Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: gehen Ketone SO schnell wieder weg???

gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 30 Okt 2008 12:54 #26004

  • Nicole74
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 95

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Ihr !

Mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch: Wir hatten heute eine seltsame Nacht mit Mitternachts-BZ kurz unter 400. Haben dann eine Einheit Novorapid gespritzt (was für unsere 2,5jährige eigentlich recht viel ist). Der Morgenwert war trotzdem immer noch 376. :unsure: Zum Glück ging der BZ im Laufe des Vormittags dann wieder gut runter...

Ich hab heute Morgen dann mal einen Keto-Test (Urin) gemacht, was bei uns leider immer nur an der Windel geht, da Lissy ja noch nicht auf Töpfchen geht. Ketone waren dunkellila und Zucker war dunkelgrün. (das erste Mal seit Manifestation) Jedenfalls habe ich jetzt heute Mittag wieder an der WIndel getestet (habe Lissy ganz viel trinken lassen heute Morgen, Windel war schön voll). Keine Ketone mehr und auch kein Zucker.
Kann das sein, dass sich das so schnell normalisiert oder kann es daran liegen, dass ich eben mit der WIndel nicht so korrekt sticksen kann? Obwohl ausreichend Urin dran bzw. drin war.

Weiß jemand was?

Liebe Grüße,
Nicole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

LG, Nicole
mit Elisabeth (geb.2006, DM seit 2008,
Pumpe seit 2009)

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 30 Okt 2008 15:49 #26006

  • ClaudiaR
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 168

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nicole,

also wir benutzen zwar keine Windeln mehr, aber es ist zumindest bei uns auch so, das die Ketone unter Umständen nach sehr viel Trinken innerhalb von 2-3 Stunden wieder weg sind. Dies gilt m.E. aber nur, wenn es sich "nur" mal um eine Nacht oder einen Tag mit erhöhten BZ-Werten handelt.
Letztes Jahr hatte Hannah einen Magen-Darm-Infekt bei dem nicht mal mehr Wasser drin blieb und wir ihr dann Wasser in 2ml-Einheiten zugeführt haben, da haben wir dann schon 3 Tage gebraucht, um die Ketone wieder runterzukriegen (natürlich in Zusammenarbeit mit der Klinik).

LG
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 30 Okt 2008 18:56 #26008

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nicole,

ich teste eigentlich immer mal Ketone bei hohen Werten. Bislang waren sie immer negativ.

Auch als wir einmal im KH wegen Rotavirus waren (vor 2 Jahren) hatte sie am ersten Tag ++ und am 2. Tag negativ. Wobei sie da gar nichts getrunken hatte und nur am Tropf hing.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 30 Okt 2008 21:47 #26009

  • petramaus
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nicole!!!

Wir hatten bei Krankheit auch schon öfters Ketone gehabt, die nach relativ kurzer Zeit wieder weg waren. Ich würde mir da keine Sorgen machen, wenn auch der BZ dazu wieder im Normalbereich liegt.
Hatten allerdings auch schon niedrige BZ Werte und 2fach Keton, aber wohlbemerkt bei einer Magen-Darm-Grippe, wo bei Maxi nix im Magen blieb (diese hatten wir allerdings alleine nicht mehr in den Griff bekommen, dazu hatten wir die Klinik gebraucht).

LG Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 31 Okt 2008 12:28 #26012

  • Frone
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 86

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!

Bei Liv-Tone waren Ketone bisher nur immer leicht erhöht, und der Wert ist auch immer recht schnell (innerhalb von 2-3 Stunden) mit dem BZ wieder gesunken.

Wenn Ihr noch Pampers beutzt, stelle ich es mir recht schwer vor, einen Keton-Test zu machen. Wir messen Ketone im Blut, d.h. vom Handling her genauso wie ein BZ-Test, jedoch mit speziellen Keton-Teststreifen. Vielleicht wäre das etwas für Euch, denn es erleichtert die Sache ungemein, besonders auch, wenn man nachts mal schnell messen und dafür die "Kurzen" nicht aufwecken will.

Ich schreibe Dir mal unser Gerät auf:

Das Gerät: "Precision Xceed" von Abbott (man kann damit auch den BZ messen, muss dann nur andere Teststreifen verwenden)

und die Keton-Streifen: "Precision Xtra" / ß-Ketone Test Strips

Ich würde mal bei Eurem Doc nachfragen.

Viele Grüße, Ina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 31 Okt 2008 16:31 #26014

  • erco
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 55

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
Hallo,

weshalb messt Ihr nachts Ketone?

Grüße
Cornelia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 01 Nov 2008 02:04 #26021

  • Frone
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 86

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
erco schrieb:


weshalb messt Ihr nachts Ketone?


Naja, wenn der Wert nachts mal hoch ist, messen wir Ketone natürlich mit! Macht Ihr das nicht?

Liebe Grüße, Ina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 01 Nov 2008 10:38 #26023

  • erco
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 55

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
Hallo Ina,

wir messen nachts nie Ketone. Der Schlaf ist unserem Kind auch wichtig. Wir messen nur bei Krankheit.

Was heißt bei euch "hohe Werte"? Ab welchem Wert messt ihr dann?

Grüße
Cornelia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 01 Nov 2008 13:35 #26024

  • Frone
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 86

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Also, laut Diabetes Doc sollen wir bei Werten ab 250 messen ... das machen wir aber auch nicht immer, weil da bei Liv-Tone bisher selten Ketone angezeigt wurden. Aber so ab 300 messen wir eigentlich immer mit. Je nachdem auch, wie lange die "Hochphase" schon andauert bzw. andauern könnte. Wie gesagt, mit dem "Sticksgerät" geht das ja auch ohne Aufwecken. Es ist ja nicht an der Tagesordnung, dass der Wert nachts so hoch steigt, aber ab und an halt schon mal.

Im Moment scheint Liv-Tone gerade die Remissionsphase zu verlassen. Nach einigen Wochen mit absoluten Tiefstwerten (was die Insulindosis anbelangt), schießt sie nun in die Höhe, so dass ich mit dem Angleichen von Basalrate und Bolusinsulin kaum hinterher komme.

Liebe Grüße, Ina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:gehen Ketone SO schnell wieder weg??? 02 Nov 2008 06:30 #26035

  • Marianne
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1237

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Die können relativ schnell wieder weg sein, wenn die "Ursache" behoben ist und genug Insulin zur Verfügung steht. Ich hab Meryem mal morgens um 9 mit 2,6 mmol Blutketonen mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus bringen lasse, weil sie schon anfing zu brechen und ich mich nicht mehr alleine mit ihr getraut haben, die 20 km mit dem Auto zu fahren. Nachmittags um 4 konnte ich sei wieder mit nach Hause nehmen. Die haben zwei oder drei Infusionen in sie "reinlaufen" lassen und dann war es wieder gut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login