Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: BZ 307 ml Hilfe

BZ 307 ml Hilfe 10 Aug 2007 16:00 #18533

  • Deltain77
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo alle zusammen.

Ich steh gerade vor ein Rätzel:( Heute vorm Mittagessen war meine Kurze unterzuckert Wert 60 ml, dementsprechend hat sie weniger Insulin bekommen nach Plan. 2 Stunden später wir haben die Sporttasche gepackt für Sie haben BZ gemessen wegen BE geben und so vor Sport ect. Der Wert war dann 307 ml sofort noch mal BZ gemessen so gut wie kein anders Ergebnis. :(

Also sofort ketontest. Test war negativ. Sie hatte auch keine Anzeichen gehabt war wie immer.

Jetzt trinkt sie erstmal viel Wasser. Mal sehn was der nächste Wert sagt. Wenn es ihr gut geht und test negativ muss ich doch nicht sofort Korrektur spritzen oder???? Es geht ihr ja gut wie sonst hätte sie Sport machen dürfen`??????? Hab erstmal zur vorsicht nein gesagt. Aber eher weils mir unheimlich ist, ich verunsichert bin.:blink:

Aber wie kann das sein????? Diese Megaschwankung????? Meine Kleine hat geschorgen ausser Wasser nix getrunken zu haben und nur das gegessen was ich ihr zu Mittag gab. :blink:

Sonst hat ichs eher mit unterzuckern zu tun jetzt das. :blink:

LG Melli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 10 Aug 2007 16:49 #18536

  • klausdn
  • User
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 186

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
hallo,
hoher bz ist nicht gleichbedeutend mit ketonen.
ketone kommen bei insulinmangel.
der hohe bz heißt nur ihr habt zuweng gespritzt.
aber da ihr gespritzt habt sind keine ketone da.
wenn das nicht behoben wird kommt der punkt wo kein insulin mehr wirkt--> dann kommen ketone.
mfg klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 10 Aug 2007 18:11 #18539

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Melli,

ich kann Dir sagen, was da passiert ist (passiert bei unserer Kleinen auch des öfteren): Der BZ war niedrig, Ihr habt angepasst gespritzt, eine niedrigere Dosis, damit der BZ nicht weiter absinkt. Soweit, so gut. Aber der Körper reagiert auch, die Leber setzt Zuckerreserven frei, um den BZ wieder ansteigen zu lassen. Der BZ steigt durch die gegebenen KEs und durch den freigesetzten Zucker. Aber dann ist halt nicht mehr ausreichend Insulin da, um die Spitze abzufangen. Man könnte natürlich auf Verdacht mehr Basal geben, was aber schlecht sein kann, wenn die Zuckerreserven aufgrund einer vorhergehenden Hypo leer sind. Gibt wieder einen niedrigen BZ, eine richtige Achterbahnfahrt ist die Folge. Ketone sind übrigens bei unserer Kleinen nie aufgetreten, wenn sie einige Male einen BZ über 300 hat. Wir korrigieren solche Werte auch nicht sofort, sondern in Absprache mit dem Dia-Doc werden höhere Werte erst bei der nächsten regulären Spritze korrigiert (und da ist der BZ meistens wieder deutlich runter, besonders wenn sie sich bewegt).

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 10 Aug 2007 23:20 #18549

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Melli,
wie war denn der nächste Wert gewesen.
Ich tippe da auch auf Gegenregulation, ist bei uns dann auch immer von niedrig auf hoch. Vielleicht war das Gerät ja bei 55, zeigt ja nicht immer ganz korrekt an und sie war vorher noch niedriger also schon wieder Anstieg von der Gegenregulation. Ist ja unterschiedlich manche bekommen erst bei 25 andere bei 45 Gegenregulation. Sport hätte ich sie da auch nicht machen lassen bei so einen Wert.
lg Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 11 Aug 2007 14:29 #18554

  • Deltain77
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hi Inge

Gestern war ein rauf und runter :(

4 Stunden später war der Wert auf 70 ml dann gabs ja Abendessen und hab Kurzeit Korrektur und eine BE mehr gegeben die nicht berrechnet wurde. Wie gestern Abend auch. Dann nach 1 1/2 Stunden war der Wert auf 40 ml haben dann eine BE Traubenzucker und eine BE Apfelsaft gegeben. So weit so gut. Nach eine Stunde war dann der Wert auf 112 ml. Wo der Wert abends so tief war und dann nach BE`s normal war ich unten bei meiner Nachbarin und mein Freund war alleine da. Über telefon hat aber mein Freund mit mir geredet was er machen sollte.

