Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 11:55 #84069

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!

Wir sind ja noch recht neu dabei... Meine Tochter hat die Veo Pumpe von Medtronic und das Contour link Meßgerät dazu. Da sie nun beim Kids-Kurs war, ist alles durcheinander und wir sind um ein paar Meßgeräte reicher.
Bisher haben wir in mg/dl gerechnet. Nun möchte sie lieber mmol/l. Das ist auch ok (auch wenn ich nachts für die autom. Übertragung dankbar war...).
Eine Frage an euch Profis: welches Gerät ist das "beste" mit der Veo?
accu-chek aviva nano, onetouch verioIQ ?
Oder ist das alles nur Geschmackssache, wie sind eure Erfahrungen?

LG jessica

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 12:01 #84071

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 479

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Warum behaltet ihr nicht das contour? Das gibt's auch mit mmol-Anzeige. So bleibt wenigstens die Übertragung zur pumpe.


Kurz, da vom Apfel mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Re:Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 12:11 #84073

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das ist dann ein neues Gerät, oder? Es geht nicht beides in einem, also zum umstellen wie in der Pumpe?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 12:37 #84074

  • DianaT
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 479

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Nein, umzustellen geht das nicht. Wäre ein neues Gerät. Aber wenn dir die Übertragung zur Pumpe wichtig ist, würde ich das so machen...


Kurz, da vom Apfel mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüße,
Diana

mit Greta (*06/2008, D seit 09/2011, CSII seit 10/2012 - AccuChek Spirit Combo mit Humalog)

Re:Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 13:03 #84077

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ok... Naja, was heißt wichtig. Es würde auch manuell gehen, aber bequem ist das Contour Link schon. Vor allem eben nachts, wenn man die Augen kaum auf hat...;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 14:47 #84079

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Also ich persönlich bin kein Fan vom Contour.

Wir waren jetzt zur Reha und da wurden zweimal alle Messgeräte überprüft. Soweit ich mich erinnere, waren die Contours alle ein ganzes Stück vom Messergebnis des Laborgerätes entfernt (sie lagen meist ein ganzes Stück darunter), während Lars' Aviva Nano einmal 98 gemessen hat, als das Laborgerät 94 zeigte und beim zweiten mal zeigten beide genau gleiche 120.
Ich will jetzt keine Antiwerbung machen. Da viele Leute das Contour benutzen, denke ich, dass es so schlecht auch wieder nicht sein wird.

Aber wir verzichten gern weiterhin auf die automatische Übertragung.

LG heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 20:18 #84082

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Wenke schrieb: Also ich persönlich bin kein Fan vom Contour.

Wir waren jetzt zur Reha und da wurden zweimal alle Messgeräte überprüft. Soweit ich mich erinnere, waren die Contours alle ein ganzes Stück vom Messergebnis des Laborgerätes entfernt (sie lagen meist ein ganzes Stück darunter), während Lars' Aviva Nano einmal 98 gemessen hat, als das Laborgerät 94 zeigte und beim zweiten mal zeigten beide genau gleiche 120.
Ich will jetzt keine Antiwerbung machen. Da viele Leute das Contour benutzen, denke ich, dass es so schlecht auch wieder nicht sein wird.

Aber wir verzichten gern weiterhin auf die automatische Übertragung.

LG heike


Also es zeigt zu niedrige Werte an?
Hm, wir haben ja nun das Aviva Nano da... meine Tochter findet es vor allem so schön klein und findet gut das es Licht hat...
Aber hier bricht eh grad Chaos aus, sie liegt jetzt passend zum Schlafen bei 19,6 mmol :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 20:48 #84083

  • AlexMo
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 525

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo!

Die Frage des "richtigen" Messgerätes hat mich vor einigen Wochen ja auch beschäftigt (Moritz hat auch die Veo), nachdem ich hier mehrfach gelesen hatte, dass das Contour wohl eher zu niedrig misst.

