Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Sportunbedenklichkeitsbescheinigung für Lizenz/Radsport

Sportunbedenklichkeitsbescheinigung für Lizenz/Radsport 25 Nov 2018 12:08 #110137

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 958

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen!


Ich habe eine Frage, an die Eltern, deren Kinder Leistungssport oder einen Risikosport betreiben.
Mein Sohn braucht eine Sportunbedenklichkeitsbescheinigung. Wer stellt die in unserem Fall aus? Auch nur der Kinderarzt? Oder braucht man auch eine Bescheinigung vom Diabetologen?

Da steht: "Für alle Nachwuchsfahrer der Kategorien Schüler männlich/weiblich, Jugend
männlich/weiblich und Junioren/innen gilt bzgl. des Gesundheitsattests die Ziffer
5.2 der SpO."
Er braucht das u.a. für die Beantragung einer Lizenz.

Und noch eine Frage: Was die Ausrüstungsbestimmungen und die Ahndung bei Verstößen betrifft.
Thema Insulinpumpe. Muss die während eines Wettkampfes abgenommen werden?

So ein Rennen geht ja nicht sehr lange. Das ist nicht der Punkt. Mir geht es nur darum, weil ich dazu nichts Konkretes finden konnte, ob das als Verstoß gilt, wenn man sie während eines Wettkampfes (BMX Strecke) trägt oder nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Sportunbedenklichkeitsbescheinigung für Lizenz/Radsport 25 Nov 2018 22:47 #110147

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1680

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

das muss ein Sportmediziner machen, das sind in der Regel Orthopäden aber da ist glaube alles möglich, da musst mal entweder Ärztekammer fragen oder andere Sportler die eine Lizenz haben, denn da musst ja alle nase Lang hin (zumindest beim Schwimmen so).
Das mit der Pumpe ist kein Problem, der bescheinigt ja das diese gebraucht wird und kein Dopping ist.
Es geht ja dann auch um Blutproben, also Pumpe ist da wurst, wäre jadas gleiche wie Pen, Sachen im Blut die normal nicht drin sind.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 24.11.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde mit Marshmallow verkostung ;o)

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Sportunbedenklichkeitsbescheinigung für Lizenz/Radsport 27 Nov 2018 08:39 #110158

  • Malia
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo! Meine Tochter ist Schwimmerin und nimmt an Wettkämpfen teil. Ein Grund, warum sie keine Pumpe trägt. Für den Verein hat ein einfaches Attest vom Kinderarzt gereicht, dass keine Bedenken gegen den Leistungssport bestehen. Ich bin jedoch beim Training und Wettkampf dabei, weil die Trainer sich die Betreuung von ihr im Notfall (der noch nie eingetreten ist) nicht zutrauen. Jetzt ist sie 11 und ich denke, dass sie in zwei/drei Jahren auch allein klar kommt.
Mein Kind benutzt den Freestyle Libre Sensor. Nach den Wettkampfbestimmungen darf man nichts am Körper tragen. Ein Attest von der Diabetologin hat aber auch hier gereicht. Darin steht, dass der Sensor nur zum Messen des BZ dient und nicht leistungssteigernd funktioniert. Mittlerweile kennen alle Kampfrichter mein Kind. Irgendwann ist sie sicher auch nicht mehr die einzigste Schwimmerin mit Diabetes in unserer Umgebung. Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sportunbedenklichkeitsbescheinigung für Lizenz/Radsport 27 Nov 2018 09:33 #110160

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 958

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Maila!

Vielen Dank für deine Rückmeldung! Die Pumpe abzunehmen ist gar kein Problem. So ein Rennen geht ja nicht lang, aber die Bestimmungen sind so umfangreich, da durchzublicken ist nicht einfach. (Geht außerdem nur mit einer Lupe zum Lesen.)
Stimmt, an den Sensor habe ich gar nicht gedacht. Gut das du das ansprichst! Aber im Gegensatz zum Schwimmen muss er recht viel Kleidung drüber tragen. :) Sein "Schildkrötenpanzer" zum Beispiel. Es darf keine Haut zu sehen und natürlich aus vorgeschriebenen Material. Da ist alles geregelt, wo die Nummer stehen muss, wie groß, sogar das Vereins-Shirt.
ZumTraining gehe ich auch immer mit. Geht mindestens zwei Stunden. Insgesamt sind es drei Trainer beim Krafttraining und eine kennt sich ein bisschen aus, weil in einer anderen Sportgruppe ein Mädchen ist, die auch eine Pumpe trägt. Den Sensor kannte sie noch nicht.
Auch bei den Eltern der anderen Kinder gibt es welche, die beruflich Bescheid wissen. Da habe ich etwas mehr Glück.:P

Vielen Dank, du hast mir sehr geholfen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Sportunbedenklichkeitsbescheinigung für Lizenz/Radsport 27 Nov 2018 16:56 #110171

  • MaTaSoZa
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 84

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
bei uns ist es ähnlich wie bei Malia: bei Schwimmwettkämpfen bekommen die Wettkampfrichter vor Beginn des Wettkampfes vom Verein unseres Sohnes das Schreiben unserer Diabetesambulanz ausgehändigt.
Darin steht, dass er Sensor und Pumpe (Freestyle libre und Omnipod) zu jederzeit am Körper tragen und mit Armbinden sichern muss. Normalerweise dürfte man keine zusätzliche Kleidung am Arm tragen, aber mit dem Schreiben ist es kein Problem. Und in unserem Schreiben steht auch, dass das Insulin nicht leistungssteigernd wirkt sondern in diesem Fall lebensnotwendig ist. Ich füge die Bescheinigung im Anhang anonymisiert ein - dann kannst Du Dir anschauen, wie es bei uns formuliert wurde.



Unsere jährliche Sportunbedenklichkeitsbescheinigung bekommen wir immer vom Kinderarzt.
Liebe Grüße,
Tanja
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: IngaMarie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.196 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login