Da ja an dem Tag einmal auf 307 ml war hat mein Freund zur Vorsicht noch mal BZ gemessen und weil er so geschockt war weil auf 293 ml mich angerufen. Ich kurz danach hoch noch mal gemessen war er dann auf 323 ml. Er hat mich damit verrückt gemacht wegen Unssichereit. Da die kurze eh rumlief haben wir dann viel zu trinken gegeben noch mal Urintest gemacht war auch wieder negativ. Nach einer halben Stunde vom letzten Wert war der BZ dann bei 226 ml. Und heute Morgen auf 129 ml wie er immer so ist.

Aber ist das normal diese Großen Schwankungen. Ist es normal wenn in Nacht weil BZ so tief man 2 BE gibt das der so hoch steigen kann?????

PS: Muss dazu sagen das der BZ vor den 307 auch bei 60 ml war.

Also sahen die Werten hintereinander so aus übern Tag bis wir selber um fast 2 Uhr schlafen gingen:

Erster Wert 7:15 Uhr: 140, 98, 118, 111, 60, 307, 224, 145, 70, 40, 112, 323, 226 letzter Wert 1:30 Uhr

LG Melli

Post geändert von: Deltain77, am: 11. Aug. 2007 14:37

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 11 Aug 2007 15:03 #18556

  • Annette
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 348

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Melli,

schön wäre es wenn es eine Richtlinie gibt bei Diabetes und auch immer alles wie im Lehrbuch funktionieren würde.
Wieviel Be deine kleine Maus bekommen muß, wenn sie unterzuckert, das mußt du selber testen. Bei Pauline reichen schon manchmal 1/2 bis 1 schnelle Be, um so größer und älter sie werden, desto höher wird es auch sicherlich irgendwann mal werden.
In der Nacht braucht sie viel weniger Hypo Be wie am Tage, das muß man aber alles erstmal austesten und das dauert auch seine Zeit.
Auf alle Fälle nicht von solchen Werten so fertig machen lassen. Schwankungen gibt es immer, ob bei kleinen oder später pubertierenden Kindern, sogar bei Erwachsenen kommen sie häufig vor.

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 11 Aug 2007 16:27 #18558

  • Deltain77
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hi Anette

Die letzten Nächte haben wir bei unterzuckerung immer 2 schnelle BE gegeben und war gut. Und supi Wert am Morgen.

Aber ist es denn normal wenn ich BE gebe Abends. Das später weil sie ja dann schläft erstmal der Wert so arg in die Höhe steigt.

Sonst haben wir nicht noch mal gemessen in der Nacht nachdem wir 2 BE gegeben haben. Deswegen weiss ich nicht ob das normal seien könnte.

LG Melli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 11 Aug 2007 17:09 #18561

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Melli,
wir hatten das gestern abend auch. 46 vor Abendbrot und dann um 23 uhr 309. Also es kommt immer wieder mal vor, nicht verrückt machen lassen. Weiß nicht wann der Anstieg bei Gegenregulation so bei jeden einsetzt und wie langsam oder schnell der Anstieg ist, aber wenn die Leber Zucker abgibt sind da schon mal 200 Anstieg normal. Heißt jetzt für euch weiter beobachten und notfalls öfter messen. Du schreibst sie unterzuckert jetzt auch öfter nachts, vielleicht müsstet ihr dann das Insulin mal senken. Kann man alles schlecht sagen, wann spritzt ihr Basal usw. Sonst musst noch mal mit Doc rücksprache halten.
lg Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 11 Aug 2007 17:21 #18562

  • Deltain77
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Zu wenig gespritzt :blink:

Mittag hatte sie ein Wert von 60 ml und Abends/Abendbrot 70 ml 1,5 h nachm Abendbrot 40 ml.

Mittags haben wir nach Plan gespritzt und Abends sogar eine BE nicht mitberechnet und auf 40 ml nach der Zeit. :blink:

Wenn sie unterzuckert mit 40 ml um 20:30 Uhr muss ich ja was geben sonst gibet ein böses Erwachen in der Nacht. :blink:

Momentan versteh ich bei den Werten und wann die Auftreten Bahnhof. Mal isses so dann wieder anders. :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:BZ 307 ml Hilfe 12 Aug 2007 11:33 #18581

  • Annette
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 348

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Melli,

ich denke auch, dass ihr momentan zu viel Insulin spritzt, das kann Morgen schon wieder ganz anders aussehen. Ich weiß ja nicht, wie lange sie schon den DM hat. Pauline hatte ca 1 Jahr nach der Manifestation mal nur ein Drittel von dem Insulin benötigt, was sie sonst so gebraucht hat. Vielleicht ist eure Kleine ja gerade in der sogenannten Honeymonphase.

Dass der Bz nach zwei schnellen Be extrem raufgeht ist sogar sehr normal, mich verwundert es aber auch, dass sie wieder so gut runter geht. Das ist eigentlich auch ein Zeichen von zuviel Basal. Aber wie schon gesagt, das kann Morgen schon wieder ganz anders aussehen.

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.180 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login