Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Boosterimpfung Jugendliche 22 Dez 2021 08:59 #117201

  • rosa14
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 154

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

unser Kinderarzt (nicht der Kinderdiabetologe) hat uns zu einer Boosterimpfung für Maximilian 13 Jahre geraten. Die Stiko empfiehlt dies ja nicht.


Haben hier schon welche von euren Kindern  eine Boosterimpfung erhalten?
oder würdet ihr das gar nicht machen. Ich möchte keine Grundsätzliche Impfsiskussion... ich bin für Impfen gegen alles.... 
Ich bin mir nicht sicher, vom Gefühl sage ich aber das es wahrscheinlich die nötigste Impfung für Maximilian sein wird wenn er vor allem das „normale“ Teenieleben weiterführen  soll....

Liebe Grüße 
Svenja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Boosterimpfung Jugendliche 22 Dez 2021 09:50 #117202

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1225

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guten Morgen, ich war letzten Freitag mit meiner Tochter(12) beim Kinderarzt. Für die 2. Impfung. Sie hat keine Krankheitsrisiken. Sie hatte das allerdings für sich so entschieden, da sie für ihr Alter schon sehr weit ist und das muss ich wahrheitsgetreu auch sagen, der gesellschaftliche Druck auf die Kinder immer größere wurde. Ich habe sie nicht dazu gedrängt, sondern versucht so gut wie möglich den Dampf herauszunehmen.


Bei der Gelegenheit hatte ich gleich mal nachgefragt, ob ich einen Termin für meinen Sohn(16) ausmachen könnte. Für die 3. Impfung. 


Es hieß, sie hätten noch keine Richtlinie und ich soll mich im Januar noch mal melden. Er hat bis Februar noch Zeit.

Aber ja, die 3. Impfung sehe ich als unabdingbar an! Mein Sohn musste ich nicht überzeugen. Der ist schon seit dem Sommer doppelt geimpft. Sobald er sich Impfen lassen konnte, sollte ich einem Termin für ihn ausmachen. Daher wird er, sobald es geht auch die 3. Impfung bekommen.

Und die 4. und die 5. .... 

Impfen ist der einzige Weg aus der Misere! Aber man muss mit den Kindern drüber reden. Schließlich müssen sie beim Arzt auch einwilligen und unterschreiben. Meine Tochte mit 12 auch schon.


Übrigens empfiehlt die Stiko den Booster für vorerkrankte Personen. 

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Boosterimpfung Jugendliche 22 Dez 2021 10:25 #117203

  • rosa14
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 154

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Vielen Dank für deine Antwort.

Die Stiko empfiehlt die Boosterimpfung für Vorerkrankte Erwachsene und sowieso ja für alle Über 18 jährige. 
Aber nicht für vorerkrankte Jugendliche....

Deshalb ist die Entscheidung auch schwer für mich, unser Kinderarzt würdenihn impfen, dann auf seine Haftung sozusagen aber viele Mediziner in unserem Freundeskreis sagen sie würden auf die Stiko warten... allerdings haben die alle auch keine vorerkrankten Kinder....
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Boosterimpfung Jugendliche 22 Dez 2021 12:18 #117204

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1225

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wie geschrieben, hat mir unser Kinderarzt empfohlen, dass ich im Januar noch mal anrufen soll. Er ginge davon aus, dass demnächst eine Entscheidung fallen würde, denn die "Lücke" muss geschlossen werden. Es gibt ja nicht wenige Kinder mit relevanten Vorbereitungen.

Daher bin ich optimistisch, dass es bald Klarheit gibt. Jetzt über den Jahreswechsel müssen wir noch etwas Geduld aufbringen. 
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Boosterimpfung Jugendliche 22 Dez 2021 18:33 #117205

  • AlexMo
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 528

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Zusammen,

da bei meinem Mann und mir die 6 Monate nach der 2. Impfung Anfang Dezember um waren und wir bei unserem Hausarzt dann auch für Moritz gefragt haben, ist er gemeinsam mit uns geboostert worden. Morgen wären auch seine 6 Monate abgelaufen.
Es hatte uns gewundert/geärgert, dass von vorerkrankten Jugendlichen überhaupt nicht die Rede war und der Arzt war der Meinung "der Junge muss geimpft werden ", zumal er sich mit 16, 5 Jahren gerade auch gerne mit anderen außerhalb der Schule trifft. Zum anderen hatte er beide vorherige Impfungen sehr gut vertragen und der Arzt vertritt die Auffassung, dass es körperlich nicht mehr sooo  große Unterschiede zu 18 Jährigen gäbe. Er ist mit inzwischen 1,84m auch (hoffentlich) bald ausgewachsen...
Wir, vorrangig auch Moritz, sind sehr froh, dass er die Boosterimpfung bekommen hat.
Wir haben Moderna, er Biontech bekommen und er hat die Impfung sehr gut vertragen.

