Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Reicht denn der Diabetes nicht ? 27 Mai 2013 14:34 #82411

  • Anja.R13
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 113

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Ihr,
Jetzt muss ich mich doch mal auskotzen.
War vor Paar Wochen beim Frauenarzt da war auch dann das Gespräch "Diabetiker bekommen keine Pille " Ist ja ok war nicht zufrieden aber nach einer Blutabnahme und die 2 Wochen spätere Besprechung Ahhhhhh Zu dem Diabetes TYP 1 Noch eine Schilddrüßenunterfunktion und wahrscheinlich noch PCO Syndrom und Oligomenorrhe :angry:
Somit Eine Überweißung zu einem "Spetzialisten" Nachdem ich heute da war erst einmal noch einmal Blutabnehmen Als ob ich das nicht erst von 2 Wochen gemacht hab und nächste Woche noch einmal Blutabnehmen da ich ein Termin bei meinem Diabetologen habe mit HBA1C und großem Blutbild.
Ahhhhh :dry: Ich weiß nicht Das ist doch nicht gerecht oder ? Es gibt Menschen die sind das ganze Leben gesund und es gibt Menschen die haben einfach Alles.
Meine Frauenärztin hat mir nichts erklärt hab die Diagnosen/Verdacht Diagnosen nur auf meiner Überweißung gelesen.
Hat den einer von euch I-eine Erfahrung oder auch noch mehr Erkrankungen wie Diabetes ?

Entschuldigung für den langen Roman Aber ich musste mich einfach mal Auskotzen :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reicht denn der Diabetes nicht ? 27 Mai 2013 18:19 #82429

  • Steffii
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 295

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Kopf hoch, Anja!

Hier sind einige, die mehrfach "HIER" gebrüllt haben, als blöde Krankheiten verteilt wurden.

Meine Tochter hat auch eine Schilddrüsenunterfunktion, ein Hashimoto.

Sie nimmt jeden Morgen ein Tablette und damit ist es gut.

Ich drücke dir die Daumen, dass du das neue "Päckchen", was du eventuell zu tragen hast, auch gut schultern kannst.

LG
Steffi

P.S. Warum gab es denn keine Pille? Oder hast du sie dann doch bekommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reicht denn der Diabetes nicht ? 27 Mai 2013 19:06 #82431

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Anja,

fühl dich mal gedrückt!

Was die gynäkologischen Verdachtsdiagnosen anbetrifft, kann ich dir sagen: sowas glaubte meine erste Frauenärztin auch mal bei mir festgestellt zu haben. Sie hat mir sogar mal wörtlich gesagt, ich könnte ohne ärztliche Hilfe wahrscheinlich nie schwanger werden.

Und was soll ich dir sagen: Ich habe drei Kinder!! Und bei keinem einzigen davon musste irgendwie ein Arzt nachhelfen.

Seitdem gebe ich auf Diagnosen, die in Richtung Unfruchtbarkeit gehen, grundsätzlich nichts. :)

Kopf hoch, das wird schon.

LG Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: Anja.R13

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Reicht denn der Diabetes nicht ? 27 Mai 2013 19:36 #82432

  • Anja.R13
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 113

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Naja Sie meinte es währe ein zu großes Risiko und nach dem befund des Blutabnehmens stand darin auch das die Pille als Kritisch bewertet ist Naja mal schauen was beim nächsten Blutbild raus kommt :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reicht denn der Diabetes nicht ? 27 Mai 2013 20:34 #82440

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3857

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Ich weiß ja nicht, wieso deine Ärztin die Pille für zu gefährlich hält. Aber bei Oligomenorrhoe kann die Pille Wunder wirken.

Ich hatte auch immer sehr lange Zyklen (35 Tage und länger). Habe dann gerade mal 8 Monate die Pille genommen und danach (habe sie dann wieder abgesetzt, weil ich ja schwanger werden wollte, war schon 27 und verheiratet) blieb es auch ohne Pille bei einer Zykluslänge von 28-29 Tagen.

Ich würde da auf jeden Fall mal eine Zweitmeinung einholen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Reicht denn der Diabetes nicht ? 28 Mai 2013 08:06 #82446

  • marielaurin
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 933

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

darf ich mal fragen, wann du deine erste Periode hattest?
Uns wurde letztens in der Uniklinik gesagt (weil Sina mit 13,5 Jahren noch keinerlei Anzeichen zeigt), dass es völlig normal sei, wenn die erste Monatsblutung bei einem bestehenden Diabetes zwei bis drei Jahre verzögert wird (und dann ja eh alles weitere total verzögert wird).

