Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Ohrlöcher stechen 15 Mär 2014 23:58 #90484

  • NEmmaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 31

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

Ich wollte mich mal erkundigen, ob jemand Erfahrungen mit dem stechen von Ohrlöchern hat??
Noemi wird im Sommer 3 Jahre und wir wollen ihr dann gerne welche Stechen lassen.
Allerdings mache ich mir dann Gedanken z.b. Um Wundheilung und wie sie auf diesen bewusst in Kauf genommenen Schmerz reagiert. Mit "Verletzungen" haben wir keinerlei Erfahrung

Oder vielleicht einen besonderen Pflegetip für danach...??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Ohrlöcher stechen 16 Mär 2014 10:46 #90489

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 479

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Erfahrung beim Dia-Kind hab ich trotz 5jähriger nicht.

Ich persönlich würde aber 1.) ehrlich sein, was den Schmerz angeht und 2.) nicht schießen lassen sondern beim Piercer stechen und dann gleich "echten" Schmuck nutzen.


Kurz, da vom Apfel mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Re:Ohrlöcher stechen 16 Mär 2014 10:57 #90491

  • brumm
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 138

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
bei uns hier wird das bei Kindern unter 6 nicht gemacht. Wir haben unsere Tochter genau aufgeklärt das das ganze wehtun kann. Sie hat dabei nicht mal mit der Wimper gezuckt. Wir haben es schießen lassen beim Juwelier..unsere Piercer hier schießen auch nur. Bei mir wurd gestochen..hat geblutet wie Schwein und echt wehgetan. danach war das eine Ohr monatelang entzündet. hab mir später nochmals an einer anderen Stelle im Ohr noch nen Ohrring schießen lassen. war nicht schlimm.
meine Tochter fands auch nicht schlimm.
Sollte sich doch mal was entzünden wirkt Tyrosur Gel wahre Wunder.

LG
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohrlöcher stechen 16 Mär 2014 21:10 #90513

  • NEmmaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 31

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das ich zum Juwelier gehen will, da hab ich mich schon entschieden. Ich bin selbst mehrfach gepierct und meine Ohrlöcher sind gestochen. Fand ich ganz unangenehm.meine große hat welche von Juwelier und das war recht easy.
Was mich jetzt interessiert hätte: was passiert bei den Schmerzen mit den Zucker werten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohrlöcher stechen 16 Mär 2014 21:45 #90517

  • krobsi
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 213

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Warum lässt man das Kind nicht selbst entscheiden, ob es überhaupt Ohrlöcher will???? Mit drei Jahren ist sie dazu noch nicht reif ... ist das denn so wichtig?? Sowas hab ich noch nie verstanden ... :dry:
Folgende Benutzer bedankten sich: marielaurin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohrlöcher stechen 16 Mär 2014 22:39 #90521

  • marielaurin
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 933

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Ich schließ mich krobsi mal an ...

Meine Tochter hat mit 9 Jahren den Wunsch nach Ohrlöchern geäußert. Bei uns wird unter 12 nicht gestochen. Nur, wenn man zum türkischen Kinderarzt geht. Und dann auch nur, wenn man unterschreibt, dass man keinerlei Ansprüche stellt, wenn die Ohrlöcher beim ausgewachsenen Kind nicht auf einer Höhe sind. Das passiert wohl wegen des Ohrwachstums nicht ganz selten. Und genau das ist der Grund, warum hier keiner unter 12 sticht.

Sina hat gewartet. Und mir damit gezeigt, dass sie das wirklich will.

Eine Woche vor dem 12. Geburtstag waren wir dann zum Stechen. Und mussten unterschreiben, dass das Kind keinen Diabetes hat. Es ging bei dem Vordruck aber wohl speziell um Typ 2 und eventuelle Wundheilungsproblemchen durch diabetesbedingte Durchblutungsstörungen. Da ich damals davon ausging, dass das auf uns nicht zutrifft, habe ich wohl gesagt, dass ein DM vorliegt, aber trotzdem "nein" angekreuzt.

