Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

BZ über 450!!!! Infekt schuld? 01 Okt 2017 16:56 #106510

  • PepperAnn306
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo zusammen!

Ich hab mal eine Frage. Meine Tochter ist 2 und wir haben die Diagnose seit 4 Wochen.
Seit knapp einer Woche schießen ihre Werte ab mittags immer total hoch. Korrekturen schlagen kaum an und ihre Pumpe läuft schon auf 200%. Aber es tut sich nichts. Jetzt hab ich gerade blutig 467 gemessen.
Sie hat einen leichten Infekt und hustet. Am Ihrer Atmung hört man dass sie ziemlich verschleimt zu sein scheint.
Können die Werte da so hoch schießen und nichts hilft?!
Weiß gerade nicht so ganz was ich machen soll!
Habe schon im KH angerufen. Die Schwester will es dem Kinderarzt weitergeben und der will sich bei mir melden, aber bis jetzt hat noch niemand angerufen.
Ich verstehe nur nicht, warum die Werte nur ab mittags so hoch gehen. Wenn sie ins Bett geht dann dauert es einige Stunden und sie geht endlich runter. Am nächsten Tag das gleiche Spiel.

Lg Ann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ über 450!!!! Infekt schuld? 01 Okt 2017 17:49 #106511

  • MamaUA
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 30

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo! Messen Sie jetzt Ketone und schreiben wieder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ über 450!!!! Infekt schuld? 01 Okt 2017 18:34 #106512

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1122

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!

Zuerst einmal, gibst Du noch andere Medikamente, wie Hustenlöser?
Die können nämlich für so einen Anstieg sorgen. Nicht weil sie Zucker enthalten, sondern weil der Wirkstoff den Blutzucker nach oben treibt.
Das steht auch in der Packungsbeilage drin.

Natürlich treibt auch ein Infektion den Blutzucker nach oben. Je heftiger der ist, um so mehr Insulin braucht der Körper.
Hast Du aus der Schulung noch das Blatt, wie man vorgehen soll? (Ketoazidose-Notfallplan)
Wichtig ist, regelmäßig nach den Katonen schauen. Und dann bei ++/+++ die doppelte Korrektur. (So ist mein Notfallplan noch geschrieben)
Bei den anderen steht 20% der Tagesgesamtdosis mit Normalinsulin oder Humalog
Nach 2 Stunden noch einmal messen.
Ist der Blz. immer noch bei 240 und mehr mit ++/+++, dann 10% der Tagesgesamtdosis.
Keine körperliche Anstrengung und viel trinken.

Du hast es ja richtig gemacht und angerufen. Vielleicht solltest Du es nochmals tun. Manchmal geht auch was unter und dann wird es vergessen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ über 450!!!! Infekt schuld? 01 Okt 2017 19:16 #106513

  • PepperAnn306
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hej!
Ich gebe ihr keinen Hustenlöser weil ich gar nicht wirklich weiß welchen. Weil ich nicht will dass der BZ noch höher geht.
In der Zwischenzeit hatte sich der Arzt gemeldet und mir geraten eine höhere Korrektur zu geben als im Plan angegeben und vor gut 30 min hat sie endlich richtig angeschlagen. Sind wieder bei 150!
Ketone waren keine, alles geprüft und den Katheter haben wir vorhin neu gemacht.

Der Arzt hat mir geraten morgen nochmal in der Dia-Ambulanz anzurufen, denn ihre Basalrate muss angepasst werden. Die ist ab mittags zu gering, was ich mir schon selbst gedacht habe. Aber daran alleine rumspielen traue ich mich nicht. Noch nicht!

Danke für eure Hilfe!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

BZ über 450!!!! Infekt schuld? 01 Okt 2017 19:39 #106514

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1122

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Es gibt auch Hustenmittelchen, die nichts ausmachen, aber da fragt man den Apotheker. Der weiß das. Da mein Kind Pseudokrupp hatte, hatten wir das mit Inhaliergerät und Kochsalzlöung ausgessen. Geht nicht bei allen, doch ich bin so über die Jahre hinweggekommen ohne einen weiteren schlimmen Verlauf.

Ansonsten würde ich sagen: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt! Alles richtig gemacht.:Like

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login