Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Allein nach Hause gehen 19 Okt 2012 11:58 #74179

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3840

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
@Tina:
Ich hole Lars ja normalerweise NICHT ab, eben weil der Bruder und die Schwester nicht immer mitgeschleift werden wollen oder Besuch haben und ich gar nicht weg kann.

Als Jette unterwegs war, haben wir beschlossen, dass Lars, wenn er in der Schule ist, allein gehen wird. Da hatte er noch keinen Diabetes. Als der dann kam, habe ich ihn 3 Monate täglich abgeholt, was aber echt gar nicht ging und massiv den Familienfrieden störte. Arne hatte damals nur einen Halbtagsplatz im Kindergarten, was wir auch nicht kurzfristig ändern konnten. Wir müssen immer schon um die Jahreswende (Dez/Jan) entscheiden, wie viele Stunden ein Kind im nächsten Kindergarten/Schuljahr betreut werden soll. Flexibel ist was anderes!!
WENN ich Lars abholen muss, muss Arne mit, es sei denn, er ist noch im Kindergarten (eher selten). Jette muss bisher immer mit. Sie stört es aber noch nicht sooo sehr.
Ab nächsten Sommer wird Arne in die gleiche Schule wie Lars gehen. Beide gehen dann im Normalfall allein nach Hause.

Krippenplatz ist hier ein Fremdwort. Habe im Leben noch nie eine Kinderkrippe gesehen. :(
Einige Kindergärten hier haben ein paar Plätze für Kinder ab 1 oder ab 2. Ab nächsten Sommer werden dann fast alle hier solche Plätze anbieten. Im Klartext heißt das aber auch nur, dass ein Kindergarten mit 50 Kindern 5, wenn's hochkommt 10 Plätze für Kinder unter 3 hat. Der Bedarf wird nicht gedeckt werden. Betreuungsmäßig leben wir hinter dem Mond!!

Meine Tochter hat jetzt mit viel Glück ab Dezember 2012 einen Kindergartenplatz im Nachbarort bekommen. Lange sah es so aus, als müssten wir bis August 2013 warten. Sie ist 12/2009 geboren.
Betreuung bis 18 Uhr ist hier eher unbekannt. Vollzeit könnte ich nur arbeiten, wenn mein Arbeitsplatz direkt neben Schule und Kindergarten wäre und ich keine Minute für den Weg verplempert müsste. Mein Arbeitsplatz ist 11 km entfernt. Mit Auto und Straßenbahn mit umsteigen heißt das in Köln eine Stunde pro Strecke!

Ob Arne mit einem Smilyheft (wo die Smilies dann in irgend eine Belohnung umgetauscht werden können) zu ködern ist, weiß ich nicht. Wir werden es aber mal probieren. Diese Auftritte beim Arzt müssen mal aufhören.

@: Andrea: Stimmt auch wieder. Wenn das nicht dauernd vorkommt. Wie ich schon sagte, ich zahle oft lieber und schone meine Nerven.

LG Heike
Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.311 Sekunden

Login