Meine Oma hat mit 2 Jahren Ohrlöcher gestochen bekommen. Und in der Schule hat man ihr "aus Spaß" an den Ohrringen gezogen. Seitdem hatte meine Oma ein geteiltes Ohrläppchen ...
Eine Freundin meiner Tochter hatte im Babyalter Ohrlöcher bekommen. Und hat ein übergroßes Ohrloch, weil sie mal im Kindergarten mit ihren Ohrringen im Strickpulli hängen geblieben ist.
Unser Nachbarskind (9) hat ihre Ohrlöcher auch beim türkischen Kinderarzt bekommen, mit 6 Jahren zur Einschulung. Und musste sie einige Wochen später neu gestochen bekommen, weil Ohrringe im Sportunterricht nicht erlaubt waren und sie sie rausmachen musste und danach nicht wieder reinbekommen hat. Einige Zeit später wollte sie diese Ohrdinger doch nicht mehr und sie sind zugewachsen. Kurz vor Weihnachten wurden sie dann ein drittes Mal gestochen, mit einigen Entzündungsproblemchen. Da frag ich mich echt: Muss das sein?

Sina hatte weder Probleme beim noch nach dem Stechen (beim Juwelier) und ist begeisterte Ohrringträgerin, mit mittlerweile 2 Löchern auf jeder Seite.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid

Ohrlöcher stechen 16 Mär 2014 23:22 #90525

  • Noam
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 280

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
hallo
meine Schwägerin hatte die glorreiche Idee, ihre kleine 3-jährige entscheiden zu lassen, ob sie sich Ohrlöcher stechen lassen wollte....
Da die grosse, 6-jährige Schwester auch Ohrlöcher hatte, wollte die kleine auch, logisch.
Beim Juwelier kamen sie aber nicht weit: die Kleine hat sich geweigert, sich das 2.Loch schiessen zu lassen....es tut nämlich wirklich weh.

Ich hab mir neue Löcher stechen lassen, nachdem meine seit Jahren zugewachsen waren. Das war vor 2 Jahren. Es war nicht ganz ohne.

Meine Tochter hat Ihre Ohrlöcher erst mit 7 Jahren bekommen. das ist früh genug. Ein Loch musste ich nachstechen lassen, weil sich meine Tochter beim Schiessen der Löcher so erschrocken hat, dass es schräg geworden ist.

Ich denke, der Schmerz kann sich auch auf den BZ auswirken. Ist vielleicht aber nicht bei jedem gleich. Vor Wundheilungsstörungen habe ich bei einem kleinen Kind keine Angst. Das hat noch nicht die Spätfolgen wie manche Typ2er.

liebe Grüsse

Rahel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohrlöcher stechen 17 Mär 2014 00:12 #90527

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2267

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

also wegen typ1 dürfte das egal sein.

meine Schwägerin hatte die glorreiche Idee, ihre kleine 3-jährige entscheiden zu lassen, ob sie sich Ohrlöcher stechen lassen wollte....

Das ist super aber so was soll es geben und zu jeden Abendbrot Gummiebärchen und Eis, würde meine mit 6 sich wünschen aber wir sind hier nicht bei "wünsch dir was" sondern "so ist es" aber die frage nach sin oder unsin war ja nicht ;O).

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout

Ohrlöcher stechen 17 Mär 2014 08:11 #90529

  • NEmmaH
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 31

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Was das Alter angeht ist das ja wirklich immer sehr unterschiedlich. Ich kenn italienische Familien, da wird mit nem halben Jahr schon Ohrring getragen. Bei uns schießen die Juweliere ab drei und ich hab das bei meiner großen auch so gemacht und da gute Erfahrungen.
Der Juwelier schießt beide gleichzeitig.also zwei Personen :-)
Ohrring möchte sie aufjedenfall.sie will alles wie ihre große,Schwester und ein richtiges Mädchen sein :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohrlöcher stechen 17 Mär 2014 12:32 #90542

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Also ich würde auch warten. Ich selbst habe mit 5 Ohrlöcher bekommen, war die erste im Freundeskreis und stolz wie Oskar. Später mit 18 habe ich mir ein Loch selber gestochen (völlig unbetäubt und obendrein schmerzlos, habe einfach eine Stelle gesucht, wo ich nichts gespürt habe) und 4 weitere schießen lassen. Entzündet haben sich alle 7, das selbstgestochene am wenigsten.

Aber heute finde ich Ohrringe bei Mädchen vor der Pubertät gar nicht mehr schön. Meine Tochter ist 4 Jahre und 3 Monate und hat zum Glück noch keine Wünsche in der Richtung. Bis zur Einschulung wird sie auf jeden Fall warten müssen, besser noch länger.

LG, Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login