Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Einmal auskotz..

Einmal auskotz.. 06 Feb 2008 19:56 #21148

  • JanaJagesic
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 46

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform:
Hallo Alle zusammen!!!
Ich muß hier heute mal meinen Frust loswerden!
Flo wurde letztes Jahr eingeschult und geht seit dem auch in den Hort. Er ist niemand der sich schnell auf neue Situationen einstellen kann, und so hat es gedauert bis er sich an die ganze Veränderung gewöhnt hat. Mittlerweile packt er es recht gut und hat auch viele neue Freunde gefunden.:laugh:
Im Hort ist ein Junge mit dem wir schon mal Probleme hatte, und mußten gestern leider feststellen das die ganze Familie ein Problem hat. Selber Junge kam gestern zu Flo und meinte seine Mutter hätte gesagt das Flo`s Diabetes durch zu viel Naschen kommen würde und er selber an dieser Erkrankung Schuld sei!!!!! :evil:Ich hab mich gestern an den Pc gesetzt und habe eine Art Rundschreiben für den Hort verfasst, hab erklärt welche Art , warum und so weiter. Und habe geschrieben das man sich bitte über ein Thema informieren sollte. Naja vielleicht nicht ganz so nett denn die Kita meinte es würde schon recht hart klingen :angry:....nicht mein Problem.
Ich hab eine unglaubliche Wut im Bauch und auf der andern Seite tut es einfach weh :(
Ist es nicht genug das unsere Kinder diesen Scheiß haben????
Müßen sie sich allen ernstes auch noch mit dumm quatshenden Erwachsenen auseinandersetzen????
Ich glaub was mich am meisten verletzt hat ist der punkt das sie Flo die Schuld für seine Erkrankung gegeben hat.
Ich bin so sauer das ich momentan noch nicht mal mit dieser Personsprechen kann, weil ich genau weiß wie das endet :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Einmal auskotz.. 06 Feb 2008 20:10 #21150

  • Margret
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 324

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

ich kann Dich seeeehr gut verstehen, aber versuch es doch mal positiv zu sehen:

Bei Diabetes kann man Insulin spritzen---gegen Ignoranz und Blödheit gibt es kein Medikament....:P

LG
Margret

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Einmal auskotz.. 06 Feb 2008 20:15 #21152

  • hoernchen
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 251

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich kann dich gut verstehen das macht wütend...aber ich bin das auch schon gefragt worden...!
Glaube ich würde Informationsmaterialien an die Kinder und deren Eltern verteilen damit so etwas nicht nochmal passiert!
Für unsere Schule habe ich eine Info-Mappe vom Krankenhaus mitbekommen,in der sehr gut und einfach beschrieben war, wie man seine Mitschüler aufklärt!
Auch für die Lehrer sind diese Infos sehr wertvoll gewesen.

Liebe Grüße Katja mit Maurice

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Einmal auskotz.. 07 Feb 2008 01:33 #21153

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Die vermehrte Aufklärung über Diabetes zielt leider meist auf Typ2. Das bekommen unsere Typ1-Kids immer wieder zu fühlen.
"Selbst schuld!" Wie oft haben wir das gehört!
Da hilft nur aufklären (wo möglich!) und die Kids stark und selbstbewusst machen.
Ansonsten: Elefantenhaut zulegen und Nachsicht üben! Manche können und/oder wollen es halt einfach nicht verstehen!

LG Christine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Christine.

Re:Einmal auskotz.. 07 Feb 2008 02:10 #21154

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Ehrlich gesagt: es gibt Leute die kapieren es nicht. Auch nicht mit Flyern, Broschüren und Rundschreiben, denn die lesen sie entweder erst gar nicht oder sie verstehen sie nicht.

Das klingt hart aber sowas wird sich jeder Typ 1 Diabetiker sein Leben lang anhören müssen. "Wie du hast Diabetes? Zuviel genascht, was? Ha,ha,ha, tja selber schuld!"
Ist ja mit vielen Erkrankungen oder Behinderungen so, man kann reden was man will, es wird immer Menschen geben die sind und bleiben missinformiert. :angry:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Einmal auskotz.. 07 Feb 2008 08:37 #21155

  • Mic69
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 173

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform:
Hi Jana,

ich kann dich gut verstehen, auch die anscheindend etwas deftigere Reaktion mit dem Rundschreiben.

Das Problem mit der Ignoranz und dem Halbwissen ist wohl von dir und von uns, den Betroffenen, nicht zu lösen.

Es ist auch sehr unglücklich, dass es für diese Erkrankungen, Diabetes Typ 1 und Typ 2, so ähnliche Bezeichnung gewählt worden sind.

Es ist so, wie Christine es sagt. Wenn von Diabetes die Rede ist, denken die Allermeisten an den Typ 2. Und der ist nun mal zum Teil auf das Verhalten des Erkrankten zurückzuführen (falsche Ernährung, mangelnde Bewegung usw.).

