Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Pascal hat nun auch noch Asthma 29 Aug 2013 14:13 #84823

  • pascalK
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 668

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo wir waren ja nun 3 wochen in der Kur....da ja Pascal schon oft probleme hatte mit seinen Bronchien wurde er mal auf Asthma gestestet...und man hat endeckt das er Asthma hat....und das schon seit längeren...
Mein doc sagte immer das sind die Bronchien...neee sind sie nicht..nun gut wir wissen es nun,und müssen damit umgehen.
Was ich sehr schlimm fand ,ich bekam keine schulung auf Asthma..er auch nicht,am dienstag sind wir abgereist,da bekamenn wir einen Wisch wo draufstehtwas für Übungen zu machen sind...na prima....
Also begeistert war von der Kur nicht.....
Wer von euch hat den auch noch Kinder mit Asthma auf was muss den achten wegen den Bz....
Muss warten bis mein Kinderdoc vom Urlaub kommt,habe ja echt glück das sein Kollege der auch in der gleichen Praxis mitarbeitet ein Lungendoc für Kinder ist..so muss nicht noch auf die suche gehen.....lg manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pascal seit 21.7.2011 Accu check Combo/spirit

Pascal hat nun auch noch Asthma 29 Aug 2013 15:13 #84827

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1732

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Manu,

Justus hat Asthma, seitdem er 1 Jahr alt ist.
Im Grunde belästigen sich Asthma & Diabetes gegenseitig nicht.
Nur wenn du den Wirkstoff Salbutamol als Saft oder Tropfen im Vernebler (Pari-Boy) gibst, schießen - wenn du Pech hast - die BZ SEHR hoch.
Salbutamol erhöht offensichtlich den BZ.
Justus bekommt Salbutamol als Notfallmedikament, also nur bei Bedarf.
Er atmet es über einen Diskus ein und da bleibt der BZ netterweise normal.
Warum das mit den Diskus funktioniert und anders nicht, kann ich dir auch nicht sagen.
Bekommt Pascal dauerhaft Medikamente?
Ist gut, dass es jetzt erkannt wurde. Langfristig wird es ihm mit der richtigen Therapie besser gehen.
Justus hat ein Infekt- und Anstrengungsasthma, nichts allergisches.

LG und frag' ruhig, wenn du magst. Cordula
Folgende Benutzer bedankten sich: pascalK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Pascal hat nun auch noch Asthma 29 Aug 2013 16:30 #84837

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo:)
oje,erstmal wünsche ich euch viel glück.
ich selbst habe kein asthma.
aber meine eine diabetes freundin hat asthma.
und diabetes.
sie kommt auch gut damit klar.und hat keine probleme.
lasst den kopf nicht hängen auch wenns schwer ist.


lg evelin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pascal hat nun auch noch Asthma 02 Sep 2013 19:02 #85058

  • Ally
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 24

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

mein Sohn hat ebenfalls Asthma seit der Kindergartenzeit. Mittlerweile ist er 12 Jahre alt. Es ist ein allergisches Asthma.
Ursprünglich wegen Hausstaub. Hier hat er eine langjährige Desensibilisierung hinter sich. Hinzu gekommen ist aber auch eine Pollenallergie. Es gibt Zeiten, zu denen er mehr inhalieren muss und Zeiten, an denen er wenig inhaliert. Wenn nötig, nimmt er zusätzlich das Notfallspray. Dieses kommt aber selten vor. Wenn die Niesattacken zu schlimm werden, bekommt er zusätzlich eine Allergietablette.
Sein Medikament atmet er über einen Aerochamber ein.
Auf den Blutzucker hat dieses keinen Einfluss.

Wir sind bei unterschiedlichen Ärzten. Unser Kinderarzt ist gleichzeitig spezialisiert auf pädiatrische Pneumologie. Wegen der Diabetes gehen wir zu einem Diabetologen.
Zu beiden Ärzten gehen wir in ca. vierteljährlichen Abständen zur Kontrolle.
Beim Kinderarzt wird dann immer ein Lungenfunktionstest durchgeführt.
Alles Dinge, auf die wir gerne verzichten würden. Aber Bill ist gut eingestellt. Die regelmäßigen Kontrollen geben Sicherheit, ob die Dosierung der Medikamente noch passen oder geändert werden müssen. Sowohl beim Asthma als auch beim Diabetes und Bill kann somit bei allem ohne Einschränkungen teilnehmen. Anstrengungen machen ihm nichts aus.

Wird er nachlässig, bemerkt er dieses dadurch, dass er wieder schlechter atmen kann und keine Ausdauer mehr hat.
Es erfordert schon eine große Portion Disziplin von unseren Kindern, regelmäßig an die Medikamente zu denken und sie zu nehmen, regelmäßig den Blutzucker zu messen, die Mahlzeiten zu berechnen und das Insulin zu nehmen. Ich kann nur den Hut vor ihnen ziehen und bin stolz auf meinen Sohn, dass er alles so toll meistert! (Natürlich noch mit meiner Unterstützung, aber vieles macht er schon alleine)
Folgende Benutzer bedankten sich: pascalK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.146 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login