Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...

THEMA: CT / ICT

CT / ICT 13 Apr 2007 07:43 #15843

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
moin Rita

wir waren beim Diabetologen. Irgendwie bin ich mir nicht sicher ob ich bei ihr richtig aufgehoben bin. Zum einen hält sie unsere Werte, bzw. Philips Werte, obwohl kaum über 100 für total toll. Auch das er morgens kaum 70 hat...heute morgen sogar nur 49...ist doch super :S

Dann hab ich gefragt wann er auf 3 Hauptmahlzeiten umgestellt wird, da meinte sie locker flockig das hätte noch 3-5 Jahre Zeit. :huh:

3-5 Jahre 7 kleine Mahlzeiten???? hallo???

Er fängt in den nächsten 2 Jahren eine Ausbildung an, hab ich ihr dann gesagt, da wird es doch wohl möglich sein das er sich wie andere Diabetiker auch auf 3 Mahlzeiten beschränken kann mit dem entsprechenden Insulin. Wir würden sehen sagt sie.

Warum bekommt er nicht auch dieses (Sprint)Insulin????? hab ich dann nicht gefragt :whistle:

War ja unser erster Termin. Ich denke in einem halben Jahr werde ich ihr mal Druck machen, also 3-5 Jahre muß er sich das nicht antun und von Pumpe war überhaupt keine Rede in diesen 3-5 Jahren. Und das er unterzuckert bis morgens ist auch nicht so die Welt...Lantus wurde nicht gesenkt. :angry:

war schon begeisterter von Ärzten.

lg
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 07:44 #15844

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
ups muß was korrigieren

bin mir nicht sicher ob Philip gut bei ihr aufgehoben ist....nicht ich B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 08:36 #15845

  • Torsten
  • User
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 54

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Silvia,

meine Meinung:

1. BZ70 Morgens ist sehr gut, wenn er nachts nicht unterzuckert

2. 3 Mahlzeiten würde ich selbst für einen "Stoffwechselgesunden" nicht anstreben. 5 Mahlzeiten sollten es schon sein. Am besten jede mit Obst oder Gemüse.

3. "Sprint"-Insuline wie NovoRapid & Co. sind m.E. auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Abgesehen von der in meinen Augen immer noch nicht abschließend geklärten Gefahr von Nebenwirkungen, verleitet es den einen oder anderen jugendlichen Diabetiker zu einer nicht so gesunden Ernährung "Scheißegal... spritz ich einfach mit Novorapid weg...".

4. Wenn Du mit der Vorgehensweise deiner Diabetologin nicht zufrieden bist, solltest Du dir m.A. nach eine/n neue/n suchen. Es gibt genügend die eine wesentlich lockerere Einstellung vertreten. Du musst entscheiden welchen Weg Du gehen willst. Aber denke bitte daran das dein Sohn noch viele Jahre mit dem DM leben muss und eine diziplinierte Einstellung sehr wichtig ist um Spätfolgen zu vermeinden.

Gruß,
Torsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sofie geb. 04/2001 - DM1 seit 11/2003

"Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden völlig einig sind, ist ein verlorener Abend."

Albert Einstein (1879-1955), dt.-amerik. Physiker

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 09:21 #15847

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
hallo Torsten

aus der Sicht hab ich das noch nicht betrachtet. Mir fehlt wahrscheinlich auch noch die Erfahrung, wir sind damit ja erst seit dem 18.3.07 konfrontiert.

Wahrscheinlich hast du Recht, er würde diese "scheißegal" Einstellung kriegen.

Er ist leider meistens unter 70. 68, 65, 55 ist keine Seltenheit, heute morgen 49. In der Nacht unterzuckert er merkwürdigerweise nicht.

Also hör ich mal das Meckern auf.

LG
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 10:00 #15848

  • Margret
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 324

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Silvia,

also Tageswerte um die 100 sind doch traumhaft.
Morgens unter 70 finde ich allderdings auch recht knapp.

