Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Blöde Bemerkungen 22 Aug 2013 14:35 #84565

  • NEmmaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 31

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
das schlimme ist, das ich eigentlich gar nicht das recht habe mich darüber aufzuregen. ich war bis vor ein paar wochen kein bisschen besser.
was hab ich immer mit meiner freundin geklotzt ( ja, richtig gestiert und gelästert :unsure: ), wenn jemand "anders" war. und jetzt denke ich einfach mal nach, ob zum beispiel der sehr dicke mann, den ich sehe nicht vielleicht eine krankheit hat...
eewenn ich darüber nachdenke, dass jemand so über meine kleine redet, dann könnt ich heulen :-(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Blöde Bemerkungen 22 Aug 2013 14:54 #84566

  • Tonja
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 386

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

aber am schockiertesten war ich von meiner frauenärztin.
als wir die diagnose bei noemi bekamen, war ich im achten monat schwanger und sie hat eh schon bei jeder untersuchung an meinem gewicht rumgenörgelt.
konnte wohl auch so gar nicht verstehen, warum ich kein schwangerschafts-diabetes habe...
bei der vorletzten untersuchung kam ich dann ziemlich getresst aus dem krankenhaus mit noemi und hab ihr erklärt warum.
auch hier der satz: eine ernährungsumstellung tut ihnenja auch gut.das mit ihrer tochter wird schon wieder :sick:
äääh, nein :-)
ich hab nur ein kleinlautes "ja" rausgrbracht und war überrascht, das sie nicht den unterschied kannte!


Über das DM-Wissen von medizinischen Fachkräften darf man sich keinen Illusionen hingeben. Letztlich sind alle sehr spezialisiert und haben als Nichtdiabetologen auch nicht viel Ahnung von DM.

Das habe ich jüngst erst wieder festgestellt, als Theo mit Gehirnerschütterung im KH lag. Die Schwestern auf der Station haben es trotz Überfüllung möglich gemacht, dass ich über Nacht bleiben konnte, weil sie dann die Verantwortung los waren.
An den Fragen, " Was darf er denn essen ?... " habe ich schnell gemerkt, dass sie auch nicht viel Ahnung haben. Wenn sie die BE hätten berechnen sollen, wäre es bestimmt "lustig" geworden.
Liebe Grüße

Tonja

mit Theodor, Jg.2004, DM seit 4/2011, omnipod, Humalog

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Blöde Bemerkungen 26 Aug 2013 19:43 #84738

  • IngaMarie
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 181

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich finde dass es ein Recht auf Unwissenheit gibt, aber (manchmal) auch die Pflicht, Dummheit von Unwissenheit zu unterscheiden.

Zum Glück habe ich die wirklich blöden Bemerkungen so gut verdrängt, dass mir momentan gar keine einfällt.

Es geht mir schon oft so, dass ich feststelle: "Da hat ja mal wieder jemand keine Ahnung - so wie ich selbst auch vor der Diagnose". Wenn aber Leute mit Halbwissen dozieren müssen, obwohl sie wissen, dass ihr Gegenüber sich mit dem Thema wohl zwangsläufig beschäftigt haben sollte, werde ich ärgerlich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Blöde Bemerkungen 27 Aug 2013 07:20 #84745

  • bea2311
  • Benutzer
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 66

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo!

Aber als Betroffener nervt das gewaltig und tut auch weh! :sick:

Unwissenheit hin oder her: wenn man keine Ahnung hat, soll man die Klappe halten :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Blöde Bemerkungen 27 Aug 2013 09:46 #84753

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3840

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

Hallo!

Aber als Betroffener nervt das gewaltig und tut auch weh! :sick:

Unwissenheit hin oder her: wenn man keine Ahnung hat, soll man die Klappe halten :S


Hallo Bea,

da hast du recht, es tut weh.

Aber ehrlich gesagt, tun alle blöden Bemerkungen weh, egal um was es da geht!

Wenn ich überlege, was ich mir zwischen 10 und 16 alles anhören musste... Und dabei hatte ich keinen Diabetes, auch sonst keine Krankheit... Ich hatte damals noch nicht mal eine Brille (die habe ich in der 10. Klasse bekommen, gerade als der Mist aufhörte)!
Ich war modisch gekleidet, schlank, sah ganz nett aus, hatte keinen ungewöhnlichen Namen...
Es gab wirklich keinen echten "Aufhänger" für die Hänseleien und trotzdem war ich für viele (zu 90% Jungs) in o.g. Alter DAS Ziel für allerlei Gemeinheiten. Nur einem Jungen aus unserer Klasse wurde noch schlimmer mitgespielt. Der hatte übrigens (außer dass er "schon immer" ein Brille hatte) auch nichts auffälliges an sich.