Liebe Grüße
Alexandra mit Moritz *04/2005, Diabetes Typ 1 seit 04/2012,
Insulin Novorapid, Medtronic 640G (seit 09/2016); CGM (seit Nov 2017)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Boosterimpfung Jugendliche 23 Dez 2021 14:36 #117208

  • gunnibaerchen72
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Zusammen,

wir sind direkt von der Uniklinik in Dresden, welche Lukas (9) auch betreuen, angeschrieben und zur Impfung eingeladen worden.
Da er aber im November eine Coronainfektion mit mildem Verlauf durchgemacht hat, wird er noch nicht geimpft und muss noch ein paar Monate warten. Die durchgemachte Infektion sorgt laut Klinik für einen ausreichenden Schutz.
Unser großer nicht vorerkrankter Sohn (16) erhält voraussichtlich am 30.12. seine Boosterimpfung. Somit ist dann unser ganze Familie 3 mal geimpft und Lukas genesen (es hat sich auch niemand angesteckt).
Wir sehen das als unser größtes Weihnachtsgeschenk an und hoffen, das der Coronakelch weiter an uns vorüberzieht oder eben nicht so hart trifft.
Bleibt standhaft!

LG aus Dresden
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ab sofort Boosterimpfung ab 12 Jahre 23 Dez 2021 16:12 #117210

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1225

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ab heute offiziell:Baden-Württemberg lässt Booster-Impfung für Jugendliche zu
15:43 Uhr In Baden-Württemberg können ab sofort auch Jugendliche ab 12 Jahren geboostert werden. Der Bund übernehme die Haftung für Auffrischungsimpfungen von Unter-18-Jährigen, teilte das Landesgesundheitsministerium mit. Die Frage war bislang offen. Landesgesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) sagte, er freue sich, dass der Bund grünes Licht gegeben habe. Nach entsprechender ärztlicher Entscheidung könnten Jugendliche nun auch eine Auffrischungsimpfung erhalten. Angesichts der nahenden Omikron-Welle sei das ein wichtiger Schritt bei der Bekämpfung der Pandemie. Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sowie die Impfstützpunkte und Mobilen Impfteams im Land sollen noch heute darüber informiert werden.

Text von: www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg...282.html#Jugendliche
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Ab sofort Boosterimpfung ab 12 Jahre 23 Dez 2021 16:22 #117211

  • sonne72
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 231

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Unser Großer, gerade 17, wurde geboostert. Wir mussten in eine anderen Landkreis "auswandern", da unser Impfzentrum und die uns bekannten Ärzte nicht U18 nicht boostern wollen, es gäbe keine Stiko-Empfehlung. Sein Lungenfacharzt hatte da keine Hemmung, es hätte Körper und Konstitution wie ein Erwachsener und in der Schule ein hohes Risiko. Impfung sehr gut vertragen. Er wollte unbedingt geimpft werden um nicht auch noch die letzten Freiheiten zu verlieren. Da er früh geimpft wurde hätte er ggf. im März das Problem seinen Impfstatus zu verlieren. In seiner Stufe sind annähernd 100 % der Schüler und Lehrer doppelt geimpft, viele habend as Problem mit der Boosterimpfung und weichen aus. Es wäre ja auch absurd, in ganz Deutschland wird auf Teufel komm raus geboostert, aber jema
nd mit 17 Jahren und 10 Monaten wird weggeschickt? Ich denke das war eine Biligkeitsentscheidung der Stiko: "Wir haben wieder nicht genug Impfstoff, da sollen die Jugendlichen sich wieder hinten anstellen. Da sie Corona besser verkraften können sich sich ruhig infizieren und brauchen als Genesene keinen Booster mehr."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sonne72.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.392 Sekunden

Login