Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Nachts Blutzucker messen? 06 Mär 2016 20:53 #99795

  • Deival
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 47

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Ich habe da mal ein Frage an euch. Wie oft messt ihr in der Nacht den Blutzucker eures Kindes?
Ich bin da noch ziemlich angespannt, und würde daher am liebsten alle 2 Stunden messen. Im Krankenhaus sagte man uns, das wir nachts eigentlich nicht messen bräuchten, wenn der Wert um 22 Uhr passt. Jedoch schwankt der BZ im Moment enorm, dass ich daher sehr unsicher bin.
Messt ihr nachts regelmäßig, oder hängt das ganze von den Werten bei euch ab?
Vielleicht kurz zu unseren Tagesablauf abends:
Wir essen so gegen 17:45 Uhr Abendbrot, um spätestens 19:30 liegt dann unser Sohn auch schon im Bett.
Da messen wir im Moment nicht mehr.
Wir messen erst wieder so gegen 22 Uhr, da wird dann auch Basalinsulin (Protaphane) gespritzt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachts Blutzucker messen? 06 Mär 2016 21:51 #99800

  • Sonnenblume
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 418

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich messe, wenn ich ins Bett gehe. So zwischen 22.30 und 23.30. Danach nur noch mal, wenn dieser Wert extrem hoch ist, um zu sehen, ob die Korrektur greift. Es gab auch Zeiten wo ich öfter messen musste, aber im Moment reicht es so.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachts Blutzucker messen? 06 Mär 2016 21:58 #99802

  • Tonja
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 386

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Also solange wir ICT gemacht haben, habe ich jede Nacht mindestens einmal so gegen 3.00 Uhr gemessen und vor dem Zubettgehen um 23.00 Uhr (also meine Einschlafzeit). Das war auch meistens nötig. Mit Protaphane haben wir es nie so richtig ohne häufige nächtliche Korrektur hingekriegt. Die Ärztin meinte auch, das sei nicht nötig. Aber ich glaube ohne nächtliche Korrektur, wäre der Hba1c-Wert deutlich schlechter gewesen.
Seitdem wir die Pumpe haben, schlafe ich in der Regel durch. :)
Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
Ich habe mich übrigens extrem schnell wieder an diesen Luxus gewöhnt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße

Tonja

mit Theodor, Jg.2004, DM seit 4/2011, omnipod, Humalog

Nachts Blutzucker messen? 09 Mär 2016 11:27 #99888

  • sir.vincent
  • Benutzer
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 53

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
gute Nachtwerte ist die halbe Miete für einen guten HB1C Wert,
darum ist uns eine „Gute Nacht“ so wichtig, auch wenn es Kraft kosten
wir Messen beim ins Bett gehen so ca. 20:30 / 1:00 / und um 5:00, (da stehe ich eh auf)
bei schlechten Werten nach 30-45min. noch mal zur Kontrolle
wechseln uns ab mal ich „Nachdienst“ mal meine Frau. unser Sohn ist jetzt 13J. und wir haben 12J. DM schon hinter uns.
Mal sehen haben jetzt gerade wieder eine neue Pumpe bewilligt bekommen, MiniMed 640G die sich schon selbstständig abschaltet und auch wieder zuschalten je nach Wert sind sehr gespannt darauf!
Viele Gute Werte
Gruß
Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachts Blutzucker messen? 10 Mär 2016 15:38 #99948

  • Valentina
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 16

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo Ihr!
Ich messe meine Tochter nachts regelmäßig. Erst um 22.00 Uhr dann um 2.00 Uhr.
Ihre Werte sind momentan sehr unterschiedlich. einmal denkst du heute Nacht wird gut, da der 22.00 Uhr Wert super war und dann Werte über 300.
Korrekturen sind an der Tagesordnung. Auf Nachfrage beim Kinderarzt liegt es immer an der Pubertät die beginnt oder an irgendeinem Zahn den sie bekam oder einfach nur am Stress in der Schule. Und wenn man gar nicht damit rechnet sind die Werte im Keller 54 und dafür gibt es auch keine Erklärung.Unser HBA1 C liegt bei 7.1 laut Kinderarzt gut er hat noch viel schlechtere in dem Alter. Also alles gut.oderß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachts Blutzucker messen? 10 Mär 2016 17:12 #99953