Da auch ich ein Aviva Nano-Gerät im Schrank hatte, habe ich dann eine eigene Mini-Testreihe gemacht: Contour und Aviva Nano mehrfach möglichst sogar mit gleichem Blutstropfen gemessen. Und es hat sich auch bei uns bestätigt, dass das bzw die Contour-Geräte (wir haben drei davon) bis auf eine Messung alle ca 20 % niedriger (zu niedrig???) angezeigt haben.

Wir hatten uns schon immer gewundert, dass Mo so viele vermeintliche Hypos hat, die er nicht gemerkt hat. Da natürlich auch die viel zu hohen BZ-Werte beim Contour dann ca 20% zu niedrig waren (zB 200 mg/dl statt 243 mg/dl), haben wir evtl ein Jahr lang zu spät oder zu wenig korrigiert bzw bei niedrigeren BZ-Werten zu früh Traubenzucker o.ä. gegeben...

Wie schon vor einigen Wochen in einem anderen Beitrag geschrieben, hat es mich schon immer gewundert, dass wir bei eigentlich guten BZ-Durchschnittswerten lt. Contour-Messgeräten zB von 140 trotzdem beim HBA1C von 7,4% gelandet sind. Ist ja nicht verwunderlich, wenn dieser Durchschnittswert ggf. auch um 20% zu niedrig liegt.

Wir haben nun also vor ca 4 oder 5 Wochen die Contour-Geräte weggepackt und messen seitdem mit Aviva Nano (Roche,Accu Check, hat uns zwei weitere kostenlose Geräte geschickt). Moritz hat zwar weiterhin Hypos, aber wesentlich weniger als die ganze Zeit vorher. Sein Durchschnitt bei den BZ-Geräten liegt momentan bei ca 149 mg/dl. Am Dienstag ist Ambulanztermin, mal sehen, wie der HBA1C jetzt liegt. Und mal sehen, was der Doc dazu sagt, dass wir nicht mehr das Contour verwenden :whistle: Denn nun sind ja längst nicht mehr alle Messwerte in der Pumpe gespeichert (war beim Contour wirklich seehr praktisch), und da die Pumpe dort ausgelesen wird, sehen sie eigentlich nur die korrigierten Werte oder die, wenn ein Essensbolus abgegeben wurde.

@ Heike: Oder gebt Ihr alle Messwerte manuell ein???

Wir bleiben jetzt jedenfalls beim Aviva Nano, auch wenn das Contour Link-Gerät durch die Übertragung wirklich sehr praktisch ist. Darüber war ich für Moritz im ersten Jahr auch seeehr froh.

Liebe Grüße

Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alexandra mit Moritz *04/2005, Diabetes Typ 1 seit 04/2012,
Insulin Novorapid, Medtronic 640G (seit 09/2016); CGM (seit Nov 2017)

Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 21:04 #84084

  • jesma
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 83

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

AlexMo schrieb: Hallo!

Die Frage des "richtigen" Messgerätes hat mich vor einigen Wochen ja auch beschäftigt (Moritz hat auch die Veo), nachdem ich hier mehrfach gelesen hatte, dass das Contour wohl eher zu niedrig misst.

Da auch ich ein Aviva Nano-Gerät im Schrank hatte, habe ich dann eine eigene Mini-Testreihe gemacht: Contour und Aviva Nano mehrfach möglichst sogar mit gleichem Blutstropfen gemessen. Und es hat sich auch bei uns bestätigt, dass das bzw die Contour-Geräte (wir haben drei davon) bis auf eine Messung alle ca 20 % niedriger (zu niedrig???) angezeigt haben.

Wir hatten uns schon immer gewundert, dass Mo so viele vermeintliche Hypos hat, die er nicht gemerkt hat. Da natürlich auch die viel zu hohen BZ-Werte beim Contour dann ca 20% zu niedrig waren (zB 200 mg/dl statt 243 mg/dl), haben wir evtl ein Jahr lang zu spät oder zu wenig korrigiert bzw bei niedrigeren BZ-Werten zu früh Traubenzucker o.ä. gegeben...