Wir haben jetzt auch über 1 Jahr Actrapid und Prothaphane genommen und seid 1 Woche jetzt auch Novorapid.
Aber wir konnten auch mit Actrapid die Mahlzeiten variieren. Habt ihr denn keinen KE/BE-Faktor, denn damit kann man doch dann ausrechnen wieviel man für das jeweilige Essen braucht.
Der Unterschied zum Novorapid ist natürlich das man bei Actrapid eine Zwischenmahlzeit mit berechnen muss, was mann ja bei Novo nicht braucht.
Setzt euch jetzt aber nicht zu sehr unter Druck, nach einer gewissen Eingewöhnung läuft das alles wesentlich leichter.;)

Gruß

Margret

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 10:25 #15849

  • AllgaeuPeter
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 135

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform:
@Margret hallo... stimm dir und Thorsten im Großen und Ganzen so zu, aber warum MUSS man eine ZM bei Actra mit einberechnen? Doch nur dann wenn auch eine gegessen werden soll? Also ich spritze nur das was er jeweils ißt, ( ausser Schule, dann mit ZM ), und wenn Maxi wirklich mal am Nachmittag was essen mag was BE hat, dann spritz ich es halt dann direkt.Auch mit Actra kann man doch eine gute ICT machen, und am liebsten gebe ich wie Thorsten zur ZM BE freies, sprich Gemüse. Auch ich finde 5 Mahlzeiten über den Tag verteilt besser als 3 Hauptmahlzeiten.
lg Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Peter mit Sohn Maxi, DM seit 12 / 04
Es ist keine Schande am Boden zu liegen, aber Du mußt immer wieder aufstehen!

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 14:16 #15854

  • Torsten
  • User
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 54

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Silvia,

ein BZ von 49 am Morgen ist schon etwas merkwürdig wenn er ansonsten nachts nicht unterzuckert.
Eigentlich sollte der Wert morgens so ab 3-5 Uhr steigen.
Es liegt bei Dir vermutlich am Lantus das so eine gleichmäßige Kurve "zaubert".
Falls Du dich nicht traust Lantus selber vorsichtig in kleinen Schritten zu senken, versuche doch mal mit einer Spätmahlzeit mit tiefem GI (z.B. Sahnejoghurt, erst mal 25g die Folgetage mehr wenn nötig) die Wirkung vom Lantus etwas zu reduzieren.

Frage mal deine Diabetologin (am besten noch Heute telefonisch) ob das ok ist.

Gruß,
Torsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sofie geb. 04/2001 - DM1 seit 11/2003

"Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden völlig einig sind, ist ein verlorener Abend."

Albert Einstein (1879-1955), dt.-amerik. Physiker

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 14:25 #15855

  • Margret
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 324

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

@Peter....ich meinte ja auch, dass man mit dem KE/BE Faktor jeweils soviel nur spritzt wie man auch essen möchte. Wir haben auch morgens immer die ZM mit abgespritzt und nachmittags extra für die ZM gespritzt.
Allerdings brauchte Sarah FAST IMMER auch nachmittags eine ZM, da sie sonst zu weit abrutschte. Wenn wir den KE-Faktor reduziert haben war sie zu hoch. Begriffen habe ich das ehrlich gesagt auch nie....aber wir kennen ja die Tücken des DM :S

Ach ja, 5 Mahlzeiten über den Tag verteilt haben wir auch (Ausnahmen bestätigen ja bekanntlicher weise die Regel :evil: )

LG Margret

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 14:25 #15856

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Silvia,

uns wurde in Schulungen gesagt, wann Insulin erhöht bzw. gesenkt werden muss. z.B morgens hoch, protaphan erhöhen und morgens niedrig Protaphan senken. Und so haben wir zuhause dann auch immer so gehandhabt. Hinterher ist immmer viel in Eigenregie und man wird fast selber Diabetologe.;) .
War dann bei uns sagte, wo die Dia-schwester sagte erst über 300 spät korrigieren. Hab sie dann später noch ein zweitesmal gefragt, weil spät 290 und morgens 340 ja nicht toll ist. Kam wieder die gleiche Antwort, da hab ich dann hier erfahren das manche korrigieren auch bei hohen Wert und haben dann auch angefangen zu korrigieren. Also nicht immer richtig was Ärzte oder Schwestern sagen. Vielleicht solltest auch mal probieren mit Lantus 1 Einheit senken und sehen was passiert, kannst dann wieder zurück auf alte Einstellung wenn er dann zu hoch kommen sollte. Wir hatten als Vorgabe vom Doc 20 Einheiten Lantus bekommen aber mussten dann auch erhöhen auf 22 weil nicht reichte. Oder die andere Möglichkeit, wie Torsten sagt, das dein Sohn spät noch 1 BE isst.

