Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Kindergeburtstag ohne begleitung

Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 13:25 #42503

  • Lina
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 188

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!!
ich bin in einer zwickmühle....
Lina ist zum ihrem ersten kindergeburtstag ohne mama eingeladen.
sie freut sich riesig!!
aber ich weiss nicht was ich machen soll....
die mutter von dem geb.kind hat keine ahnung von DM will allerdings nicht dass eltern dabei sind.
schwierig...
der geb. fängt um 15:00 uhr an gegen 16:30 gibt es essen (kuchen pommes usw.)um 18:00 ist ende.

ich überlege jetzt wie ich es mache dass Lina hingeht und der DM berücksigtig wird.

ich messe um kurz vor 15:00 und korrigiere ggf.
dann gebe ich Lina ab (und hoffe dass alles gut geht)
Lina alles essen lassen und um 18:00 einen sehr hochen wert im kauf nehmen??

man man man....

sie freut sich so auf dem geb, und soll ja nicht als aussenseiter wg. DM werden

zwischendruch zu bolen hin zu gehen ist von der mutter auch nicht erwünscht weil es angeblich das programm stört.
ok muss dazuagen dass da kinder um 5-6 jahre sind und lina die jüngste mit ihren 3,5 ist, aber sie ist mit nachdruck von geb-kind eingeladen woirden.
das mädchen legt grossen wert darauf dass lina mit dabei ist.

habt ihr idee? vorschläge?

hatte ihr solche situation auch schon??
was mache ich nun??

gruss
annemarie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Jeder neue Tag ist eine neue Chance, sich zu finden, in sich fündig zu werden, aus sich heraus zu gehen.

Ideale sind wie Sterne, wir erreichen sie niemals, aber wie die Seefahrer auf dem Meer können wir unseren Kurs nach ihnen richten.

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 14:02 #42505

  • Blümele
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Annemarie,

also meine Tochter (4) ist oft auf Geburtstage eingeladen und ich kann immer mit kommen, weil die meisten sich die Betreuung nicht zutrauen. Alle haben dafür Verständnis, dass ich dann ab und zu die einzige bin.
Sie war jetzt das 1. Mal am Beginn des Geburtstages alleine dort und ich kam später hinzu, d.h. sie wurde um 15.00h mit allen abgeholt und ich kam um 16.15 nach. Da war die Mutter aber eingewiesen von mir.

Ich würde NIE Miriel abgeben, wenn die Mutter nicht bereit ist, sich von mir einweisen zu lassen oder sich damit zu beschäftigen.

Es gibt einige Mütter von Freunden, die sich das von mir zeigen lassen, damit Miriel auch mal alleine zu den Kindern kann. Das klappt gut, weil ich wie folgt vorgehe:

Broschüre "Kinder mit Diabetes im Kindergarten" (gibt es bei der AGPD oder Novonordisk, auch für Schulkinder)mit Therapieplan bekommt die Mutter mal vorab. Dann erkläre ich das Messen des BZ und lasse sie das auch selbst machen. Dann erkläre ich die Pumpe. Außerdem habe ich eine Zusammenfassung gemacht, was DM ist, welche Symptome sie bei Über-/Unterzucker hat, welche Maßnahmen wann zu machen sind und was beim Essen zu beachten ist (Berechnung etc.), ausserdem natürlich unsere Telefonnummern. Miriel kann erst zu Kindern alleine, wenn die Mütter sich das auch zutrauen und ich das Gefühl habe, das klappt.

Ganz ehrlich: ich würde mit der Mutter reden und wenn du merkst, da kommt nix rüber in Sachen Interesse und Bereitschaft, würde ich darauf bestehen, dabei zu sein. Oder absagen. Das Risiko würde ich nicht eingehen.

Wir haben auch den Fall, dass Miriel nicht zu einem befreundeten Jungen kann. Die Mutter ignoriert quasie den DM komplett und weigert sich, sich damit zu beschäftigen. Angeblich hat sie Angst. Aber für mich ist das eher so, also ob sie keine Lust hat. Schade, da wir am Anfang einer Freundschaft standen.

