchführen zu können und alles was nicht gebraucht wird, wird abgeschaltet.

Dann beginnt auch die Leber mit dem "Notprogramm Zuckerherstellen" und versorgt den Menschen wieder. Dies ist ja in der Regel so, insbesondere bei Kindern, bei denen noch diese Funktion erhalten ist. Das klappt nicht, wenn Alkohol im Spiel ist, weil die Leber dann anderweitig beschäftigt ist.

Wenn der Mensch wieder gut mit Zucker versorgt ist, wacht er von alleine aus der Ohnmacht wieder auf.

Soweit so gut. Wo allerdings im Körper Luftblasen entstehen sollen, ist mir mehr als schleierhaft. Denkbar wäre z. B. die Lunge als Entstehungsort - aber das hat mit Unterzucker überhaupt nichts zu tun. Außerdem müsste die Luftblase dann ja ins Blut gelangen.

Ich glaube, die Mutter hat da was verwechselt. Und ein messbarer UZ von 8 kommt mir auch spanisch vor. Oder war das in mmol gemessen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass im Gehirn ein Luftbläschen irgendwie entstehen kann, und schon gar nicht durch eine Hypo.

Vielleicht kannst du in einer günstigen Stunde mal nachfragen, was wirklich Sache ist.

Liebe Grüße
Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 03 Nov 2010 15:41 #43434

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

durch eine Hypoglykämie entstehen keine "Luftbläschen" im Gehirn!
Auch nicht in anderen Organen!

Hypoglykämien (insbesondere schwere H.) können aber natürlich andere Folgen nach sich ziehen. Auf meiner Webseite (siehe unten) habe ich vorhin zwei aktuelle Beiträge dazu einkopiert.


Unterzuckerungen (auch schwere) können entstehen, wenn in der Bauchspeicheldrüse die Betazellen durch einen gutartigen Tumor vermehrt sind (Insulinom). Diese Zellen bilden dann unkontrolliert Insulin, was zur Unterzuckerung führen kann. D.h. diese gutartigen Tumorzellen unterliegen nicht der Kontrolle, wie die "normalen" Betazellen, die nach dem jeweiligen Bedarf Insulin produzieren und ans Blut abgeben.
Therapie: operative Entfernung der gutartigen Tumorzellen (Adenomektomie).

Es gibt einige noch seltener auftretende Ursachen für schwere Hypoglykämien, die mir jetzt aber auch nicht wirklich geläufig sind.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 03 Nov 2010 17:12 #43438

  • anki
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 225

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Ich kann zwar keinen Beitrag zum Unterzucker und Luftblasen bieten, aber kann die 8 auch in mmol gemessen sein? Allerdings wäre es dann in unserem Fall kein Unterzucker. :silly:
Anki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Luftbläschen im Gehirn durch Unterzucker?? 05 Nov 2010 08:13 #43528

  • rainer74
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 32

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,


nein, mmol wars sicher nicht, aber ob ein Messgerät so weit runter geht weiß ich nicht. Das von meiner Frau zeigte mal 12 mg/dl an. War aber eine Fehlmessung. Im Spital habens aber wahrscheinlich andere Möglichkeiten.
Das Ganze dürfte sich nämlich im Spital abgespielt haben, als das Mädl für längere Zeit aus einem anderen Grund stationär aufgenommen wurde.
Warum das Luftbläschen wirklich entstand, werd ich wahrscheinlich nicht erfahren, da ich die Krankengeschichte natürlich nicht so genau kenn, aber ich denke auch, dass die Mutter was verwechselt hat.

Danke , lg, Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login