Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Leistungssport

Leistungssport 03 Feb 2009 16:00 #27844

  • k.dee
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo miteinander,

unser zwölfjähriger Sohn hat seit ca 3 Jahren Diabetes Typ 1 und treibt fast täglich Sport, unter anderem Schwimmen in einer Wettkampfgruppe.
Wir haben größere Probleme mit den Blutzuckerwerten nach Trainingseinheiten. Die Werte sind entgegen der Logik häufig extrem hoch und bisher konnte uns kein Diabetologe eine plausible Erklärung dafür liefern.
Deshalb sind wir auf der Suche nach Diabetikern mit ähnlichen Problemen / Erfahrungen und dem entscheidenden Hinweis zur Abhilfe ;-)

Liebe Grüße

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Leistungssport 03 Feb 2009 16:37 #27845

  • DerAndre
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 300

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi.

Dazu solltest Du bitte schreiben, was ihr schon gemacht habt und wie eure aktuelle vorgehensweise ist.
Einfach um haben wir schon, machen wir schon hat auch nicht geklappt vorzubeugen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruß

André

Re:Leistungssport 03 Feb 2009 16:59 #27847

  • k.dee
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
na klar, wird gemacht.

BZ Messung vor der Trainingseinheit, üblicherweise zw 100 und 150.
1 - 1,5 BE (je nach erwarteter Trainingsintensität)
in der Mitte des Trainings, ca 45 min später, erneutes Messen. BZ Wert ist meist in ähnlicher Höhe wie vor dem Training. nochmals 1 - 1,5 BE. Training dauert normalerweise 1,5 std.

1/2 std nach Ende des Trainings ergeben sich dann häufig Mondwerte um die 300-400.

Hypos treten während des Trainings nicht auf. Die merkt er immer sehr früh. also Gegenregulation fällt schonmal aus. Auch wenn nach der Hälfte des Trainings auf die BE Zufuhr verzichtet wird, kommen die extrem hohen Werte nach dem Training zustande. Und wir reden hier nicht von ein bisschen im Wasser plantschen, sondern von 1,5 std intensivem Schwimmen (da werden ja laut einschlägiger Literatur die meisten Kohlenhydrate gebraucht).

Gruss

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Leistungssport 03 Feb 2009 17:32 #27848

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Frank,

wenn du hier im Forum Mitglied bist, empfehle ich dir die Frage im Expertenbereich an Herrn Dr. Herterich zu stellen. Da kann es einige Tage dauern, bis du eine Antwort bekommst, aber die ist dann von einem pädiatrischen Diabetologen.

Ich hab zwar auch eine Idee dazu, möchte aber diesmal die Expertenantwort aber lieber dem Arzt überlassen.

Gruß Egon M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Re:Leistungssport 03 Feb 2009 18:23 #27852

  • k.dee
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Danke Egon,
das werde ich tun.
Gruss
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Leistungssport 03 Feb 2009 22:19 #27858

  • Lucky1
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 159

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Frank,
Alina macht verschiedene Sportarten in der Woche. Reiten, Rollkunstlaufen, Trampolin und einmal Schulschwimmen oder Schulsport. Alina hatte zu Anfang ihrer DM Zeit immer Probleme beim oder nach dem Sport zu unterzuckern. Das hat aber ungefähr nur ein Jahr gedauert. Mittlerweile sind wir soweit, dass Alina beim Reiten die Pumpe angeschlossen lässt. Sie fährt mit einem Wert von 120 los, 15 Min Fahrrad hin, 1 Std. Reiten und wieder mit dem Fahrrad zurück. Meist kommt sie mit einem guten Wert nach Hause. Beim Trampolin gibt sie bei einem guten Wert vorher 0,5 Einheiten ab und koppelt die Pumpe dann für 2 1/2 Std. ab. Danach ist der Wert entweder normal oder sogar etwas zu hoch. Schwimmen macht sich im Moment gar nicht bemerkbar, normaler Wert rein und normaler Wert wieder raus. Unser Doc. meint wenn Alina länger kein Insulin zugeführt bekommt, dass dann der Sport nicht mehr reicht. Dem Körper würde dann Inuslin fehlen, daher die hohen Werte. Als Alina mit dem Trampolinsport anfing hatte sie danach immer Werte über 200. Ich hatte beim Training einmal zugeschaut und konnte mir das auch nicht erklären, da die dort wirklich beim Warmmachen richtig rangenommen wurde.
Alinas Arzt gab uns noch den Tipp vor dem Sport zu essen, dann wäre das Esseninsulin noch im Körper. Wir sind im Moment auch am ausprobieren, mal klappt es ganz gut und mal nicht. Die Zeiten wo Alina beim Sport kein Insulin benötigt oder sogar unterzuckert sind auf jeden Fall vorbei.
Gruß
Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lucky1.