  • Silvi
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 75

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!
Immer wieder ein heikles Thema!
Es gibt da sehr unterschiedliche Meinungen und auch sehr unterschiedliche Nachtwerte unserer Kids. Es gibt gute Zeiten, ohne Wachstumsschübe unseres Sohns (12Jahre und schon über 1,70m!) und häufig auch schlechte Zeiten. Ganz ohne nächtliches Messen geht es bei uns nicht. In guten Zeiten messen wir auch so gegen 22:30 Uhr und um 2Uhr. Bei schlechen Werten (hohe wie auch niedrige!) kommen dann Messungen um 0Uhr oder auch 4 Uhr dazu. Das sind die wirklich harten Zeiten, weil die meisten Messungen an mir hängen bleiben :blush:.
Und hat Joshua mal gute Nachtwerte, spinnen meine rum!
Das ist echt nicht einfach und nach über 10 Jahren Diabestes chronischer Tiefschlafentzug :( .

Auf viele gute und ruhige Nächte!
Grüße
Silvi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachts Blutzucker messen? 10 Mär 2016 17:14 #99954

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2236

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

wir haben bei uns aktuell nachmittägliche Hypos ausgemacht als störfaktor in der nacht.
Wenn wir 15/16 Uhr ein Hypo wegen was auch immer haben und das dann gut abfangen und auch gut in die nacht geht, dann ab 21 Uhr hoch und das geht dann bis 3 und dann gehts wieder langsam etwas runter.

22:00 und aktuell 1-2 mal in der Woche auch gegen 2 oder 3, je nach dem wie ich aus Bett komme B)

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout

Nachts Blutzucker messen? 12 Mär 2016 18:41 #100007

  • IngaMarie
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 181

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!
Jahrelang haben wir fast jede Nacht gemessen, aktuell ca. 5x wöchentlich gegen 2 Uhr. Ansonsten gegen 22:30 Uhr beim Schlafengehen und 6:30 Uhr beim Aufstehen.
Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachts Blutzucker messen? 12 Mär 2016 21:01 #100014

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1120

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Messen ist bei uns ein Dazerzustand ohne Uhrzeitbeschränkung. Tageweise auch durchgehend. Mehr wie sechs Stunden schlafen sind für mich meist nicht drin. Da haben wir das große Los gezogen. Heute, mal wieder ganz aktuell, sind die Werte so niedrig, dass ich wohl um eine Basalratenreduzierung gegen später nicht herumkommen, sonst wird das wieder eine verdankt kurze Nacht.
Also entweder ist gerade Wachtumsstopp oder Magen Darm. Aber ich tippe auf ersteres, weil er gerade unentwegt isst und isst und isst und trotzdem Hunger hat. :blink:
Im Schnitt Messe ich aller 2 Stunden bis 24 Uhr. Oft auch noch 2 Uhr oder eine Stunde vor Schulbeginn um 5 Uhr, damit er morgens gleich frühstücken kann oder er Saft trinkt um nicht die ganze Nacht bei 50 unruhig im Bett zu liegen. Das variert fast täglich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachts Blutzucker messen? 20 Mär 2016 22:29 #100187

  • missesBee
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 26

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Wir essen meistens gegen 19.00Uhr.
Um acht geht Hugo ins Bett, darf noch lesen, spielen, was er mag. Um 21:00Uhr misst er nochmal. Ist er zu hoch, wird korrigiert. Dann messe ich um 23.00Uhr. Ist der Wert gut messe ich um 02:00Uhr. Ist er schlecht und ich muss korrigieren oder er essen stehe ich um 00:30Uhr oder 01:00 auf. Dann wieder um 03:00. Ist der Wert um 02:00Uhr auch gut dann schlafe ich bin 05:00 oder durch.

Leider kommt das selten vor. Manchmal muss ich alle 2h korrigieren. Dann schlafe ich fast gar nicht. Dann wiederum steigt der Wert, zB. um 21:00 - 119, um 23:00 - 147, da dachte ich: gut, steigt, stell ich mir mal keinen Wecker. Um 01.00 wurde ich wach und hab einfach mal so gemessen - 47 :woohoo:

Man kann sich also wirklich auf gar nix verlassen...
Folgende Benutzer bedankten sich: Valentina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login