Liebe Grüße
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Blümele.

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 14:12 #42506

  • Sonnenblume
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 377

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Was ist denn so schlimm dran, wenn Du zwischendurch mal schnell auf dem Geburtstag vorbeikommst, um zu bolen? Da störst Du doch kein Programm. Das ist ja wohl unmöglich von der Mutter des Geburtstagskindes. Da würde ich mich auf gar keine Diskussionen einlassen. Es ist ein Diabeteskind dabei und das braucht Hilfe beim Berechnen des Essens, die sie nicht leisten kann - fertig! Ich mache das immer so und bisher hat noch nie eine Mutter was gesagt. Im Gegenteil, die sind froh, wenn sie sich darum nicht auch noch kümmern müssen. Klar, es würde auch so gehen, daß Du einen hohen Wert in Kauf nimmst und hinterher bolst, aber ich finde, das muss nicht sein.

Viele Grüße
Sonnenblume

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paulina *01/03 D: 08/07 Veo Novorapid

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 14:14 #42507

  • Lina
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 188

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Blümele schrieb:

Wir haben auch den Fall, dass Miriel nicht zu einem befreundeten Jungen kann. Die Mutter ignoriert quasie den DM komplett und weigert sich, sich damit zu beschäftigen. Angeblich hat sie Angst. Aber für mich ist das eher so, also ob sie keine Lust hat.

Liebe Grüße
Tanja


so geht mir auch mit der anderer mama....
deswegen ja meine zwickmühle...

danke für deinen antwort!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Jeder neue Tag ist eine neue Chance, sich zu finden, in sich fündig zu werden, aus sich heraus zu gehen.

Ideale sind wie Sterne, wir erreichen sie niemals, aber wie die Seefahrer auf dem Meer können wir unseren Kurs nach ihnen richten.

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 14:29 #42509

  • Blümele
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich verstehe, dass das für Lina nicht schön wäre, nicht zum Geburtstag zu gehen, wenn die Mutter hier keinerlei Bereitschaft zeigt. Aber wenn du ihr das erklärst, ist es vielleicht nicht mehr so schlimm. Oder du lädst alternativ das Geb.kind ein an einem anderen Tag ohne Mutter und ihr macht was schönes.

Der Kontakt zu besagter Mutter hat sich deutlich reduziert seitdem. Aber bei Miriel ist es eben so, dass ihr Zucker auch schnell sinken kann und was mach ich dann, wenn die Dame nicht weiß was zu tun ist? In den über 2,5 Jahren, seit sie DM hat, hatte sie Gott sei Dank noch nie eine so schwere Unterzuckerung, dass wir die Notfallspritze brauchten.

Aber wie gesagt, ich würde wahrscheinlich absagen.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 14:46 #42511

  • Tanja2010
  • User
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 104

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Annemarie,
sauschwere Zwickmühle. Da kann man sich fast nur falsch entscheiden. Lässt du sie nicht zum Kindergeburtstag wird sie sicherlich enttäuscht und noch mehr Wut auf den Diabetes schieben. Lässt du sie ohne Kontrolle, ist das fast fahrlässig. Für mich hört sich das mit der anderen Mutter eher so an, als wenn sie nicht will, dass irgendwer ihr in die Karten schaut. Schlage doch vor, du kommst nach 1, 5 Stunden vorbei, sie soll dir deine Tochter nur kurz vor die Tür schicken. Ich glaube bei solchen Sachen geht es oft darum, dass manche Eltern nicht wollen, dass das Chaos, die Sachen die gegessen werden und evtl. auch die Wohnsituation nicht gerne gezeigt werden. Kurz: du würdest zu viel mitbekommen. Von daher: das Kind kurz vor die Tür holen, hat ja auch den Vorteil das die anderen Kinder das alles nicht so ganz genau mitbekommen und der ach so wichtige Geburtstagsfahrplan nicht wirklich unterbroochen wird.
Drücke dir die Daumen, dass du die richtige Entscheidung triffst.
Trotzdem: die andere Mama ist blöd. Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht auch mal in so eine Situation kommt....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 14:49 #42512

