Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 06 Jan 2020 10:46 #112993

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 190

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Der Vergleich hinkt etwas. Zwei Jahre vor dem Modellwechsel bekomme 20 % oder mehr vom Listenpreis runter, 1 jahr vorher 30 %.

Habe gerade auf man Mobiltelefon das neueste Android-Update gelden. In Sekunden per Bluetooth erledigt.

Für die "Firma" gilt: Zu wenig, zu spät.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 06 Jan 2020 15:45 #112997

  • pmc
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 33

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform:
Mal vorne weg: Ich bin absolut kein Medtronic Freund. Ich finde unsere 640 zu groß und technisch rückständig. Und die Hotline sehr anstrengend.

Aber mit den den Sensoren haben wir entgegen vieler Stimmen hier so gut wie keine Probleme. Gewechselt wird immer Samstags. In den letzten 6 Monaten hatten wir nur 1 mal einen defekt unter 7 Tagen Laufzeit. Trotzdem störte mich massiv das ständige kalibrieren und das aus meiner Sicht schlechte anbringen, durch die 1-2 zusätzlichen Pflaster.

Daher habe ich im Dezember den G6 zu testen geholt. Die Bluetooth Verbindung ist von der Reichweite besser als die OTG-Kabel Handy Geschichte (Nightscout). Auch das Pflaster finde ich beim G6 besser gelöst.

Die Werte waren aber bei beiden fast gleich (schlecht bzw. an der Realität vorbei). Ich persönlich finde 10-20% Abweichung gegenüber blutig messen einfach zu viel. Aber dann ständig das Kind picksen. Nöö.

Mein Eindruck war, dass Medtronic durch das regelmässige kalibirieren genauer bleibt. Der G6 hin und wieder auf Spur gebracht werden muss (manuell kalibriert), um die Abweichung in Grenzen zu halten.

Gesamteindruck. Beide CGMs haben noch ordentlich Verbesserungsbedarf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von pmc.

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 06 Jan 2020 16:59 #113000

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

Cheffchen schrieb:

Wenke schrieb: Wenn man nach einem möglichen Update fragt, kommen die mit dem Auto-Argument, nur umgekehrt: "Wenn Sie heute ein Auto kaufen und in zwei Jahren kommt das Nachfolgemodell raus, bekommen Sie auch kein Update."

Stimmt, da bekommst das Update der Software selbst beim Reifenwechsel nebenbei eingespielt, was anderes ist das mit der Pumpe doch auch nicht, denen gehts einfach zu gut und im US Markt unangefochten.


Okay, aber mit diesen Updates kann mein Auto nicht für mich als Fahrer mehr :unsure: Beim Handy ist es meist das Gleiche.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 10 Feb 2020 11:59 #113255

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 190

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Update!
3 Sensoren vor 3 Wochen per Mail reklamiert, 3 Sensoren am Freitag, immer derselbe Mist.

Frage an die Hotline: Haben noch drei ungeöffnete Originalkartons mit zwei verschiedenen LOT-Nummern. Haben bislang jeden einzelnen Sensor reklamiert. Müssen alle 3/4 Tage tauschen. Unser Kind entwickelt eine Phobie. Es geht bei Kind und uns an die Gesundheit. Würden die drei Kartons gerne gegen drei Kartons mit neuen, funktionierenden Sensoren tauschen.
Antwort: Reklamierte Sensoren werden getauscht. Ander Sensoren müssen getragen und dann reklamiert werden, auch wenn das alle 3/4 Tage notwendig ist.
Meine Antwort: stehen für medizinische Erprobung nicht länger zur Verfügung.

Leiten gerade in Absprache mit Diabetologen, behandelndem Arzt und Krankenkasse den Wechsel auf Dexcom vor. Der ist kompatibel mit andern Systemen oder soll es werden.

Reicht jetzt!!!!

Werden uns auch weiterhin die anderen Systeme anschauen und zu gegebener Zeit wechseln. Die G670 und den Guardian möchten wir uns nicht für vier lange Jahre ans Bein binden.

Mal fremdgeschaut
www.blood-sugar-lounge.de/2018/10/proble...e-herausforderungen/

Ich glaube nur ein deutlicher Umsatzrückgang wird diesen Konzern zum Umdenken bewegen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sonne72.

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 10 Feb 2020 14:00 #113258

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

sonne72 schrieb: Update!
3 Sensoren vor 3 Wochen per Mail reklamiert, 3 Sensoren am Freitag, immer derselbe Mist.

Frage an die Hotline: Haben noch drei ungeöffnete Originalkartons mit zwei verschiedenen LOT-Nummern. Haben bislang jeden einzelnen Sensor reklamiert. Müssen alle 3/4 Tage tauschen. Unser Kind entwickelt eine Phobie. Es geht bei Kind und uns an die Gesundheit. Würden die drei Kartons gerne gegen drei Kartons mit neuen, funktionierenden Sensoren tauschen.


Klingt nach unseren ersten Erlebnissen Anfang 2014 mit den damals neuen 2er-Sensoren.

Damals habe ich bei Medtronic einen Austausch aller Sensoren, die wir noch haben durchgedrückt (bzw. wir haben Ersatz für alle bekommen und durften die, die wir schon hatten, sogar behalten).

