Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Hilfe Magen und Darminfekt

Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 21:43 #28692

  • Lisamarie
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 254

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Ihr Lieben, meine Tochter hat sich vor einer Stunde das erste mal übergeben und eben das zweite mal. Ihr Blutzucker ist von 6,7 auf 12,3 angestiegen. Ich denke er sikt bei Erbrechen meißt. Was soll ich jetzt tun? Getränke ohne Traubenzucker? Auch mit Ketone haben wir noch keine Erfahrung gemacht. Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben. LG Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 21:49 #28695

  • Darling74
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 23

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
dass der blutzucker ansteigt kenne ich so auch nicht. bei uns ging er dramatisch runter und nichts wurde mehr bei sich behalten. wir haben dann teelöffelweise tee mit einer prise salz und etwas traubenzucker gegeben. das blieb dann drin. nur schon vorab, falls sie irgendwann garnichts mehr bei sich behält.
da ihr aber einen ganz anderen verlauf habt, möchte ich mich zur "therapie" lieber nicht äußern. nicht, dass ich hier falsche tips gebe. vielleicht meldet sich ja noch jemand, bei dem der verlauf auch wie bei euch war.

gute besserung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 22:04 #28699

  • Lucky1
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 159

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Alina war zum Glück noch nicht krank.
Kein Traubenzucker geben wenn sie eh schon hohe Werte habt.
Wenn möglich Keton messen.
Kamillentee zum trinken geben und oft messen.
LG
Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 22:12 #28701

  • Gottwalt
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1443

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Uns wurde eingebleut, in so einem Fall den Diabetologen anzurufen, egal welcher Tag, egal welche Uhrzeit, um eine Ketoazidose auf jeden Fall zu vermeiden.

Lieben Gruß

Gottwalt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 22:25 #28702

  • LeMaDa
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 246

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
wir hatten schon mal Magen-Darm.... - also Lennart.
Da fiel der BZ ab & unser Diabetologe meinte LANTUS um 3O% reduzieren. Das war bei LENNART immer noch zu viel. Auch als er nicht mehr spuckte haben wir 9 oder 1O Tage noch weniger Langzeitinsulin benötigt.
Vielleicht BZ-Anstieg bgzl. "Stress"?!?! Dann geht er wieder runter (würde erst mal nicht korrigieren...)
Hoffe, dass Ihr bald wieder fit seid.
Regelmäßig(er) messen, auch KETONE, Trinken (gesüßt) anbieten oder Brühe & die üblichen Magen-Darm-Maßnahmen. Soweit unser Know-How.
Ciao,
Daniela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 22:53 #28705

  • Lisamarie
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 254

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hab eben nochmal gemessen Wert war auf 14.6 und hab ne halbe Einheit Korrektur gespritzt. Keton war Ok. Jetzt schläft sie. Hättet Ihr sie in der Nacht noch mal Ketone messen lassen oder reicht es, wenn ich den BZ runter kriege?LG Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 23:01 #28707

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1516

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Birgit,
Elotrans ist ein Elektrolyt-Getränk aus der Apotheke in Tütchen, was wie Cola/Salzstangen zusammen wirkt. Schmeckt nicht super, aber ok und das ist besser als gesüßten Kamillentee o.ä. .
Toi toi toi, dass Ihr gut über die Nacht kommt und dann morgen direkt in die Apotheke.
Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Hilfe Magen und Darminfekt 01 Mär 2009 23:04 #28708

  • LeMaDa
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 246

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
HI,
wenn ich Lennart`s BZ trotz KORREKTUR-SPRITZEN nicht runter bekomme & er so um die 15 liegt, dann wecke ich ihn, um KETONE zu messen. Sicher ist sicher, dann kann ich wenigstens (stundenweise) ein wenig ruhiger dösen...
Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr eine ruhige Nacht habt.
Daniela
PS: Wir hatten heute auch einen unschönen BZ-Tag.... Trotz Korrekturspritzen stieg der BZ weiter an... Bis 19,8 TARA!!!!! Dann ging er auch endlich wieder runter.....12,O & nun eben rutschte er auf 4,1..... Mal schauen, was unsere Nacht noch so bringen wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login