Soweit ich weiß, ist es in der Zeit nach der ersten Monatsblutung sowieso normal, dass alles recht unregelmäßig und in großen Abständen kommt, was deine Zyklusdauer erklären würde.

Du bist 18 (?), da waren einige meiner Freundinnen früher noch ganz ohne Periode unterwegs, offenbar weil sie so dünn waren. Ich mein, was genau ist da jetzt nicht "normal"? Und was zum Teufel ist normal? Ich mag solche Pauschalisierungen nicht, das Schubladendenken, dass alles nach einem bestimmten Plan ablaufen muss und wenn man davon abweicht, ist es schon auffällig und da stecke sicher was dahinter ... ich hatte viele solcher "Unnormalitäten" bei meinen Kindern, war aber froh, einen tiefenentspannten Kinderarzt zu haben, der mich da sehr beruhigt hat.

Offenbar hat sie dir nicht wirklich viel erklärt, das finde ich sehr schade. Du solltest zu deiner Beruhigung und weiteren Aufklärung dazu nochmal um ein Gespräch bitten oder das Ganze bei deinem nächsten Ambulanztermin ansprechen. Schreibe dir alle deine Fragen, alles deine Sorgen auf und arbeitet sie Stück für Stück ab. Vielleicht ist dann etwas mehr Licht im Dunklen.

Zur Schilddrüsenunterfunktion: Prima, dass das erkannt wurde! Häufig hat man jahrelang Beschwerden und keiner weiß woher. Musst du nun ein Medikament dafür nehmen, dass deine Schilddrüse unterstützt oder musst du zusätzlich Hormone einwerfen oder macht ihr erstmal gar nichts?

Zum Rest: Mir wurde mit 19 gesagt, ich könne niemals "normal" entbinden, ich müsse einen Kaiserschnitt haben, wenn ich mal ein Baby wolle. Ich habe eine innere Verwachsung, die es offenbar unmöglich macht, dass ein Babykopf hindurchpasst. Ich habe mit 27 und 29 je ein Kind bekommen, das erste in 2 Stunden, das zweite in 20 Minuten, beide sind durch den dafür vorgesehenen Weg ohne irgendwelche Komplikationen gerutscht, alles prima. Und ich hab mir jahrelang Gedanken gemacht und hatte Angst vor dem, was noch kommt.

Aufgabe für dich: Bestehe auf eine detaillierte Aufklärung und/oder frage beim nächsten Ambulanztermin nach, vermutlich kennen sich deine Diabetesberater mit dem ganzen Hormonkram eh besser aus.

Alles Gute,
viele Grüße,
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid
Letzte Änderung: von marielaurin.

Reicht denn der Diabetes nicht ? 28 Mai 2013 19:06 #82475

  • Anja.R13
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 113

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1995
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja
Meine Tage hatte ich vor 5 Jahren das erste mal ein Jahr später hab ich Diabetes bekommen ja ich bin 18 ich hab sowisi nächste woch diabetologen und übernächste Woche wider thermin beim Hormon Arzt Die Woche drauf wider ein Termin beim frauenarzt :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reicht denn der Diabetes nicht ? 28 Mai 2013 21:39 #82488

  • Juli
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1050

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das stimmt so nicht. Auch mit Diabetes kann man die Pille nehmen. Es muss natürlich eine Interessensabwägung erfolgen, denn das sind Hormone, die Einfluss auf den Stoffwechsel haben und die Thrombosegefahr erhöht sich. Das ist aber zunächst mal bei allen Frauen der Fall. Ich würde auch da mal den Diabetologen drauf ansprechen! Ein Gynäkologe hat erst mal hinsichtlich des Diabetes nicht wirklich die Erfahrung.

Deine Schilddrüsenproblematik ist insofern gut als dass man sie prima behandeln kann. Schilddrüsenhormone sollten halt auch möglichst optimal eingestellt werden, denn auch die haben Auswirkungen auf den ganzen "Kerl".

Das mit der PCO ... kann ich mich nur anschließen: Ich weiß nicht, ob das gerade modern ist, früher nicht erkannt wurde oder was auch immer. Aber auch ich kenne mehrere Frauen, die Kinder haben (ja alle mehrere) ohne Nachhilfe, die es eigentlich gar nicht geben dürfte ... Also mal abwarten und Tee trinken! ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login