Wie schon vor einigen Wochen in einem anderen Beitrag geschrieben, hat es mich schon immer gewundert, dass wir bei eigentlich guten BZ-Durchschnittswerten lt. Contour-Messgeräten zB von 140 trotzdem beim HBA1C von 7,4% gelandet sind. Ist ja nicht verwunderlich, wenn dieser Durchschnittswert ggf. auch um 20% zu niedrig liegt.

Wir haben nun also vor ca 4 oder 5 Wochen die Contour-Geräte weggepackt und messen seitdem mit Aviva Nano (Roche,Accu Check, hat uns zwei weitere kostenlose Geräte geschickt). Moritz hat zwar weiterhin Hypos, aber wesentlich weniger als die ganze Zeit vorher. Sein Durchschnitt bei den BZ-Geräten liegt momentan bei ca 149 mg/dl. Am Dienstag ist Ambulanztermin, mal sehen, wie der HBA1C jetzt liegt. Und mal sehen, was der Doc dazu sagt, dass wir nicht mehr das Contour verwenden :whistle: Denn nun sind ja längst nicht mehr alle Messwerte in der Pumpe gespeichert (war beim Contour wirklich seehr praktisch), und da die Pumpe dort ausgelesen wird, sehen sie eigentlich nur die korrigierten Werte oder die, wenn ein Essensbolus abgegeben wurde.

@ Heike: Oder gebt Ihr alle Messwerte manuell ein???

Wir bleiben jetzt jedenfalls beim Aviva Nano, auch wenn das Contour Link-Gerät durch die Übertragung wirklich sehr praktisch ist. Darüber war ich für Moritz im ersten Jahr auch seeehr froh.

Liebe Grüße

Alex


Ich denke wir werden erstmal beim Aviva Nano bleiben, weil sie es grad so nett findet und es ja anscheinend noch den genaueren Meßwert hat. In ca 3 Wochen haben wir einen Termin beim Dia-Doc, mal sehen was der zu allem sagt. Bzw ich glaube ich kontaktiere erst vorher noch die Dia-Beraterin.
Die Werte waren vor dem Kurs hoch gegangen, habe aber nichts in der Einstellung geändert, weil ich wußte sie ändern sowieso und mit dem Sport etc.
Aber nu ist sie gleich wieder oben...
Die Umstellung von mg/dl auf mmol/l finde ich auch gewöhnungsbedürftig :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pumpe und Meßgerät 04 Aug 2013 21:40 #84085

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

AlexMo schrieb: @ Heike: Oder gebt Ihr alle Messwerte manuell ein???

Wir bleiben jetzt jedenfalls beim Aviva Nano, auch wenn das Contour Link-Gerät durch die Übertragung wirklich sehr praktisch ist. Darüber war ich für Moritz im ersten Jahr auch seeehr froh.

Liebe Grüße

Alex


Hallo Alex,

nein, wir geben nur dann den Wert manuell ein, wenn ein Bolus abgegeben wird. Da aber weder wir noch der Arzt die Pumpe auslesen, macht das nichts.

Ich finde das m it der automatischen Übertragung natürlich auch eigentlich praktisch. Aber Lars wollte damals sein Aviva (damals noch das ohne Nano) behalten.
Hin und wieder gibt Lars den Wert falsch ein. Aber zum Glück passiert es nur alle paar Monate mal und er irrt sich auch immer nur nach unten (gibt also z.B. 170 statt 270 ein), umgekehrt fände ich es gefährlicher.

Ich muss ebenfalls sagen, dass die Contour-Benutzer, die ich so kenne, meist niedrigere Messwerte, aber einen höheren HbA1c-Wert hatten.

LG Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: AlexMo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.161 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login