Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 18 Mai 2010 21:23 #38300

  • engelchen2812
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 60

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
So überspitzt finde ich das gar nicht. Du triffst es genau auf den Punkt. Denn genau so kann es kommen. Mein Vater konnte in den letzten 40 Jahren seinen Diabetes auch kostengünstig behandeln. 4-5 mal den Blutzucker kontrollieren hat er auch nicht gemacht. OK, es gab die Geräte noch nicht, aber es ging. Und in unserer Diabetesambulanz hängt auch ein Zettel wieviel Testsensoren ich so im Monat verbrauchen sollte. Aber falls mein Kind mal Leistungssportlerin wird und öfter als 4-5 mal am Tag ihren Blutzucker messen muss, dann bin ich ja zum Glück ein Einzelfall. ;)
Und du hast Recht, Pens und Pumpen, alles Luxus. Mein Vater hat seine Nadeln und Spritzen noch abgekocht. Ging auch. :unsure: Wie hat Prof. Dr. Danne gesagt: Rückschritt statt Fortschritt! Warum wird übehaupt geforscht und entwickelt? Mensch, ich finde es so toll, was in den letzten 20 Jahren passiert ist bezüglich der Insulintherapie. So froh, das es Gia so viel einfacher hat als mein Papa.
Mein Chef hat manchmal auch einen klugen Spruch auf Lager: Wehret den Anfängen ! Und da hat er mal wirklich Recht. Hinterher ist das Gejammer gross aber leider auch zu spät. Dann können sich alle Betroffenen damit beschäftigen wie sie ein EINZELFALL werden und nicht die REGEL.
Also kämpft weiter. Lasst euch nicht entmutigen. Nur zusammen sind wir stark. Jeder einzelne bringt uns dem Ziel ein Stückchen näher. Und wir wollen für unsere Mäuse doch alle nur das Beste. Richard hat natürlich Recht mit dem Argument das auch unser Kids mal Erwachsene werden. Sei ein wenig nachsichtig mit uns Eltern. Ich glaube keiner vergisst das unser Kids schneller groß werden als wie man denkt.

LG Manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 18 Mai 2010 21:36 #38303

  • Cathy132
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 43

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Das sehe ich genau so. Wenn die heute mit den Analoga durchkommen, ist morgen das Pumpenzubehör dran (denn das kostet richtig viel). Und nachdem die Gesundheitspolitik gerade auf ziemlichen Konfrontationskurs mit der Pharmaindustrie geht, ist es meines Erachtens eine Frage der Zeit, bis die mal ein Exempel statuieren. Wenn das uns trifft, sind wir am Arsch - zumindest alle die, die nicht privat versichert oder wohlhabend sind! Ich möchte mir nicht vorstellen, wie ein Leben ohne Analoga aussieht. Meine Tochter ist durch Diabetes + Zöliakie doppelt gestraft und wir auch, für die (z.T. sehr teure) glutenfreie Diät gibt's nämlich keinen Cent Zuzahlung oder ähnliches. Wenn wir dann noch das Insulin selbst zahlen müssen, dann ist die Kasse bald leer! Darum bleib' ich dabei: kämpfen, kämpfen, kämpfen, um den Wahnsinn zu stoppen.

Und außerdem: wenn die Lage wirklich so entspannt zu sehen wäre, würden sich garantiert nicht so viele Diabetologen engagieren und über DiabetesDE und Diabetes Journal den Protest mit anführen. Denen ist ja nicht langweilig.....

Bleibt am Ball, die Gesundheit aller Diabetiker ist es wert!

Ich hoffe, wir sehen uns morgen "ALLE" in Berlin ;)

Cathy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 18 Mai 2010 21:40 #38305

  • engelchen2812
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 60

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hi Cathy,
bist du in Berlin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 18 Mai 2010 22:20 #38311

  • Cathy132
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 43

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
na klar - sozusagen in voller Mannschaftsstärke (sprich, die ganze 5köpfige Familie)! Und Du?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 19 Mai 2010 09:31 #38320

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1770

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
So der Artikel ist heute in der Zeitung, die Demo wird erwähnt, aber besonders positiv kommen wir nicht weg, finde ich. Er hat sich etwas sehr um objektiviät bemüht.
www.westfalen-blatt.de/start.php?id=3837...e919e3698ea4dd80bce4
Schwiegermutter sagt, es sei fast die komplette Seite im Lokalteil, also Aufmerksamkeit haben wir, aber nicht unbedingt die beste. :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 19 Mai 2010 10:07 #38321

  • Mic69
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 173

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform:
  • Private Nachricht
Hallo,

Zitat aus dem Artikel aus dem Westfalen-Blatt, auf den Nadine eben hingewiesen hat:

Dennoch macht der Pharmakologe der Mutter Nadine Braun Hoffnung: "Möglicherweise räumen uns die Hersteller einen Rabatt ein, damit das Analog-Insulin nicht aus unserem Leistungskatalog verschwindet. Das wäre nicht das erste Mal.


Da bin ich wohl doch nicht der einzige, der der Ansicht ist, dass es wohl so enden wird, das Analogas von den Herstellern günstiger angeboten werden.