Das es noch einen anderen Diabetes-Typen gibt, das wissen die meisten gar nicht. Woher auch. Hast du es vor der Erkrankung deines Kindes gewußt? Ich nicht!

Und wenn man kein weitergehendes Interesse an deinem Kind hat, wie es bei der Mutter des besagten Kindes wohl der Fall ist, dann gibt es in deren Welt halt nur den Typ 2.

Die haben wahrscheinlich auch ganz andere Sorgen, als sich mit der Erkrankung zu befassen und diese ihrem Kind dann richtig zu erklären.

Wir haben es auch so gemacht, wie Christine es dir rät: eine Elefantenhaut zulegen. Den Menschen, bei denen es uns wichtig war, den haben die Krankheit ausführlich erklärt. Bei den anderen haben wir es kurz angesprochen. Und wer es nicht verstanden hat oder verstehen wollte...tja, dann ist es halt so.

Unser Glück ist, dass Jonas sehr selbstbewußt im Umgang mit seiner Krankheit ist. Das macht es einfacher...

Ich wünsche euch, dass ihr nicht zu oft Frust schiebt...Aber die Ignoranz stirbt nicht aus...ICH gebe dir den Tipp: Nimm es so hin, du kannst eh nichts dran ändern. Das ist ein Kampf gegen Windmühlen.

Gruß
Mic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Einmal auskotz.. 07 Feb 2008 10:42 #21159

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Wichtig ist vor allem das dein Kind weiß das es nichts dafür kann und auch nicht seine Eltern oder sonstwer. Nur wenn die Kinder dieses Wissen haben können sie mit solchen Kommentaren umgehen. Bevor du deine Energie an solche Leute verschwendest nutze sie für sinvollere Dinge. Kopf hoch,
Marlene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Einmal auskotz.. 07 Feb 2008 18:01 #21165

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo!
Kathi hat DM ja schon fast 12 Jahre, da kam so was auch schon mal...von wegen zu viel Zucker gegessen, selber schuld...
Da hätte ich jedes Mal ausflippen können!! Manche Eltern sind so intolerant, an die kommt man gar nicht ran.
Da hilft nur, Drüber zu stehen und das eigene Kind zu stärken...
Auf jeden Fall traurig....

LG Maria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Einmal auskotz.. 11 Feb 2008 18:23 #21250

  • AllgaeuPeter
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 135

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform:
Hallo, ich muß euch leider in euren Ausführungen voll bestätigen. Immer wieder macht man die von euch geschilderten Erfahrungen. Als alleinerziehender Vater kommen da noch ganz andere Vorwurfsperspektiven dazu: naja, kein Wunder, und so...
Besonders auf dem Land gibt es da extremen Nachholbedarf an Wissen. Ich finde es schlimm, das man selber schon Zusatzsätze im Hinterkopf hat, wenn man irgendwo auf den DM hinweist: Hat aber nichts mit Alterszucker Typ 2 zu tun, und ähnliches, das kommt schon ganz von selber.
Schade ist das allemal, aber wohl nicht änderbar, dieses krasse Mißverständnis kenne ich sonst von keiner Erkrankung...
lg Peter mit Maxi, 10, seit 12 / 04 DM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Peter mit Sohn Maxi, DM seit 12 / 04
Es ist keine Schande am Boden zu liegen, aber Du mußt immer wieder aufstehen!

Re:Einmal auskotz.. 11 Feb 2008 22:18 #21261

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 755

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo.

Da bin ich leicht anderer Meinung. Wenn der erste Dampf sich entladen hätte, würde ich betreffende Mutter anrufen und ihr erzählen was die beiden Kinder gesprochen haben und sie mal fragen, wie ihr Sohn darauf kommt.
Vielleicht hat sie ihm auch nur auf so dämliche Art uns Weise, Süßigkeiten vermiesen wollen. Schließlich begegnen sich die beiden Kinder noch des Öfteren, wer weiß was dann als nächstes kommt. Wichtig ist vor allem das Dein Kind am besten weiß wie sich die Dinge verhalten und wo es selber steht.

Denn: Wissen ist Macht. Nichts wissen macht MITSCHULDIG, wenn man aus Unwissenheit HANDELT.

Neben bei bemerkt. Meine Mutter fragte mich, ob es nicht vielleicht davon käme, weil ich so auf die Ernährung geachtet hätte und ich meinen Sohn keine Süßigkeiten geben wollte. Hallo? :angry:
Es gibt viele dumme Zufälle im Leben. Lieber Diabetes bekommen als vom Blitz erschlagen werden. ( Ein Patient von uns wurde beim Motorradfahren, von einem getroffen. )
Ein Lottogewinn wäre uns auch lieber gewesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login