Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Krank und Antibiotika 14 Dez 2016 17:52 #103463

  • Hanni5
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 27

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen,
... und nun hat es doch noch erkältungsmäßig erwischt.
Johannes hustet und hustet Tag und Nacht und hat auch Fieber(39,3). Bz-Werte waren aber im grünen Bereich.
Wir waren beim Kinderarzt: bakterieller Infekt.
Nun haben wir Antibiotika (Cefachlor ), Bronchipret und Ibu bekommen.
Nun sind unsere Bz - Werte bei 350 :blink: und Fieber weiterhin.
Für die Medikamente gebe ich lt. Packungsbeilage die BE ab.
Dennoch so hoch.
Bei der letzten Erkältung War das ähnlich. Ich glaube, es liegt am Antibiotika ...
Ketone haben wir nun auch :evil:
Hab schon das doppelte an Insulin abgegeben und die Tbr läuft auf 150 %.

Wie sind eure Erfahrungen insbes. auch bei Antibiotika.? Und was könnt ihr mir noch empfehlen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Krank und Antibiotika 15 Dez 2016 19:48 #103470

  • SandrineBlue
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 186

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1988
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Meiner Erfahrung nach liegt es nicht am Antibiotika sondern vor allem am Fieber bzw am Infekt. Das ist nunmal immer eine besondere Situation für den Körper und gerade bei Fieber ist die Gefahr eine Ketoazidose ja auch massiv erhöht.

Vorgehen nach Keto- Schema, viel Trinken, gesund werden... viel mehr tipps habe ich leider auch nicht ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Krank und Antibiotika 16 Dez 2016 06:43 #103471

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1122

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo.

Je größer der Infekt, desto höher der Blutzucker.
Ist doch doch logisch. Der Körper muss gegen die Keime ankämpfen und dafür braucht er ordentlich Energie. Die muss ja wo herkommen. Außerdem kommt noch dazu, dass die Kinder dann den ganzen Tag liege und sich kaum bewegen. Dafür ist die Basalrate auch nicht ausgelegt. :)

Aber Achtung bei Erkältungen!!! Hustenlöser erhöhen den Blutzucker. Das liegt an dem Wirkstoff. Wir hatten deswegen ein Inhaliergerät bekommen und nur mit Kochsalz betrieben. (Auch wegen Pseudokrupp.)

Mein Sohn hatte übrigens, das war aber noch vor der Schulzeit, öfter solche Infekte gehabt. Und zwar so massiv, dass die Erhöhung der Basalrate nicht mehr ausreichte, Ketone in Hülle und Fülle da waren und er schließlich zwei Tage stationär am Tropf hing. Die Werte wollten trotzdem nur widerstrebend sinken.

Gute Besserung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login