Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 09:09 #104983

  • Jael
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo zusammen
Wir haben die Diagnose am 04.04.2017 erhalten. Meine Tochter ist 11 Jahre alt. Im KH hat sie immer bemerkt, wenn sie ein Hypo gehabt hat. Kürzlich war sie zuhause so konzentriert und hat es nicht bemerkt. Ist das möglich, dass man bei starker Konzentration die Anzeichen nicht merkt? Noch sind Schulferien. Aber wie, wenn dem so ist, wird das in der Schule sein?
Vielen Dank für Eure Antworten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 11:48 #104985

  • Kosima
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 82

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,
wir haben die Diagnose auch erst seit 4 Wochen. Meist merkt unser Sohn (10 Jahre), wenn eine Hypo im Anmarsch ist, aber ab und zu vergisst er es tatsächlich auch (wenn er gerade besonders in etwas vertieft ist). Vor der Schule hatte ich auch Angst, aber bei uns sind die Ferien schon vorbei und wir haben im Moment mehr mit Hyper-, als mit Hypoglykämien zu tun (Stress...). Wie messt ihr denn den Blutzucker? Wir haben einen Libre und damit scannt er sich regelmäßig, notfalls auch im Unterricht! Außerdem haben wir die Lehrer auf die Gefahr einer Hypo aufmerksam gemacht und ich denke, dass alle auch ein bißchen hingucken. Vielleicht könnt ihr ja an eurer Schule einen Termin vereinbaren und mit den Lehrern sprechen? Der Anfang wird vielleicht ein bißchen chaotisch, aber das spielt sich bestimmt bald ein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 12:10 #104986

  • Jael
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Ich hab der Lehrerin schon gesagt, dass ich am morgen kurz mit gehe und das nötigste erkläre. Für den Rest mache ich dann einen Termin aus. Sie misst mit dem Finger Piks. Im KH war Sensor und Pumpe gar keine Option. Spritzen tut sie bzw ich mit dem Pen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 14:01 #104987

  • MG
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
wir sind zwar schon seit einem Jahr dabei aber vielleicht hilft unsere Erfahrung ja etwas weiter. Unsere Tochter (8) merkt die Hypo meistens selbst. Während Klassenarbeiten oder wenn sie gerade sehr vertieft in etwas ist kann es schon passieren dass es von ihr nicht oder erst später registriert wird. In der Schule ist es aber zwischenzeitlich so dass auch die Lehrer/Innen, die oft mit ihr zu tun haben, ihre spezifischen Kennzeichen einer Hypo oder teilweise sogar einer Hyper gut erkennen und sie dann entsprechend ans messen und essen erinnern. Das spielt sich ein.
LG
Melanie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 15:02 #104988

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1110

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Jael!

Die meisten Kinder bemerken eine Unterzuckerung. Vor allem wenn der Blutzucker rasch sinkt. Bei ganz langsam sinkenden Blz kann das schon mal nicht gleich bemerkt werden oder was auch nicht ganz ohne ist, wenn die Blutzuckerwerte auf Dauer viel zu niedrig gehalten werden. Das ist zu vergleichen, wie wenn ein Frosch im warmen Wasser sitzt. Wenn du das Wasser langsam erhitzt, merkt er es nicht und wird dann geköckelt. Ist das Wasser heiß, springt er sofort heraus.
So ähnlich verhält es sich auch mit dem Blutzucker.

Nun seit ihr ja noch ganz unerfahren und gerade mit dem Erspüren vom Unterzucker braucht es Übung. Wie fühlt sich das an. Hat sie Kopfschmerzen, oder wackelige Knie, wird ihr schummerig oder läuft ein leichtes prickeln über den Kopf oder an den Schläfen fühlt es sich komisch an. wird der Herzschlag schneller. Was wohl bei den meisten ist, dass sie ein sehr starkes Hungergefühl bekommen.

Du selbst kannst es eventuell an den Augen sehen, es bilden sich gerne Schatten darum und die Form der Pupille ändert sich. Die Hautfarbe wird bleicher. Es findet ein plötzlicher Stimmungswechsel statt(Da ist in dem Alter aber eher ein schlechter Indikator, denn der ganze Tag kann aus Stimmungsschwankungen bestehen, die nichts mit dem Diabetes zu tun haben, ihn aber beeinflussen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 15:12 #104989

  • Jael
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Normalerweise gibt sie Kopfschmerzen manchmal Schwindel an. Eigentlich merkt sie es schon. Nur eben kürzlich war sie konzentriert und hat es nicht bemerkt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 15:41 #104990

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1110

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wer hat es denn dann bemerkt? Du?
und wie niedrig war der Blz dann über oder unter 50 mg?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 15:56 #104992

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2931

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

noch einmal zurück zu Jael´s Frage:
Ja, es kann sein und passiert immer wieder, dass Kinder (und auch Erwachsene) eine Hypoglykämie nicht oder erst sehr spät bemerken.
Wie hier schon beschrieben wurde, kommt das bei starker "Ablenkung" vor, wie z.B. intensives Spielen, Arbeiten, Konzentrieren. Meist wird es dann bemerkt, wenn der BZ schon sehr tief abgesunken ist - oder im seltenen Extremfall auch gar nicht, so dass es zur Bewusstlosigkeit kommt.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
Letzte Änderung: von EgonManhold.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 16:40 #104993

  • Jael
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Es war kurz vor dem Abendessen. Wir mussten also eh messen. Da haben wirs gemerkt....Der Wert... hmmm... ich wohne in der Schweiz, da wird anders gemessen.
Sie hat als Richtwert 5,0 und da hatte sie 3,3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hypo nicht gemerkt 25 Apr 2017 16:41 #104994

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1110

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich nochmal. (Musste schnell weg,)

Zum Thema Schule, konzentriertes Arbeiten und Unterzuckerung wollte ich noch sagen, das sie gerade vor Klassenarbeiten messen sollte und schauen, dass der Blutzucker okay ist. Gerade in solchen Situationen bedeutet der Diabetes eine Doppelbelastung und sie müssen sich ja auf die Klassenarbeit konzentriert können. Und während dessen möglichst nicht unterzuckern natürlich.
Das funktioniert leider nicht immer. Mein Kind misst so eine halbe Stunde vor Tests, damit der Blz noch zu korrigieren ist, falls zu hoch.
Niedrige Werte sind zwar schneller zu beheben, lösen aber körperlichen Stress aus, was für Tests auch nicht super ist. Nach 30 Minuten geht es meinen Kind meist wieder gut.

Aber das werdet ihr bestimmt auch rausbekommen, wie das bei deinem Kind funktioniert.

Was du momentan nur machen kannst, beobachten, wie dein Kind aussieht, wenn der Blz zu niedrig ist, damit du der Lehrerin einen Anhaltspunkt geben kannst, worauf sie achten muss.

Ich kann natürlich nicht meine Hand ins Feuer legen und sagen, dass es nicht passieren wird, dass dein Kind mal umfällt. Diese Sicherheit gibt es nicht. Mein Kind hat seit über 10 Jahren Diabetes und schon sehr niedrige Werte gehabt, doch er ist noch nie deswegen umgefallen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.160 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login