  • löwi2008
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 43

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo
Wir haben das früher so gemacht:
Melina und ich haben uns gemeinsam die Kuchen
angesehen und dann haben wir beide entschieden
was sie für Kuchen essen darf.Sie hat sich eigendlich
immer dran gehalten.Zum Abendbrot habe ich eine Waage
mitgegeben, wo Melina ihre Pommes dann abwiegen
konnte(oder die Mutter).Gewicht habe ich ihr vorher
aufgeschrieben.Bin aber vor dem Abendbrot gekommen um sie
zu spritzen.Später, wo sie älter war,habe ich kurz
vor dem Abendbrot mit ihr telefoniert und sie nach ihrem Wert
gefragt .So konnte ich Melina dann genau sagen ,was sie spritzen
muß.Auf Kindergeburtstagen war ich nie dabei und es
hat eigendlich auch immer geklappt.OK,Melina war dann
auch öffters hoch,aber sie hatte einen schönen Nachmittag
und das ist doch das wichtigste für Kinder!!!
GRUß Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 15:05 #42515

  • annkatrin
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 102

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Annemarie,

klar möchte man seinem kleinen Diabe-Tiger alles ermöglichen, aber bei einer Mutter, die sich nicht auf die Betreuung eines Diabetiker-Kindes einlässt, hätte ich ein gaaaaanz schlechtes Gefühl. Es geht ja nicht nur um das Essen. Was ist, wenn deine Tochter unterzuckert, weil sie wie ein kleiner Irrwisch rumtobt. Weiß die Mutter, was dann zu tun ist?

Wir haben das früher auch genau so gemacht, wie Andrea beschrieben. Und haben auch mal Fünfe gerade sein lassen und höhere Werte akzeptiert. Aber da hat der Geburtstag in der Regel mit Kuchen begonnen und mit Abendessen aufgehört. So wie du das beschreibst, soll hier das Kuchenessen zwischendurch sein. Warum ist das ein Problem, wenn du zwischendurch mal vorbei schaust? Du bist doch nach ein paar Minuten wieder weg.

Rede nochmal mit der Mutter und erkläre ihr, was bei der Betreuung notwendig ist. Wenn du das Gefühl hast, dass die Mutter blockt, dann würde ich ihr mein Kind nicht anvertrauen.

Ich halte euch ganz fest die Daumen, dass deine Tochter eine schöne Geburtstagsfeier erleben kann.

Liebe Grüße
Martina (Mama von Ann-Katrin)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Martina mit Ann-Katrin (*11/1998, DM seit 07/2001, derzeit MiniMed 640G)

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 15:26 #42517

  • Hermine
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi,
Leonie ist am Samstag zum Kindergeburtstag eingeladen. Die Eltern haben mich gebeten den Nachmittag mit da zubleiben, damit Leonie normal mitfeiern (mitessen) kann. Leonie spritzt noch nicht alleine und sie findet es gut wenn ich dabei bin.
Rede nochmal mit der Mutter, ihr ist wohl der Unterschied zwischen DM1 und DM2 nicht klar. Das erlebe ich auch oft. Nach dem Motto: Ach DM ist doch nicht so schlimm, hat die Oma auch.
Die nehmen das dann einfach nicht ernst genug.

viel Glück mit einer Lösung mit der du dich wohl fühlst


Dagmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Kindergeburtstag ohne begleitung 14 Okt 2010 16:04 #42521

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Annemarie,

ich habe meine Tochter auch immer um 15h gemessen und dann gesagt, dass sie alles essen darf, was sie möchte. Bei der nächsten Spritze wurden höhere Werte dann korrigiert. Wobei bei ihr die KEs immer verdampft sind, weil so viel getobt und gespielt wurde und ich danach selten korrigieren muss.

Bei ihrem eigenen Geburtstag hat sie 3 Stück Kuchen gegessen und hatte dann einen Wert von 98.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login