Mobbing ist einfach nur gemein. Und Mobbing wegen einer Krankheit ist doppelt gemein.

LG Heike
Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Wenke.

Blöde Bemerkungen 27 Aug 2013 10:00 #84754

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo,
ja Kinder und Jugendliche können echt grausam sein, aber wenn man die Chaoten von damals heute wieder sieht, ob Männlein oder Weiblein, so stellt man doch immer wieder fest, dass aus diesen Persönlichkeiten NICHTS geworden ist, ja dass man sich sogar erschreckt... Ich glaube, so wie man sich schon als Kind oder Jugendlicher benimmt, so spiegelt es sich dann auch im Leben wieder und der liebe Gott sieht eben alles.

LG Irina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Blöde Bemerkungen 27 Aug 2013 16:36 #84767

  • bea2311
  • Benutzer
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 66

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo!

Aber wenn man schon blöd angemacht wurde, bevor man Diabetes bekam - und dann kommt mit Diabetes noch was dazu!??? :sick: :blink: :woohoo:

Klar, jeder muss sich mehr/weniger was anhören (auch ohne Diabetes), aber zusätzlich noch Diabetes haben - da kriegt man oft noch oben eins drauf.

Ich würde so gerne eine blöde Bemerkung loslassen, aber ich bin meist so "geschockt" bzw. nicht vorbereitet, dass ich keinen ton rausbringe, wenn mich wer anmacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von bea2311.

Blöde Bemerkungen 28 Aug 2013 09:20 #84792

  • lene1
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 36

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Wenn sie denn erst mal aufhören würden, nachdem ich ihnen gesagt habe, dass die Ursachen anderen Ursprungs sind.
Aber da gibt es doch tatsächlich Leute, die dann mit mir streiten wollen und es vehement auf die Ernährung schieben! Die fangen dann Diskussionen von Dingen an, die sie überhaupt nicht verstehen. Wollen mir weißmachen, dass es inzwischen auch Tabletten gibt, die man nehmen kann usw.
Das letzte mal hab ich die Person einfach stehen lassen und bin gegangen. Das war mit dann echt zu blöd.
Und ich soll endlich aufhören, ihm immer nur Schokolade zu füttern! Dann würde das auch wieder weg gehen. Hallo! Geht's noch!
Das Kind hat das erste Mal zu Weihnachten ein winziges Stück Schokolade bekommen. Jetzt bekommt er auch mal ein kleines Stück, wenn er unterzuckert oder ein paar Gummibärchen.
Ich denke, dass darf er mal essen. Zumal er mit fast zwei Jahren gerade mal 11 Kilo wiegt und das bei einer Größe von 98 cm!

Und genau gegen diese Leute möchte ich mich wehren. Irgendeinen Spruch drauf haben, dass sie ihren Mund halten und ich nicht immer da stehe, als wäre ich ein dummes kleines Kind!

Vielen Dank!
Lene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Blöde Bemerkungen 28 Aug 2013 11:41 #84800

  • Astrid
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 218

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, mein Sohn darf durchaus mehr Süßigkeiten essen, wenn er sie korrekt bolt. Natürlich nicht übermäßig, Ich denke, Süßigkeiten gehören auch zum Leben eines Kindes mit Diabetes dazu.
Ich habe bisher noch gar nicht die Erfahrung gemacht, dass blöde Sprüche kamen. Eher interessierte Fragen. Ich erkläre dann immer sehr sachlich und wenig emotional, was Diabetes Typ 1 ist. Bisher ist es wohl einmal in der Schule vorgekommen, dass in der Bismittag Betreuung Kinder gesagt haben, Thore wird wohl zu viele Süßigkeiten gegessen haben. Da hat die Bismittag Betreuerin sich sofort eingeschaltet und diesen Fehler korrigiert. Seitdem kommen auch dort keine Sprüche mehr. Ich denke, das Beste ist, in solchen Situationen ganz sachlich zu bleiben. Es geht ja die Leute auf der Straße nichts an, welche widerstreitenden Gefühle es in einem gibt, was die Diagnose betrifft. Weder konfrontiere ich solche Leute mit meinen Ängsten und Zweifeln, noch mit meinen Sorgen. Ich kläre sie einfach auf. Bisher hat sich da noch niemand getraut zu widersprechen. Sollte das jemand tun, würde ich ganz sachlich auf die Literatur verweisen und die Leute bitten, sich zu informieren.

Lg Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Blöde Bemerkungen 29 Aug 2013 16:40 #84841

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo:)

mich schockiert es am meisten,weil es auch so bei mir ist.wenn jemand streit mit mir hat oder mir eins auswischen will:nimmt er immer den diabetes mit ins spiel,weil jeder weiß wie verletztbar ich da bin:( :unsure: :(

lg eve

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.184 Sekunden

Login