Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Infrobrief

Infrobrief 27 Feb 2010 15:46 #35971

  • Sasoura
  • User
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 1

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1990
  • Therapieform:
Hallo ihr lieben

ich hab da ein anliegen, unzwar soll ich ein infobrief für eltern erstellen, der sie darüber benachrichtigen soll, das eines der kinder im kindergarten an diabetes (typ1) erkankt ist. es soll den eltern auch zeigen, was sie auch nun berücksichtigen sollten und worauf sich ihr kind einstellen sollte.
mein problem ist wie kann ich solch einen infobrief ansprechend gestalten, sodass er auch die notwendigsten aussagen trifft.

ich danke euch schon mal und würde mich über eurer beitrage erfreuen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Infrobrief 27 Feb 2010 19:16 #35974

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

Gegenfrage: Warum ein solcher Info-Brief? Diabetes ist keine ansteckenden Krankheit und auf irgendetwas einstellen müssen sich die Eltern der anderen Kinder auch nicht.

Sollte es so sein, dass das Kind mit DM zu einem Geburtstag eingeladen wird, können das die Eltern des DM-Kindes direkt mit den Eltern des Geburtstagskindes regeln.

Im KiGa meiner Tochter war es so, dass einige Eltern wussten, dass sie Diabetes hat, andere wussten es halt nicht. Die Kinder haben gesehen, dass sie gemessen wurde, waren aber weder aufgeregt noch sonst etwas. Das war für sie irgendwann ganz normal. Ob die Erzieherinnen den Kindern explizit etwas erklärt haben, weiß ich nicht.


LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Infrobrief 27 Feb 2010 21:25 #35978

  • Celina
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 85

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

Ich würde versuchen mit dem Kindergarten zu reden, ob nicht mal ein Infovormittag gemacht werden könnte, wo du den Kindern Kindgerecht erzählen kannst was Diabetes ist.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wenn alle Eltern darüber Informiert werden das dein Kind Diabetes hat auch Berührungsängste enstehen können. Z.b. das das Kind von Kindergeburtstagen oder gemeinsamen Spielenachmittagen ausgeschlossen wird.

Dein Kind hat weder eine ansteckende Krankheit noch kann es im Umgang mit anderen Kindern durch den Diabetes verletzt werden.

Wenn die Eltern Intresse an dem Diabetes deines Kindes zeigen, kann man ja immer noch erzählen worum es geht und gegebenenfalls Ängste nehmen.

Liebe Grüße
Nadja und Celina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Infrobrief 28 Feb 2010 02:48 #35983

  • reiner123
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 331

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sasoura,

ich nehme an, du bist Erzieherin?

Wichtig ist eigentlich nur, dass andere Eltern und deren Kinder erfahren, dass Diabetes 1 nicht ansteckend ist und dass man Diabetes 1 nicht durch falsche Ernährung, also durch zu viele Süßigkeiten, bekommen hat. Die Kinder sollten sofort der Erzieherin melden, wenn sie merken, dass es dem kleinen Diabetiker nicht gut geht, es sich komisch oder schwach fühlt (kann ein Zeichen für Unterzuckerung sein). Mehr müssen sie doch nicht wissen. Wenn Diabeteskinder bei ihren kleinen Freunden zu Besuch sind, wird das ja dann vorher zwischen den Eltern abgesprochen.

Die Therapie liegt allein in den Händen der Eltern des diabetischen Kindes. Ihr Erzieher könnt uns aber trotzdem sehr dabei unterstützen:

www.diabetes-kinder.de/modularx/include/...data/kigainfo150.pdf


Falls du den Diabetes deinen anderen Zöglingen kindgerecht erklären willst, ist vielleicht folgender Beitrag für dich hilfreich?

www.diabetes-kids.de/artikel/weisst-du-w...erklarung-fur-kinder

Vielleicht schreibst du hier noch einmal in welcher Eigenschaft du diesen Infobrief verfassen willst. Mutter eines diabetischen Kindes scheinst du ja nicht zu sein. Um so besser können wir dir helfen, bzw. dich inspirieren.

Gruß
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von reiner123.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login