Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Kur sinnvoll?

Kur sinnvoll? 12 Sep 2008 16:33 #25187

  • Eldaris
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 25

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo

Mein Sohn Tobias(8)ist eine katastrophe was das essen anbelangt und das schon bevor sein dm festgestellt wurde ,er hat zurzeit ständig hohe werte ,morgends zum teil schon über 300, ich werd vermutlich wieder in klinik gehen zum neu einstellen da es absolut nicht besser wird,nun aber zum eigentlichen problem. Er isst sehr einseitig hauptnahrungsmittel ist bei ihm Brot mit Wurst,wenn ich glück hab kann ich ihn zu nudeln mit soße,maultaschen überreden,er rührt mir kein obst und gemüse an auch salat isst er absolut nicht,er hat mir auch schon das suppengrün aus der suppe gefischt,nun liegen mir die lehrer in den ohren ich soll ihn in kur deshalb schicken,aber ich weis nicht ob das sinnvoll ist,und ob die das in ca 3 wochen(weis nicht wie lange das geht) hinbekommen was ich seit jahren versuche. da ich eigentlich immer an der grenze zum umfallen bin dachte ich das ich vieleicht hier nen tipp bekomme ob und wie ich das soweit ändern kann das er einigermassen'normal' isst.

viele grüße Sonya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Kur sinnvoll? 12 Sep 2008 20:42 #25188

  • Schwilli
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Sonya !!!
Ich finde die Idee mit der Kur garnicht so schlecht. Selbst wenn sie an dem Essverhalten nicht viel ändert,so hast du wenigstes mal 3 Wochen eine verschnauf Pause und kannst dann mit neuem Mut an die Sache rangehen. Aber erkundige dich vorher ob die Klinik auf DM bei Kinder Spezialisiert ist,Ich hab da bei unserer Kur schlechte Erfahrungen gemacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Kur sinnvoll? 16 Sep 2008 09:26 #25250

  • Juli
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 992

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das waren auch so meine ganz großen Befürchtungen als DM diagnostiziert wurde. Komischer- und natürlich auch glücklicherweise hat sich das Essverhalten bei Leslie seit der DM ganz stark verbessert. Süßigkeiten sind immer noch sehr wichtig (manchmal denke ich , noch wichtiger als vorher), aber es ist klar, dass sie auch ihre Obst- und Gemüseportionen essen muss und das klappt eigentlich auch recht gut.
Was sagt denn dein Arzt zu seinen Essgewohnheiten?

Generell finde ich eine Kur eine gute Möglichkeit. Keine Ahnung, ob die in 3 Wochen hinbekommen, was du schon 8 Jahre predigst ... aber es ist doch immer nochmal was ganz anderes, wenn das jemand "Fremdes" sagt als wenn das die Mama sagt!

Wie steht dein Sohn denn generell zur Kur? Ist er das offen? Oder würde er sich da bestraft und weggeschickt fühlen? Ich finde halt auch, dass er mit 8 Jahren noch recht jung ist für 3 Wochen allein unterwegs. Leslie fände das zumindest nicht gut!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Kur sinnvoll? 16 Sep 2008 09:58 #25254

  • Eldaris
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 25

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo
wir waren 2003 schon mal in einer mutter-kind kur(meinetwegen) dort haben die kinder auch zusammen gegessen,und schon da war meiner nicht dazu zu bewegen das zu essen was alle essen,der arzt sagte solange er sich gut entwickelt wäre das kein problem,und erholung wäre es für mich auch nicht wenn er allein weg wäre da ich ja noch ein sohn(10) habe der wiederum ADHS hat*seufz* auch nicht einfach,mit süßigkeiten haben wir eigentlich nicht so große probleme,wenn er ziwschendurch was 'naschen' will holt er sich wurst aus dem kühlschrank,bei süßem weis er das es nur nach absprache geht,ok auch bei ihm siegt manchmal der wille nach süßem und dann nascht er auch mal heimlich,er ist ein schlitzohr egal wo ich es verstecke er findet es*lacht*,ich werd jetzt aber erstmal schauen das er wieder ins Krankenhaus 14 tage auf station kommt zum neu einstellen,letzte woche hattte er in der schule (dort kann er meist nichts essen weil er zu hoch ist) nen wert von 499,ich dachte ich krieg nen anfall,und dann ein tag später ist bei denen einschulung,und da hat keiner darauf geachtet das er messen muß,als er heim kam hatte er nur noch 52,man ich war stinke sauer,hab denen das aber auch gesagt,als ich sie darauf ansprach blickte sie meinen sohn an und fragte ihn hast du nicht daran gedacht zu messen,das muß wohl in dem trubel untergegangen sein,da fehlen einem die worte.

grüß Sonya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login