Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 27 Aug 2013 09:29 #84751

  • Rika_T
  • Benutzer
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 205

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Hallo,

ich würde auch versuchen nach und nach "auszutauschen": Insulin, aber v.a. auch die Katheter. Zwischen Teflon und Stahl gibt es doch massive Unterschiede, allein schon von den Stichlöchern.

Was mein Sohn generell macht, ist, dass er sein Insulin "verzögert" abgibt. Jegliche Menge führt er seinem Körper über 15 Minuten zu, wenn mehr Insulin benötigt wird, dann sogar über 30 Minuten. Er hat sonst das Gefühl, dass die "Haut sich beult" und er das Insulin fühlt.

Allerdings hatte er bisher noch keine "Beulenprobleme".

Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr das hinbekommt!

Gruß,
Rika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 03 Sep 2013 01:38 #85085

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo , möchte auch noch kurz etwas dazu schreiben. Meine Tochter hat auch Lipoathrophie an beiden Oberschenkeln.
Wir sind deswegen nach Hannover auf die Bult gefahren, sie haben dort einige Fälle in denen Kinder davon betroffen sind und haben Erfahrungen damit.
Also es gibt tatsächlich die Möglichkeit diese Stellen, ich nenne es unterspritzen zu können, bei uns leider nicht möglich, da an diesen Stellen kein Unterhautfettgewebe mehr vorhanden ist.
Ein Wechsel des Insulins kann hilfreich sein, muß aber nicht, uns wurde erstmal davon abgeraten, solange keine neuen Stellen dazu kommen.
Lipoathrophie wurde bei ihnen sehr oft beobachtet bei Patienten die eine Setzhilfe benutzen ,ob es einen Zusammenhang gibt kann man allerdings nicht genau sagen.

Lg schlapperlatz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 03 Sep 2013 09:03 #85088

  • ketaha
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 292

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
ja - wir verwenden eine Setzhilfe

Ich kann mir aber gar nicht vorstellen, die Teflon-Katheter (Kanülen) ohne Setzhilfe zu setzen :ohmy:

Seit Tagen versuche ich meinen Sohn zu überreden, mal Stahl zu testen, aber das möchte er nicht. Wir hatten dies anfangs mal versucht, als es von Accu-Chek die Teflon noch nicht in 6mm gab, er hat die Stahlkanüle aber gespürt und meinte dies tut weh :(

Im Moment ist das Wechseln des Katheters immer ganz schlimm. Es tut ihm immer weh, egal an welcher Stelle - aber mit Emla oder so möchte ich ehrlich gesagt gar nicht erst anfangen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 03 Sep 2013 09:36 #85089

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo,
ist es nicht so, dass bei Teflon-Kathetern das Gewebe grundsätzlich mehr zerstört wird als bei Stahlkathetern? In der Klinik hat man uns von Anfang an von den Teflonkathetern abgeraten und Lennard kennt bis jetzt auch nur Stahlkatheter und Ihn stört es nicht. Das einzige, was wir manchmal haben, dass die Stelle ein wenig blau wird, oder rot. Aber nach ein paar Tagen ist alles schon wieder weg. Und wenn er uns sagt, dass ihm der Katheter wegtut, so wechseln wir auch meistens, dann ist er beschwerdefrei.

Klar, es ist jetzt für Euch eine schwierige Situation, da euer Kind die Stahlkatheter verweigert. Versuchen würde ich es trotzdem. Lennard sagt auch manchmal, dass es ihm wehtut. Ist ja auch verständlich. Man wird sich auch nie daran gewöhnen können. Aber nach 1 Minute sagt er dann, dass alles wieder ok ist.
Aber man kann das Kind natürlich auch nicht zwingen... :dry:
LG Irina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 03 Sep 2013 10:10 #85094

  • ketaha
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 292

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Als wir vor einem Jahr die Pumpe bekommen haben, hat unser Krankenhaus NUR Teflon verwendet, mittlerweile stellen sie auch schon immer öfters auf Stahl um.

