Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: knubbelige schenkel

knubbelige schenkel 29 Mai 2007 13:37 #17084

  • annamom
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 336

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo, anna war letzte woche wieder mal beim arzt und der meinte, dass anna's schenkel anfangen "knubbelig" zu werden und wir jetzt auch zusaetzlich auf den bauch umsteigen sollen. wir haben's dann auch zuhause probiert, nur anna hat lauthals protestiert und will nie mehr eine spritze im bauch. sie war dann stundenlang sauer mit uns. jetzt spritzen wir um die knubbeligen stellen herum, was natuerlich auch nicht besser ist. hat jemand von euch einen tipp was man da noch machen kann??? anna hat nicht viel fett an den schenkeln was die "suche" nach neuen stellen auch nicht einfach macht. der bauch ist jedenfalls im moment tabu bei ihr. will sie auch nicht zwingen oder festhalten. hat jemand eine idee? vielen dank, barbara mit anna-maria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

anna-mom

Re:knubbelige schenkel 29 Mai 2007 14:07 #17086

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1177

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo barbara,

also wir haben vier Stellen, wo wir unsere Tochter hinspritzen, hinten rein in den Po und rechter und linker Oberschenkel. Das wechseln wir in einem Tag durch. Der Po fällt nur aus, wenn ihr schlecht ist und sie sich nicht übers Knie legen lässt. Der Bauch fällt momentan noch aus, weil da keine Speckfalten zu finden sind. Werden wir wohl auch erst machen, wenn sie einen Pen hat.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:knubbelige schenkel 29 Mai 2007 14:22 #17087

  • Angela Malirs
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 109

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform:
Hallo!

Also ich spritze Kathi in die Oberschenkel, in den Po, in die Beine und in den Oberarm... das läuft eigentlich ganz gut...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:knubbelige schenkel 29 Mai 2007 15:13 #17088

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2838

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Barbara,

Kinder haben sehr oft eine sehr phantasievolle Vorstellung davon, was alles in ihrem Bauch ist: das Herz, die Seele und andere sehr verletzliche Dinge.
Manchmal hilft es dann, ihnen kindgerecht zu erklären, dass den, ihnen wichtigen Organen nichts passieren kann.
Zum Teil weil die wichtigen "Dinge" nicht im Bauch sind und auch von der kurzen Kanüle nicht verletzt werden können.

Eine gute Alternative ist u.U. der Po.
Beim Oberarm müsstest du wirkjlich sehr genau darauf achten, dass du in das (wenige) Fettgewebe spritzt und nicht in den Oberarmmuskel; was bei der meist dünnen Fettschicht sehr leicht passieren kann.

Gruß, Egon M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Re:knubbelige schenkel 29 Mai 2007 15:24 #17089

  • ChristianeGreen
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 16

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Hi,
Ich kenne das nur zu gut. Samantha wollte sich am Anfang des Diabetes auch nicht in den Bauch spritzen lassen.
Es wurde erst besser, als mir unser damaliger Kinderarzt eine Spritzhilfe für Einwegspritzen besorgt hatte. Danach wurde alles besser.
Heute spritzt sie selbst mit dem Pen und komischerweise geht nun alles in den Bauch.
Wenn Ihr noch mit Einwegspritzen arbeitet, vielleich ist dann eine Spritzhilfe geeignet. Man sieht die Nadel nicht mehr - diese wird einfach durch Knopfdruck in die Falte geschossen.
Ich hoffe, daß Ihr es weiterhin hinbekommt und die knubbeligen Stellen wieder verschwinden.
Liebe Grüße
Christiane

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:knubbelige schenkel 29 Mai 2007 15:47 #17093

  • Annette
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 348

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir haben auch schon alle möglichen Stellen durch. Pauline wollte sich anfänglich auch nie in den Bauch stechen lassen, jetzt am Liebsten nur noch den Bauch, da tut es ihr nicht so weh.

Ich kann dazu nur sagen, es wäre schön, wenn dein Kind sieht, dass sich andere Kinder auch in den Bauch spritzen lassen. Ob bei unseren Freizeiten (der BFJD) oder bei der Kur, dort lernen es die meisten Kinder. In der Gruppe ist es halt doch am Besten.

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:knubbelige schenkel 29 Mai 2007 16:48 #17097

  • ClaudiaR
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 168

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir hatten anfangs auch das Problem, das Hannah sich nicht in den Bauch stechen lassen wollte.
Bei der ersten Untersuchung nach dem Krankenhaus hatten wir auch das Problem, das die Schenkel knubbelig wurden. Ich habe dann mit ihr versucht vernünftig zu reden und ihr erklärt, das sie dann ganz unschöne Beine kriegt und dann hat sie es mich probieren lassen und gemerkt, das es gar nicht so schlimm ist. Ich habe sie dann auch ganz toll gelobt und abends hat sie dann dem Papa ganz stolz von ihrem Mut berichtet. Und siehe da, auf einmal wollte sie fast nur noch in den Bauch spritzen, was allerdings dazu führte, das sie ähnliche Knubbel am Bauch hatte. Also spritzen wir wieder 3xtäglich in die Schenkel und in den Bauch nur bei Überzucker. Mit dem Po ist es allerdings schwieriger, das mag sie gar nicht, mache ich deshalb immer bei der 22.00-Uhr-Spritze, da merkt sie es meist nicht.

Ich drücke euch die Daumen, das ihr sie überzeugen könnt. Vielleicht ein bischen mit Belohnungen locken, bis sie es zulässt!
Liebe Grüsse
Claudia

Post geändert von: ClaudiaRathmacher, am: 29. May. 2007 16:50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:knubbelige schenkel 29 Mai 2007 19:00 #17100

  • Angela Malirs
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 109

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform:
was mir noch gerade einfällt... wenn ihr spritzen benutzt, dann zeig es ihr doch an dir, daß es nicht weh tut...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:knubbelige schenkel 30 Mai 2007 00:59 #17107

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hi,

also wir hatten auch schon das Prob das am Bein nimmer ging.

Sind dann auf Po umgestiegen, weil Bauch will Becky nicht.


Das Spritzen in Po geht super....

nach ca. 6 Wochen kannst auch wieder Bein nehmen, dann sollten die Knubbel weg sein.

glg Rita ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:knubbelige schenkel 30 Mai 2007 09:07 #17109

  • jaquline
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 55

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo


das problem hatten wir auch


wir sind damals auf po umgestiegen und die dia schwester sagte die beine 3 mal täglich mit einer ringelblume creme einmassieren das hilft dann


und wir haben es gemacht und es half wirklich
die knubbeln wurden mit der zeit weniger



probiert es mal damit

lieben gruß stefi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.180 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login