Wir hatten nämlich auch zunehmend das Phobie-Problem. Ich habe Medtronic damals ziemlich heftig gesagt, dass sie uns zwar alle Versager-Sensoren ersetzen, das einem Sohn aber nicht für die unnötig erlittenen Schmerzen entschädigt.

Leider ist der Service bei Medtronic seitdem noch deutlich weiter den Bach runtergegangen. Denen geht es einfach zu gut. Merken wir schon seit Mitte 2013. Davor war der Service top.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 10 Feb 2020 15:37 #113260

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 190

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Es reicht einfach. Probantenstudien macht man vor der Einführung eines Produktes und nicht am Patienten.

Wenn man die Firma mal googelt findet man genug zur Einstellung der Firma im Umgang mit dem Kunden.

Schaut man in anderen Foren nach, handelt es sich nicht um Einzelfälle! Z.B.:

insulinclub.de/index.php?thread/31140-gu...%BCr-640g/&pageNo=31

Ich bin die blöden Ausreden satt, zumal man jedem was anderes zu erzählen scheint, Updates etc.

Es geht nur wenn man die Firma wechselt und diese dauerhaft Umsatzverluste hinnehmen muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sonne72.

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 10 Feb 2020 19:01 #113261

  • niki2010
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 221

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi,

wir hatten auch lange Zeit Probleme mit dem damals Elite 2 Sensor. Es wurde erst besser, nachdem wir den Sensor am Arm gesetzt und doppelt mit Tegaderm stramm angeklebt hatten.
Vielleicht führt das ja bei euch auch zu einer Verbesserung.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 11 Feb 2020 10:17 #113262

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 190

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
@niki2010 Danke, aber alles durch, Zusatzpflaster und Tape, außerdem muss der Arm noch durchblutet werden:evil:
Habe mich durch die Foren geforstet, Enlite 2 macht anscheinend vermehrt seit dem Boom 2018 Ärger - unabhängig von einander äußern einige die Vermutung dies habe mit gesenkten Qualitätsstandarts zu tun - Quantität statt Qualität.
Beim Diatag in Essen zum Guardian wurde durch den Medtronicvertreter und die Therapeuten- auf Namen verzichte ich hier - mehrfach ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass dieser für die G670 optimiert ist und dieser abwärtskompatibel sein sollte, aber Probleme oft macht. Durchforstet man die Foren, bestätigt sich das.
Aus diesem Grund wurde von dem Medtronic-Verküfer ganz klar geäußert, dass man auf den Enlite 2 zurück könne, man dürfe sich ausdrücklich auf ihn beziehen.
Das haben dann Eltern aus unserer Diagruppe auch getan und von Medtronic. eine Absage erhalten -no way back! Hatten gestern Mitgliederversammlung, daher sehr aktuell.
Dieses Verhalten ist für mich überhaupt nicht mehr nachvollziehbar.
Die Mehrheit der Anwesenden nutzt den G6 oder will auf diesen umsteigen. Als Probleme wurden hier die Pflasterhaltbarkeit/-verträglichkeit und gelegendliche Aussetzer beschrieben. Ansonsten gut und genau. Über blutiges Messen, kallibrieren und aktualisieren nur Kofschütteln . Eine nutzt noch den Enlite 2 und hat keinen Probleme.
Umstieg auf G670 eher nicht, sondern G640 behalten und abwarten.
Schade das von Medtronic keiner da war, denen hätten die Ohren geglüht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sonne72.

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 11 Feb 2020 13:57 #113264

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

sonne72 schrieb: Habe mich durch die Foren geforstet, Enlite 2 macht anscheinend vermehrt seit dem Boom 2018 Ärger - unabhängig von einander äußern einige die Vermutung dies habe mit gesenkten Qualitätsstandarts zu tun - Quantität statt Qualität.


Also die 2er laufen super bei uns. Probleme hatten wir nur am Anfang 2014, als diese Generation von Sensoren neu war und wir auch ganz neu beim CGM. Da hat von den ersten 10 Stück kein einziger 6 Tage durchgehalten. Die meisten hielten zwischen 12 Stunden und 5 Tagen, zwei funktionierten gar nicht. Als Ersatz bekamen wir Sensoren der vorherigen Generation. Die waren ungenauer, aber immerhin liefen sie und hielten 6 Tage durch.

Mitte 2014 waren die Kinderkrankheiten aber durch.

2018 habe ich 2 Sensoren reklamiert, 2019 null. Jetzt haben wir noch 19 Stück (natürlich alle abgelaufen), plus den einen, den wir heute morgen gestartet haben. Die laufen alle super, sind extrem genau und lassen sich sogar verlängern (das ging ja mal eine Weile nicht so gut).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Enlite 3 nur einmal täglich kalibrieren? 13 Feb 2020 10:35 #113271

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 190

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Abschaltfunktion der G640 deaktiviert.

Überlegen ob wir überhaupt noch einen Guardian setzten sollen. Von den reklamierten 6 Sensoren wurde bislang keiner geliefert.

Bald sind wir in der Therapie wieder auf Pen-Niveau.

G6 beantragt.

Warten auf die t-slim und die ersten Berichte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.168 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login