Würde sonst alles passen, wäre es vermutlich einfach mal den Versuch mit Stahl durchzubringen, aber im Moment ist einfach alles ein bisschen viel und ich will ja nicht die Akzeptanz der Krankheit aufs Spiel setzen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 03 Sep 2013 13:36 #85099

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Achso habe ganz vergessen dazu zu schreiben das wir nur Stahl benutzen. Noch nie etwas anderes seit 16 Monaten.
Es hat etwas mit dem Bindegewebe jedes einzelnen zu tun , kann wie Egon schon schrieb auch etwas mit dem Insulin zu tun haben, dann liegt es wohl an der Kombi jeden einzelnen, ist leider aber alles nur ein Ansatzpunkt. Wir stechen schon seit über 6 Monaten nicht mehr in diese Stellen.
Allerdings möchte ich Dich ein wenig beruhigen, Du mußt nun nicht auf biegen und brechen versuchen Eure Katheter umzustellen, wie gesagt bei uns tritt es auch unter Stahl auf. Wir haben ein Rezept für ein Salbengemisch bekommen, das sollen wir nun ca 6 Monate anwenden, es wurde darunter schon öfters eine Verbesserung beobachtet. Wenn Du möchtest kann ich Dir den Namen mal aufschreiben, deine Ärzte könnten sich ja dann telefonisch mal mit der Bult in Hannover in Verbindung setzten und sich fachmännisch austauschen, sie sind dort sehr hilfsbereit. Oder er kann ihnen auch eine Mail schreiben.
Ich hoffe Euch kann geholfen werden. Wünsche Euch alles Gute
dafür. Lg schlapperlatz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 03 Sep 2013 17:26 #85123

  • stef1
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 383

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

vielleicht versucht Ihr den Stahlkatheter erst einmal hinten (über dem Po) zu setzen. Das ist unserer Erfahrung nach die Stelle, bei der es am seltensten piekt und die auch beim Toben nicht so sehr stört.

Vielleicht klappt damit das Umgewöhnen. Silas klagt am Bauch und am Oberschenkel auch manchmal, dass es piekt ... meist geht das aber nach kurzer Zeit vorbei und wenn der Katheter ganz doof sitzt, müssen wir halt nochmal setzen.

Von Rotofine gibt es auch einen mit 5,5 mm Länge, der auch sehr fein ist. Wir haben den jetzt im Urlaub ausprobiert und Silas fand den gut. Ich weiß nicht, ob der auf Eure Pumpe passt?

Bei uns sieht man die "löcher" vom Teflonkatheter viel, viel länger als die vom Stahl. Daher sind wir bisher beim Stahl geblieben.

Viel Erfolg ... hoffentlich klappt es bei Euch. Steffi.
S., geb. 08/2005, D. seit 03/2012, Pumpe Accu chek combo seit 06/2012

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 16 Okt 2013 13:22 #86355

  • ketaha
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 292

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

seit ein paar Wochen benutzen wir nun Stahlkanülen (was mit Bestechung nicht alles möglich ist :woohoo: - ne, im Ernst, es hat meinen Sohn eine große Überwindung gekostet und bis der erste Katheter gesetzt war, dauerte es knapp 2 Stunden, so große Angst hatte er :( ).

Oberschenkel: hier funktioniert es relativ gut, wir haben allerdings nur einen Oberschenkel zur Verfügung, der andere hat entweder Dellen oder Beulen :(

Po: ebenso Platzmangel wegen Dellen, Versuch 1 war ok, Versuch 2 tat ihm weh und nach einem Tag war Blut im Katheter zu sehen und er wollte wecheln weil es schmerze, Versuch 3 (aktuell) ok

Bauch: haben wir bisher 2x probiert und beidemale gabs einen großen blauen Fleck :( - fällt somit auch aus, bis diese wieder verschwunden sind, denn mehr Platz ist hier nicht :unsure:

Gar nicht so einfach :pinch:

LG Kerstin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 16 Okt 2013 13:49 #86356

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2599

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

also tut Teflon-Katheter nicht eigentlich mehr weh da einstich doch größer ist?
(Nadel von einstichhilfe und Teflon-Katheter)
Wegen Katheter setzen, nutzen wir eine bedeubungssalbe emla aber auch nicht immer, das Sie sich nicht das picksen abgewöhnt auch wenn es fies klingt, fals es mal schnell gehen muss, das sie sich dann nicht quer stellt.

Cheffchen
Nächstes Treffen 20.11.21, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gewebeveränderung - zu kurze Katheter? 20 Okt 2013 01:53 #86469

  • Viv
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo
Ich bin neu hier!
Meine Tochter hat seit über einem Jahr Diabetes, ich wollte nie an Gruppen Teil nehmen. Aber jetzt interessiert es mich immer mehr- andererseits weiß ich auch, dass mich das jetzt echt erschreckt!

Die Probleme mit Katheter! Wir hatten eine kleine Beule bisher, habe dem wenig Bedeutung geschenkt! Ich kann mir nix besseres als Teflon Katheter vorstellen!
Mir machen die Pflasterallergien sorgen!

Lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.383 Sekunden

Login