Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Baby Blutzucker Zahnungsprozess

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 11:03 #107736

  • Danis
  • Mitglied
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo, also wir haben ein Problem. Unser Sohn (5 Monaten Alt) hat seien erster Zahn bekommen (also 2-3 mm unten rechts, keine typische Reihenfolge die Milchzähne...), er ist bisschen nervös, und hat erhöhte Temperatur (37,5). BZ-Werte sind komisch und varieren ( aber alle >180 ganze Nacht :( ). Was steht im MiniMed Display ist eine Spielerei: erst 2 Pfeile nach unten dann 3 nach oben, nach 15 Min stagniert, wieder nach 15 Minuten 3 nach unten usw.... (die Thema mit Enlite Sensoren kommt nachher..) Jetzt die Frage ist hat der Zahnungsprozess bisscehn einfluss? Hat jmnd solche Erfahrung und gibts Empfehlungen ? Danke im Voraus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 11:16 #107737

  • elgrupo
  • Mitglied
  • Beiträge: 27

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Paracetamol gegeben??
Hier ein Hinweis von Dexcom:

Die Einnahme von Paracetamol enthaltenden Produkten (z. B. Tylenol) beim Tragen des Sensors kann die gemessenen Gewebeglukosewerte fälschlicherweise erhöhen. Die Höhe der Abweichung richtet sich nach der Menge des aktiven Paracetamol im Körper.
Folgende Benutzer bedankten sich: IngaMarie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 11:34 #107738

  • Danis
  • Mitglied
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Also gar keine Medikamente. Er hat mit Hipp Fleisch Gläschen vor paar Tagen angefangen .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 11:41 #107739

  • elgrupo
  • Mitglied
  • Beiträge: 27

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Sind die Werte sonst stabil? Vermutlich noch in der Remission...
Übrigens- unser Sohn bekam die Diagnose DT1 mit 9 Monaten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 11:52 #107740

  • Danis
  • Mitglied
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Unser Sohn genau nach 3 Monaten :( Alle hatten verdacht auf "Permanent neonatal diabetes mellitus" (paar Studien waren durchgeführt: Stuttgart, Düsseldorf, Exeter-UK) aber es war Typ 1....

Er hatte keine "Honeymoon" Phase und zwar Remission. BZ Werte sind relativ gut falls Katheter nicht verstopft ist...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 13:06 #107741

  • mibi74
  • Mitglied
  • Beiträge: 880

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen!

Vielleicht kann ich Euch da ein bisschen weiterhelfen.
Mein Sohn hat auch fast alle Milchzähne mit Diabetes bekommen und vom Fach bin ich auch. (Zahnarzthelferin)

Bei uns gab es damals noch keine CGM, daher war der genaue Verlauf für mich nicht nachvollziehbar. Habe noch aller 2 Stunden messen müssen. Auch die Nacht durch. Wenn mein Sohn gezahnt hat, waren die Werte nachts besonders verrückt.
Dazu muss man wissen, dass Zähne immer(ein paar Tage hintereinander) in Schüben kommen. Dann ist wieder kurz Ruhe und geht dann wieder weiter. Ein Zahn ist auch nicht plötzlich da, sondern zuerst ein Keimling und der wächst dann langsam Schicht für Schicht. (Deswegen ist das mit dem Fluorid auch so wichtig, weil das dann in die Schichten eingelagert wird und die Zähne komplett aushärtet.)
Wenn die Reihenfolge nicht so ist, wie der Standard, dann ist das auch nicht weiter schlimm. Das kann sehr unterschiedlich sein. Sollte aber auf Dauer bestimmte Zähne gar nicht durchbrechen wollen, muss das mal abgeklärt werden. In seltenen Fällen sind Zähne einfach nicht angelegt oder liegen quer im Kiefer drin.

Also, der Zahlungsprozess hat einen deutlichen Einfluss auf den Blutzucker. Es ist auch, so meine Erfahrung, ein gravierender Unterschied, ob es ein Schneidezahn oder Backenzahn ist, der sich durchbohrt. Mit der Zeit bekommt man das aber raus. Besser gesagt mit jeden Zahn, der neu dazu kommt. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 14:14 #107742

  • Danis
  • Mitglied
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Danke für Infos. Also, kann es sein dass diese BZ-Schwankung hat dann einfluss auf den Enlite SG? Weil jetzt es ist so er funktioniert nur ca 3 Tagen? Und viele komische Werte stehen im Display. Wie gesagt, die ändern sich relativ oft. Vor ca. 20 Minuten noch en Sensor ist kaputt gegangen (am Freitag Abend installiert). Sollte man Medtronic anrufen? In Letzten 15 Tagen haben wir 4 Sensoren verwendet. Unser Sohn hat en voll gelochter Oberschenkel...(eigenlich dies wird anderes Thema)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Baby Blutzucker Zahnungsprozess 05 Feb 2018 17:49 #107745

  • austria
  • Mitglied
  • Beiträge: 151

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo, ich denke in diesem entwicklungsstadium musst du dich an "verrückte" werte gewöhnen, unserer war zwar schon 9 monate, als er erkrankte, aber halbwegs stabile, normale, vorhersehbare werte haben wir noch nicht allzu lange, und selbst jetzt nur unter " laborbedingungen":) die ersten 2 jahre war es ein ständiges reagieren auf: zähne, wachstum, infekt, alles gleichzeitig, sostiger entwicklungsschub, ... mit der zeit sammelt man dann genug erfahrungswerte, um situationen richtig einzuschätzen und möglichst gut gegenzusteuern, ist am anfang ein wenig schwierig ... und ja, definitif hat auch das zahnen einfluss auf den bz und leider meist in form von hartnäckig erhöhten werten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login