Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: kann weniger als ein handy

kann weniger als ein handy 23 Jun 2007 20:05 #17660

  • BernhardWetzel
  • User
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 96

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1990
  • Therapieform:
hallo Leute,

ich habe grad den Artikel über das neue Messystem mit Datentransfer gelesen.
irgendwie kapier ich was nicht: warum machen die da so ein Aufhebens, blos weil man seine Werte nun per sms an einen Computer schicken kann. Ich kann meine Werte auch von Hand in den Computer schreiben, dadurch werden sie aber auch nicht besser.
Es gibt jetzt schon m. M. n. zu viele BZ-Messgeräte, jedes braucht andere Teststreifen, verschiedene Mengen Blut, verschiedene Zeit zum Messen, und haben verschiedene Fehlerhäufigkeiten oder Pannen.

Ist vielleicht mal einer fähig ein Gerät ohne Pieksen zu erfinden? Man hört immer was davon, aber dann heißt´s es geht doch nicht. Ich glaub das alles gar nicht.

Mein Diadok, der leider letztes jahr gestorben ist, sagte mir im KH: Diabetes ist nur ein Geschäft. Wenn man weiß wie viel die Messstreifen kosten und was damit verdient wird, glaubt man, dass die Pharmaindustire gar kein Interesse hat ein Messgerät ohne Teststreifen zu entwickeln.:dry:
Ich glaub das jetzt.

Vielleicht kann mir mal einer erklären warum jetzt diese neue Ding so toll ist.

Bernhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:kann weniger als ein handy 24 Jun 2007 09:50 #17667

  • nataschak
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 253

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo bernhard ,du hast recht. ein richtuiger vortschritt wäre eine bz-messung one pieksen.ich glaube auch das die pharmaindustrie ungern so ein lukratives geschäft aufgeben will.es kommen ja ständig neue geräte raus,aber was wirklich gutes ist nicht dabei.ich hoffe auch im interresse für nina (8jahre) kommt mal so etwas raus ,was ohne blut auskommt.
gruss natascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:kann weniger als ein handy 24 Jun 2007 11:31 #17668

  • annaf500
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
Hallo,

ich glaube bei der heutige Technologie, wurde bestimmt
bereits sowas entwicklet. Aber es wäre gegen die Wirtschat, sowas auf den Markt zu bringen. Heutzutage wird alles nur wegen Geld gemacht, und es wird nur was auf den Markt gebracht was auch Geld bringt.:angry:

Liebe Grüße
ANNA

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:kann weniger als ein handy 25 Jun 2007 09:30 #17681

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hi,

meine gehört zu haben das es sowas schon gibt.

Und zwar wird da einem was, fragt mich jetzt nicht genau wie dat heißt, unter die Haut transplantiert.

Hm...soll die Farbe wechseln wenn BZ zu hoch oder zu niedrig....

Also meine sowas gehört zu haben....

lg Rita ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:kann weniger als ein handy 25 Jun 2007 17:49 #17691

  • AllgaeuPeter
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 135

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform:
Hi alle,
also ich bin mir sicher das es mit der heutigen Technik längst möglich wäre z. B. Autos zu bauen, dessen Motorenleistung um ein vielfaches langlebiger wäre, Rost bräuchte auch kein Thema mehr sein,in den Schubladen liegen sicher viele Pläne, die besser keiner sehen sollte...
Ist beim Thema Diabetes sicher nicht viel anders, da wird viel Geld verdient, und nicht nur bei dem Krankheitsbild. Tiefer reindenken in so ein Thema darf ich mich besser gar nicht....
lg Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Peter mit Sohn Maxi, DM seit 12 / 04
Es ist keine Schande am Boden zu liegen, aber Du mußt immer wieder aufstehen!

Re:kann weniger als ein handy 26 Jun 2007 08:59 #17697

  • BernhardWetzel
  • User
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 96

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1990
  • Therapieform:
Hallo Leute,

danke für euer Interesse.
Ich denk mal es gibt viele Dinge, die der Menschheit nützen, aber keiner auf den Markt bringt, weil sonst die Industrie nix verdient.
Wenn 1922 Frederick Banting und Charles Best nicht mit einem Hund experimentiert hätten, gäbe es kein Insulin für uns. Schon ein Jahr später wurde dieses entdeckte Insulin an Menschen erfolgreich angewandt. Die 2 haben übrigens diese Patent dafür für 1 Dollar an die Menschheit verkauft. So was geschieht heute nimmer.
Heute braucht man z.B. über 20 Jahre um inhalierbares Insulin ( das eh keiner braucht) zuentwickeln.
Vor Weihnachten sagte einer von Pharmaindustrie im Fernsehen: das Geschäft mit den Diabetikern läuft gut!:evil:
Da können einem echt die Tränen kommen.

Bernhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.160 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login