Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

fix und fertig! 18 Sep 2012 17:10 #73324

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3840

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

eine pumpe ist angedacht - allerdings wohl erst nach der remissionsphase.


Hallo,

Ich weiß, dass viele Ärzte die Pumpe erst nach der Remi befürworten.
Warum, erschließt sich mir leider nicht.


Das hat sich mir auch noch nie erschlossen.
Unser jetziger Arzt (wir mussten ja auch erst mal wechseln, weil die erste Ärztin generell gegen Pumpe war) fand eher, dass die Pumpentherapie gerade in der Remission prima geeignet sei (danach sowieso!), weil sich die meist extrem kleinen Insulinmengen, die in dieser Zeit benötigt werden, anders oft gar nicht dosieren lassen.

Lars brauchte zeitweise nur 5-6 Einheiten pro Tag, konnte/musste dabei an die 20 KE und mehr futtern und war trotzdem noch dauernd unterzuckert. Das war für mich als Mutter doppelter Psychostress: 1. ein Kind stechen müssen, das schreit, weint, wegläuft und 2. zusehen müssen, wie er von einer Hypo in die nächste rutscht, was einem das Gefühl vermittelt, dem Kind mehr zu schaden als zu helfen. Ich bin täglich zum Heulen aufs Klo gegangen.

Also, wenn ihr eine Pumpe wollt und euer augenblicklicher Arzt sagt "Erst nach der Remission", dann werdet ruhig mal woanders vorstellig.

LG Heike

LG Heike
Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

fix und fertig! 19 Sep 2012 15:27 #73349

  • verenamario
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 248

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

Ich bin ja absolut für die Pumpe,ich weiß auch nicht,warum man zuerst das Spritzen lernen sollte.
Elias hat damals sofort die Pumpe bekommen, er trägt seine Pumpe seit 4 1/2 Jahren und bisher gab es keinen Grund ihm eine Spritze zu geben. Ich stelle es mir auch schrecklich vor, ihn mehrmals täglich spritzen zu müssen.
Also ich würde für eine Pumpe kämpfen.

LG
Verena

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von verenamario.

fix und fertig! 19 Sep 2012 18:06 #73355

  • sonne07
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 12

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo,

meine Josy ist 2 jahre. War bei der diagnose 21 monate alt. Sie hat von anfang an die Pumpe bekommen worüber ich auch ganz froh bin. Ich denke einfach mal das es bei so kleinen Kindern leichter ist mit Pumpe. Du musst den Katheter nur alle 2 bis 3 Tage neu legen und musst dadurch dann halt nicht immer wieder mit spritzte das insulin geben. Für uns persühnlich ist es einfacher. Ich würde auch dir raten euch eine Pumpe geben zu lassen. Red doch einfach mal mit eurem Diabetolgen. Ist auch für deinen kleinen einfacher.

LG Mandy
Josy Lee geb. 29.03.10 , DM seit 16.02.2012

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

fix und fertig! 20 Sep 2012 08:25 #73365

  • Diabetes-Tiger
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 63

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Macht ihr ict? Wenn ja nimm doch bitte mal den pen und mach ne nadel drauf natürlich kein insulin aufziehen, nur die nadel und piks dir damit selbst mal ins bein oder bauch... mir hat es unheimlich geholfen, da ich gemerkt habe das es gar nicht weh tut, bzw. sehr gering weh tut, ich habe immer gedacht, mein armes kind was muss er für schmerzen aushalten, aber wie er selbst auch schon mal gesagt hat... es tut gar nicht weh...das einzige was etwas unangenehm ist ist das Lantus (Basalinsulin) was saures Insulin ist. Welche Insuline habt ihr, was ich auch schon geschafft habe, ist durch die dünne schlafanzughose durch zu spritzen, da mein sohn nachts kaum wach zu bekommen ist, der schläft wie ein stein. Aber wehe ich ziehe die hose runter dann macht er theater, aber nicht wegen der spritze, sondern weil er schlafen will! Vielleicht wäre es für dich ein versuch werd? Besser als gar nicht zu spritzen oder so ein Theater zu haben mit dem Kind...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

fix und fertig! 20 Sep 2012 08:38 #73366

  • Mama von Phil
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 108

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
ich habe nächste woche wieder termin beim diabetologen. da werd ich das mit der pumpe mal ansprechen.

hattet ihr gar keine schwierigkeiten im kindi mit der pumpe, dass mal beim aufs clo gehen der katheder rausgezogen wurde - oder von anderen kindern mal rumgezogen wurde?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

fix und fertig! 20 Sep 2012 14:46 #73380

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3840

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

ich habe nächste woche wieder termin beim diabetologen. da werd ich das mit der pumpe mal ansprechen.

hattet ihr gar keine schwierigkeiten im kindi mit der pumpe, dass mal beim aufs clo gehen der katheder rausgezogen wurde - oder von anderen kindern mal rumgezogen wurde?


Doch schon, aber nur danz selten. Mein Sohn zieht gern die Hose runter ohne sie aufzumachen. Letzten Herbst hat er sich auf die Weise innerhalb weniger Tage zwei Katheter rausgerissen. Seitdem denkt er meistens an den Hosenknopf.

Wenn man am Schlauch zieht, passiert eigentlich nichts. Lars wickelt sich den gern mal um die Finger, spielt damit rum. Auf diese Art abgerissen hat er noch nie etwas.

LG Heike
Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
Folgende Benutzer bedankten sich: Mama von Phil

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Wenke.

fix und fertig! 21 Sep 2012 12:33 #73419

  • Papa_Frank
  • Benutzer
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 221

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
...ich kann auch nur bestätigen, dass es mit Pumpe besser läuft und zwar für alle "Beteiligten". Die Probleme mit Katheder etc. bekommen die Kidis schnell in den Griff und finden die "richtige Stelle". Zum tragen der Pumpe gibt es ja so viele verschiedene Varianten, da ist immer was passendes bei! ;)
Sieht auch immer schlimmer aus, als es wirklich ist. Hab dann auch mal selbst einen Katheder gesetzt und den dran gelassen, um mal zu sehen wie es ist. Und nach einer Weile gewöhnt man sich dran! B)
Zur Vorinfo zum Thema Pumpe gibt es ja im Netz schon viele Seiten. Bei Interesse einfach die Fa. Anrufen und die schicken völlig unverbindlich mal jemanden vorbei, der einem so ein Teil mal zeigt und vorstellt!!!

vG Frank
"Man könnte sich den ganzen Tag aufregen, muss man aber nicht!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.371 Sekunden

Login