Re:Leistungssport 12 Feb 2009 14:20 #28098

  • Elisabeth
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 195

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich sage ja immer zuviel "Sport ist Mord", Wir haben oft das gleiche Problem mit hohen Werten nach dem Sportunterricht, bzw. nach dem Training.Vor dem Unterricht ist unser Sohn meist im Normalbereich , sodass er 1 Sport-BE isst.Doch danach schießt der BZ schnell in die Höhe, trotz Auspowern. Ich bin gespannt auf die Expertenantwort.Die hohen Werte mit einer erhöhten Adrenalinausschüttung beim Sport zu erklären reicht mir nicht ganz.Im normalen Schulsport bzw. beim regulären Training kommt es doch nicht ständig zu Wettkampfsituationen.Oder unterschätze ich da den Ehrgeiz unseres Sohnes?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Leistungssport 12 Feb 2009 22:40 #28108

  • Lucky1
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 159

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Heute hatten wir es wieder. Vor dem Schulschwimmen hatte Alina 191, eigentlich ein guter Wert für das Schwimmen. Für das Schwimmen sind 2 Schulstunden angesetzt. Ich nehme an das Alina die Pumpe etwas über 1 Std. ab hat und schwimmt. Nach dem Schwimmen hat sie noch 1 Schulstunde. 233 hatte Alina dann zum Mittagessen. Nächste Woche haben wir vor, sofort im Bus nach dem Schwimmen zu messen. Vielleicht kann Alina sich dann ja schon etwas korrigieren.
LG
Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Leistungssport 14 Feb 2009 12:56 #28138

  • k.dee
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
auch noch ein kurzer Nachtrag von unserer Seite:
2 std Schwimmtraining gestern, bin extra dabeigewesen um diesmal während des trainings unter Umständen schon mit Insulin einzugreifen; und dann der Vorführeffekt:
Vor dem Training 91: 1,5 Sport BE, halbstündliches Messen immer zw 90 und 120, nach einer Stunde nochmal 1 BE und unser Kind geht nach dem Training mit einem BZ Wert von 95 nach Hause. Wie aus dem Lehrbuch, und ich kam mir ziemlich blöde vor.
Die 24 Std vor dem Training sind eigentlich genauso verlaufen wie sonst auch vor jedem Freitag.
Ob das alles an den Wachstums- Pubertäts- und sonstwas-Hormonen liegt die gestern mal keine Lust hatten uns Probleme zu bereiten?
LG
Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Leistungssport 14 Feb 2009 15:03 #28146

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Frank,

bitte nicht böse sein: aber ißt dein Sohn, wenn du nicht dabei bist, vor/während der Sportzeit u.U. zusätzliche BEs, von denen du nichts weißt? Das wäre dann natürlich eine Erklärung!

Wir haben in der Klinik schon häufig Kinder und Jugendliche gehabt, bei denen es ähnlich war. Entweder mehr gegessen oder mehr Insulin gespritzt als die Eltern wußten. Häufig sind wir dann bei Wochenendfreizeiten u.ä "eingeweit" worden bzw. haben es bemerkt. Die Gründe waren sehr vielfältig und nicht immer leicht heraus zu finden.

Andererseits kommt es häufiger vor, dass zumindest in der ersten 1/2 bis 1 Stunde der BZ nach Sportbeginn etwas ansteigt. Der Körper signalisiert schon, dass er vermehrt Energie (Glucose) benötigt, die Leber setzt sie dann schon frei, obwohl zunächst noch genug im Blut vorhanden ist.
Erst nach einiger Zeit (u.U. erst nach etlichen Stunden) gleicht sich das wieder aus. Häufig muss man aber mit zusätzlichen BE oder Insulin ausgleichen. Zu früh mit Insulin auszugleichen, kann aber zur Hypo führen, da ja noch der "Auffülleffekt" kommt, bei dem die Glucosespeicher wieder aufgefüllt werden.

So ist "Sport mit Diabetes" immer wieder eine spannende Angelegeheit. Auch für die "Diabetes-Profis".

Gruß, Egon M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.183 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login