Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Probleme mit Lantus 10 Mär 2013 15:16 #79841

  • BettinaBette
  • Benutzer
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 12

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo liebe Mitglieder,

hat jemand Erfahrung mit der Umstellung von Levemir und Protaphane auf Lantus?
Bei meinem Sohn (16) wurde vor kurzem das Basis-Insulin von Levemir auf Lantus umgestellt.
Leider hat er damit einige Probleme, denn die Blutzuckerwerte haben sehr große unerklärliche Schwankungen von sehr niedrigen Werten morgens bis zu sehr hohen Werten mittags. Manchmal sind allerdings auch gute Werte dazwischen.
Ich denke, wir haben evtl. noch nicht die richtige Einstellung gefunden. Angefangen hat er mit 25 IE Lantus, jetzt spritzt er 30 IE Lantus bei einem Körpergewicht von 85 kg.
Er benutzte zuvor 2 Basis-Insuline - Levemir abends mit 35 IE, Protaphane morgens mit 15 IE - somit 50 IE gesamt.
Weiß jemand, wie man diese Schwankungen besser regulieren kann? Wie viele IE Lantus könnten nötig sein, um eine besser Einstellung zu haben?

Außerdem habe ich jetzt mehrfach gelesen, dass Lantus zu Gewichtszunahme führen kann, und das kann er nun wirklich nicht gebrauchen.

Wäre sehr dankbar für Antworten und Erfahrungsberichte. Vielen Dank!!!

Liebe Grüße - Bettina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Probleme mit Lantus 10 Mär 2013 16:40 #79846

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Bettina,

auch mit Lantus wird oft erst mit 2maliger Injektion/Tag eine gute Basalversorgung erreicht.
Grundsätzlich (und insbesondere bei Lantus) dauert es immer einige Tage, bsi sich der Körper an eine neue Insulinart/Insulinmenge gewöhnt hat. D.h., man sollte i.d.R. immer einige Tage abwarten, bis man an der Menge/Verteilung etwas ändert.

Nicht Insulin macht dick - sondern zu viel Insulin macht dick!
Das ist so eine Aussage, die immer wieder gebracht wird und sicher auch ihre Berechtigung hat.

Im statistischen Mittel benötigt ein T1-Diabetiker mit ICT ca 0,35IE Basalinsulin pro kg Körpergewicht und Tag.
Das sind bei 85kg KG 30 IE.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Probleme mit Lantus 10 Mär 2013 21:11 #79854

  • fabianna
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 35

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Bettina,

wir haben letztes Jahr auf Lantus umgestellt. Zugenommen hat er seit dem nicht.

Anfangs hat er nur abends Lantus gespritzt. Da hatte er immer abends zwischen 18 und 21 Uhr hohe Werte, um 5 Uhr morgens war er dann zu niedrig und musste was Essen.

Dann haben wir die Dosis auf zweimal aufgeteilt. Ab da ist es dann besser gelaufen. Er haben morgens eine größere Menge als abends gespritzt.

Vor ein paar Monaten waren dann die Morgenwerte wieder zu niedrig und er spritzt jetzt nur morgens sein Lantus. Jetzt passt es sehr gut.

Wegen der Menge kann ich Dir nicht helfen, da er erst 7 ist und deshalb nur 10 Einheiten tgl. Spritzt.

Ich hoffe es spielt sich bei euch bald gut ein.

Lg Jennifer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login