Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Medtronic Sensor?

Medtronic Sensor? 11 Feb 2009 13:36 #28061

  • klammerchen
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 138

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo an alle Sensor-Träger,

wir hatten vor ein paar Wochen einen von unserem Dia-Doc zum testen und sind begeistert.
Er hat ganze 7 Tage gehalten und wunderbare Werte und Kurven angezeigt, die nur höchsten 10% von dem mit dem BZ-Messgerät gemessenen Werten abweichten.
Mein Sohn(11) möchte nun gerne diesen Sensor immer tragen, da er sich irgendwie "gesünder" fühlte und noch weniger eingeschränkt war.

Wir versuchen jetzt über die KK eine Übernahme der Kosten, was wohl laut Doc sehr unwahrscheinlich sei, aber er wird es versuchen.

Meine Fragen: Gibt es Erfahrungen mit Kostenübernahme der KK?
Wenn Kosten übernommen wurden, was wurde im Antrag erwähnt, was vielleicht dazu geführt hat?

Und letzendlich: Hatten wir vielleicht nur Glück mit diesem einen Sensor?
Ich habe auch schon negative Meinungen über den Sensor und die angezeigten Werte gelesen.
Dies würden wir natürlich gerne erst wissen, bevor wir ihn uns selber kaufen.

Im Vorraus vielen Dank für Erfahrungsberichte!!!

Grüße, Svenja und Samuel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von klammerchen.

Re:Medtronic Sensor? 11 Feb 2009 17:56 #28071

  • Anke L.
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 9

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Svenja,

dein Sohn hat den Sensor 7 Tage getragen? Ich dachte, das wäre nur 3 Tage möglich.

VG Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Medtronic Sensor? 11 Feb 2009 18:19 #28073

  • Tintarella
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 200

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform:
Hallo,

die Verordnung des Sensors durch die KK ist noch immer eine Einzelfallentscheidung.
Offieziell soll der Sensor nach 3 Tagen gewechselt werden. Er hält aber durchaus länger.

Gruß Kristina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Medtronic Sensor? 11 Feb 2009 19:11 #28075

  • Gottwalt
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1443

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Svenja,

da wir auch mit einem Sensor liebäugeln fragten wir unsere Krankenkassensachbearbeiterin nach guten Gründen dafür.
Der wichtigste in ihren Augen wäre: Das Kind (der Jugendliche) bemerkt gerade in der Schule bei intensiver Teilnahme an Unterricht und Spiel Hypos zu spät und ist dementsprechend auf die Alarmfunktion angewiesen, damit er sich mit voller Konzentration dem Unterricht widmen kann. Insbesondere könnte man da -wenn es zutrifft- beschreiben, daß nach den Pausen je nach Nahrungsaufnahme und je nach Intensität der Bewegung in den zwei Folge-Unterrichtsstunden die Werte gelegentlich sehr stark "Achterbahn fahren". Sollte Samuel damit überfordert sein, gleichzeitig sich darum zu kümmern und dem Unterricht zu folgen und infolgedessen gelegentlich in kritische Unterzuckerungssituationen geraten, so wäre ein Sensor wohl ein geeignetes medizinisches Hilfsmittel, um dies zu vermeiden. Sie meinte, daß ggf. solch ein Antrag an den medizinischen Dienst ginge und daß die Bewilligung gerade bei Teenagern häufig erst nach Widerspruch und erneuter umfangreicher Begründung erfolgt.

Lieben Gruß

Gottwalt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Medtronic Sensor? 11 Feb 2009 20:39 #28077

  • Wibbel
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 336

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!

Mareile trägt den Sensor seit 1,5 Jahren kontinuierlich, weil sie in einer Onset-Studie Teilnehmerin der Gruppe mit Sensor war. Wir haben ihn anschließend bei der Krankenkasse beantragt und hatten auch nur Glück. Es stimmt: es ist eine Einzelfallentscheidung und es ist bei jeder Kasse anders. Bei uns war es so, dass die Mitarbeiter 0 Ahnung hatte und erstmal genehmigt hat. ;)
Anschließend wollte sie einen Attest vom Dia-Doc. Darin musste stehen, dass Mareile den Sensor benötigt, weil wir Hypos damit gut vermeiden können. Wir hatten ja auch lang und breit Tagebucheinträge, die beweisen, wie gut die Therapie mit Sensor gelaufen ist und einen guten und gleichmäßigen Hba1C. Sie wollte dann nur etwas Schriftliches für ihre Aktenlage. Wir wollen mal hoffen, dass das reicht, ansonsten legen wir Einspruch ein. Bisher hat Mareile die verordneten Sensoren jedenfalls bekommen. Laut Medtronic und auch laut unseres Dia-Docs ist Mareile eine der sehr, sehr wenigen Patienten, die Erfolg bei der Krankenkasse hatten.

An eurer Stelle würde ich es auf jeden Fall versuchen! Es lohnt sich, darum zu kämpfen. Der Doc muss ein sehr ausführliches Attest schreiben mit besonderem Augenmerk auf Hypos. Mareile merkt niedrigen BZ auch nicht und im Kiga ist der Sensor Gold wert. Sie wird dieses Jahr eingeschult und ohne Sensor mag ich mir das gar nicht vorstellen.

Ihr hattet wirklich Glück mit dem Sensor, den ihr ausprobiert habt. Auch Mareile trägt ich mal eine komplette Woche. Aber es kommt auch vor, dass er nach 5 Tagen streikt oder die Werte stark abweichen vom realen BZ. Wir sind aber inzwischen so fit in der Handhabung mit dem Sensor, dass wir ihn nicht mehr missen möchten. Es ist vor allem nachts praktisch, nur auf die Pumpe zu schauen und nicht messen zu müssen.

@ Anke: Medtronic gibt eine Garantie für 3 Tage, aber nach Sensor-Ende kann man den alten Sensor einfach neu starten und dann tut er es auch länger. Wir machen das immer so und er hält zwischen 5 und 8 Tagen - spätestens nach einer Woche wechseln wir immer, der Einstichstelle zuliebe.

Liebe Grüße
Nina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login