Und zum Actrapid, ist schon so wie Peter gesagt hat, steht nirgendswo das ZM muss ist. Bei meiner Tochter war morgens 6.30 Frühstück und 9.30 Uhr 1 BE ZM, da sie mittags spät aus Schule kam und 14.30 Uhr erst gepritzt hatte nach reichhaltigen Mittagessen, entfiel die ZM, 18.30 Uhr Abendbrot und 20.30 Uhr 2 BE ZM. Also 5 Mahlzeiten am Tag. Und wenn mal Hunger zwischen durch hatte, dann halt Gemüse oder mal Wiener Würstchen.
Sollte eigentlich jetzt gar nicht so lang werden. :)

Also denke in paar Wochen habt ihr das auch alles im Griff. Wünsche ich euch jedenfalls.

lg Inge

Post geändert von: Inge, am: 13. Apr. 2007 14:29

Post geändert von: Inge, am: 13. Apr. 2007 14:32

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:CT / ICT 13 Apr 2007 14:38 #15857

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Silvia,

also Werte unter 100 finde ich auch ok, außer natürlich Werte die unter 70 sind finde ich morgens auch nicht unbedingt so toll.

Wie es so schon heißt eigentlich steigt man in der zweiten Nachthälfte. Trifft bei uns allerdings auch nicht zu. Becky steigt nicht ab 3 Uhr sondern sie sinkt.

Wenn ich jetzt von mir ausgehe, ich würde den Dia-Doc wechseln. 3 - 5 Jahre....das ist zu lang. Ist aber nur meine Meinung.

Also wir haben ja jetzt die ICT mit Actrapid hihi. Was ich ja erst am Dienstag erfahren habe :laugh:

Und da braucht Becky nur eine ZM am Vormittag weil ich für die ja morgens mitspritze. Am Nachmittag um 16.00 Uhr bekommt sie nochmal eine ZM. Wir haben das Verhältnis 1 : 1.

Wie gesagt kann mich nur wiederholen, unsere Diabetologin meinte sie würde nen Jugendlichen nie mit Actrapid einstellen, weil die Jugendlichen ja ganz andere Bedürfnisse haben. Sie findet auch eure Einstellung viel zu streng für nen Jugendlichen.

Zum Thema Null-Bock-Phase.
Die kann auch mit Actrapid usw. kommen. Die Jugendlichen spritzen zu wenig oder essen trotzdem mehr. Also vor dieser Phase schützt kein Insulin, egal ob Actrapid, NovoRapid usw.

Wir haben auch noch NovoRapid was Becky für jede zusätzliche BE die sie haben möchte oder wenn sie zu hoch liegt aus unerklärlichen Grund bekommt. Heißt wir setzen NovoRapid natürlich auch zum korrigieren ein, weil Actrapid einfach länger braucht und viel zu lange drin ist. Wenn Becky z.B. auf eine Geburtsfeier geht, dann kann sie da auch essen was sie möchte, soll ja schließlich nicht ausgegrenzt werden, und wenn ich sie dann abhole und sie dann zu hoch liegt, dann bekommt sie NovoRapid zur Korrektur. Wir wissen dann ja warum der Wert so hoch. Das kann man schon mal machen, weil man geht ja nicht jeden Tag auf einen Geburtstag.

Nebenwirkungen von Sprintinsulinen.Hm das ist jetzt meine ganz persönliche Meinung ohne das ich mich jetzt irgendwo schlau gemacht habe.
Ich denke alles was nicht natürlich ist hat Nebenwirkungen. Aber wenn wir ehrlich sind was hat keine Nebenwirkungen??? Die Luft die wir atmen ist die noch ok??? Bedenkt z.B. Kids die im Kinderwagen liegen, man steht an der Ampel Kids atmen Auspuffabgase ein, ist das gesund??? Ich glaube nicht und jeden Tag werden die kleinen Würmer dieser Luft ausgesetzt.
Ich hoffe ihr versteht was ich damit zum Ausdruck bringen möchte.
Nebenwirkungen gibt es überall.

Silvia ich würde mir wirklich ne zweite Meinung von einem anderen Dia-Doc einholen.

glg Rita ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login