Gruß
Mic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 19 Mai 2010 10:16 #38323

  • Charly54
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 626

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo,

ich habe mir den Artikel durchgelesen und ich finde ihn gar nicht so schlecht.
Warum denkst du das er nicht besonders positiv ist? Es wurde doch alles wichtige erwähnt.

viele Grüße, Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 19 Mai 2010 11:13 #38329

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1770

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Ich finde ihn fast zu objektiv. Objektivität ist ja gut, aber allein die Zahl 5% stimmt ja für unsere Forderung überhaupt nicht. 5% Kosten für Insulin für alle Diabetiker, aber nur 10% davon sind Typ I und nur 50% (laut Artikel) werden mit Analoga behandelt und bei denen gibt es Einsparpotential von 30% der Kosten. Wenn wir mit Humaninsulin 5% der Arzneimittelkosten einsparen könnten, das wär ne Husnummer. Aber so wie es da steht, wird das jeder genau so denken. Millarden Kosten, nur damit so ein paar Kinder glücklicher sind. (und wenn es so wäre, würde ich nicht mal was sagen, dass da mit allen Mitteln Preise gesenkt werden sollen, aber es ist ja nicht so!)

@Mic, niemand hier hat dir widersprochen, aber wenn ihr nachher dasteht und kocht Spritzen aus und gebt auf gut Glück Insulin, weil es täglich nur noch zwei Urin-Teststreifen gibt, dann jammert nicht. Wahrsheinlich wird die Pharmaindustrie diesmal einlenken. Wenn, dann haben wir die nächsten Studien pro-Preissenkung schon bereitliegen. Die Kinder waren schon das letzte Mal geduldige Geiseln der Preispolitik, kein Murren aus deren Reihen, und wählen können die auch nicht, lasst sie uns mal wieder nehmen. Logopädie ist völlig überbewertet und Hörgeräte brauchen Kinder auch nicht, das ist was für alte Herren, schmerzarme Fingerpiekse? Ihr spinnt ja, nehmt ne Nähnadel! Was da Sparpotential drin ist und mir ist kein Fall bekannt, wo eine Nähnadel nicht den gleichen Effekt gehabt hätte, wie eine Lanzette (Folgen einer Behandlung und Lebensqualität sind schon jetzt keine gültigen Argumente, womit willst du Lanzetten also begründen?)
Lass sie nr erstmal in Fahrt kommen, Mic. Dann können wir uns immer noch wehren.
ICH höre erst auf mich zu wehren, wenn ein Politiker aufsteht und Farbe bekennt. Oder wenn meine Tochter ein vernünftiges Gehalt für ihre Rolle als Geisel der Politik bekommt. Die, die den Kampf eigentlich kämpfen sollten, scheffeln Kohle und harren der Dinge, die da kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 19 Mai 2010 11:19 #38330

  • Mic69
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 173

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform:
  • Private Nachricht
Hallo,

ich finde den Artikel auch nicht so prall, da er doch sehr den Eindruck vermittelt, dass es hier in erster Linie um die Bequemlichkeit geht.

Den relativ entspannten Umgang mit der Krankheit, wie ihn Familie Braun praktiziert, sehen nun viele Eltern gefährdet

»Aber es geht eben nicht darum, was vielleicht am angenehmsten ist, sondern alleine darum, ob ein teurerer Stoff auch eine bessere Wirkung hat. Und die hat das Analog-Insulin nun einmal nicht«


Der therapeutische Nutzen der Analoga wird m. A. nach zu dürftig dargestellt. Das schnelle Abfangen von Blutzuckerspitzen wird z. B. gar nicht erwähnt.

Wir, die Betroffenen, haben genug Hintergrundwissen. Aber der "normale" Leser kennt sich bestimmt nicht genug mit dem Diabetes aus, um die weiteren Zusammenhänge zu erkennen. Er fragt sich wohl eher, warum es so schwierig sein soll, einen Spritz-Ess-Abstand einzuhalten und nur aus Bequemlichkeit die doch erheblichen Mehrkosten zu verursachen.

Gruß
Mic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: ARD Sendung--Analog Insulin 19 Mai 2010 14:04 #38332

  • vika
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 38

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo ihr lieben, nochmals tausend Dank, dass ihr euch so einsetzt und ich finde es ist ein schönes Gefühl, dass man sich hier nicht alleine mit dem Problem fühlt. Wenn ich ehrlich bin, habe ich große Angst um die Zukunft unserer Kinder. Die Gesundheitspolitik sieht nicht so rosa aus und ich denke, es wird noch viel schlimmer werden.(möchte hier nicht zu pessimistisch wirken). Deswegen müssen wir unbedingt zusammenhalten und für unsere Kinder kämpfen. Nur so haben wir Chance den Wahnsinn zu stoppen.
Alles dem Zufall überlassen? Auf keinen Fall!! Es mag schon sein, dass es zu Rabatten kommt, aber wenn nicht??. Und wenn wir uns nicht wehren und alles problemlos durchgeht, dann kann man vielleicht noch woanders streichen, vielleicht wird die Pumpe oder Pen überflüssig? Das ist bestimmt nicht das Ende. Und was mich auch sehr ärgert, ist dass wir alle auf die Fortschritte hoffen, vielleicht künstliche Bauchspeicheldrüse und sw. Das kann man ganz mit Humaninsulin vergessen , sogar Analoga ist da noch nicht schnell genug!! Oder forscht man heutzutage, damit nur gut Bestückte sowas haben können?
Sehr traurig!


Schöne Grüße
Viktoria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.374 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de