Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Begleitung bei Skifreizeit 26 Nov 2012 00:01 #75458

  • yellowfeet
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 60

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

ich hoffe, dass ich von Euch einen Tipp bekommen kann: meine Tochter fährt nächsten März mit ihrer Klasse in ein Landschulheim zum Skifahren. Das Landschulheim ist auf 2000 m Höhe und meine Tochter hat keine Skierfahrung, ich weiß also nicht, wie sie reagiert. Normalerweise geht sie nach anstrengendem Sport vor allem in der Nacht - trotz extra Sport BE und Faktorverringerung in eine Hypo. Jetzt habe ich das Problem, dass der Sportlehrerin die Verantwortung zu groß ist und es ihr körperlich zu anstrengend ist Franzi nachts zum messen zu wecken. Die Lehrer nehmen meine Tochter nur mit, wenn jemand sie begleitet, der die Verantwortung übernimmt. Mir wurde zwar angeboten, dass ich mit auf die Skifreizeit fahren kann, das will ich aber meiner Tochter nur im äußersten Notfall antun. Hat jemand eine Idee, wohin ich mich wenden kann? Ein ambulanter Dienst vor Ort geht nicht, das Haus liegt auf 2000 m und ist nur mit Skilift erreichbar.

Danke für alle Tipps

Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*2000, D:2011, ICT (NovoRapid und Lantus)

Begleitung bei Skifreizeit 26 Nov 2012 09:45 #75476

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1732

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Ein ambulanter Dienst vor Ort geht nicht, das Haus liegt auf 2000 m und ist nur mit Skilift erreichbar.


Der ambulante Dienst würde vermutlich auch nicht nachts anrücken...
Wende dich doch mal an das Rote Kreuz beo euch vor Ort. I.d.R. haben die einen familienentlastenden Dienst (FED) - da ist manchmal Betreuungspersonal dabei, die eine medizinische Ausbildung haben (ist dann zwar Zufall, aber vielleicht habt ihr Glück....).
Voraussetzung ist dann, dass ihr einen Schwerbehindertenausweis für eure Tochter habt.
Das Problem mit der Kostenübernahme wird dann aber sicher auch noch auf euch zukommen :sick:

LG, Cordula
Folgende Benutzer bedankten sich: yellowfeet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)

Begleitung bei Skifreizeit 26 Nov 2012 17:32 #75573

  • monday
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1257

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
wahrscheinlich musst du deiner Tochter das antun und selber mitfahren. Mein Sohn( keinen Diabetes) reagiert empfindlich auf Höhe. ich weiß nicht, ob das die Werte nicht total durcheinanderschießen kann, könnte es mir aber vorstellen. Und ob du nun mitfährst oder jemand medizinisches kommt, die Sonderrolle hat sie auf jeden Fall. Du musst ja nicht die ganze Zeit bei ihr herumflicken, sondern dich eher bedeckt halten.
Wenn es gut läuft, darf sie das nächste Mal vielleicht ohne dich mit.
LG Vera
Folgende Benutzer bedankten sich: yellowfeet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begleitung bei Skifreizeit 27 Nov 2012 08:19 #75657

  • yellowfeet
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 60

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Vera,
ich fürchte auch, dass wir da Beide durchmüssen. Immerhin habe ich jetzt einen Skilehrer gefunden, der uns Anfang des Jahres mal zum Skifahren mitnimmt, so dass ich wenigstens ungefähr weiß, wie sie auf die Belastung reagiert. Ansonsten habe ich mir natürlich für die Skifreizeit auch vorgenommen im Hintergrung zu bleiben, viel zu lesen und nur bei Bedarf in Erscheinung zu treten. Franzi soll ja - wie die anderen Kinder auch - ihren Spaß haben.
LG Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

*2000, D:2011, ICT (NovoRapid und Lantus)
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.140 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login