Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 10 Aug 2012 09:12 #71897

  • claudiasc
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 23

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
schönen guten morgen,

ich hab mit meiner mittleren zuckermaus seit einigen tagen ein problem und zwar. es ist egal um wieviel uhr sie abends isst,bzw wie hoch der bz-wert im laufe der nacht ist ,sie steht IMMER mit einen wert so um die 220 -230 auf!

nachdem wir von mittwoch auf donnerstag wiedermal eine 2std nachtschicht eingelegt und gemerkt haben das sie langsam aber stätig steigt- über die nacht verteilt so um die 90.- habe ich gestern die basalrate um jeweils o,0250ie erhöht die nacht verlief wirklich super!! die werte lagen immer zwischen 70 und 80 und heute morgen die bombe ! wieder 223bz!! weiß wer was das sein kann?eine gegenregulation schliesse ich aus.
ps: die basalrate wurde von 20-7uhr erhöht.

vielen dank für eure tipps jetzt schon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 10 Aug 2012 09:29 #71898

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Guten Morgen,

Mir ging es genauso und ich bin bald irre geworden. Trotz nächtlichem Basalratentest und Anpassung stieg mein Kleiner kontinuierlich ab der 2. Nachthälfte an so das er mit 11-13 aus der Nacht kam.

Ich habe jetzt die Basalrate von 2-5 nochmal um 0,025 erhöht und siehe da er kommt mit dem Wert aus der Nacht den er auch um Mitternacht hat..... :)

Dafür kämpfen wir vormittags nun mit Abstürzen, aber auch da steig ich noch irgendwann dahinter woran es liegt :evil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von misi.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 10 Aug 2012 10:07 #71902

  • Lucy0206
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 18

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!
Wir kämpfen im Moment mit dem gleichen Problem. Am Tag läuft es super, Lucy hat gute Werte. Spät abends gegen 21:30 spritze ich Langzeitinsulin, da ist auch noch alles ok, dann messe ich in der Nacht gegen 2:00 und sie hat zwischen 17,0 und 19,0 mmol (306-342), früh kommt sie dann mit einen 19 ner (342) Wert raus. Nätürlich spritze ich ihn runter und ab dem 2. Frühstück ist alles wieder ok.
Ich kann mir das auch nicht erklären, selbst wenn ich abens eine Korrektur spritze (die sonst immer geholfen hat), ändert sich nichts an den Nacht-bzw. Frühwerten.
Vielleicht weiss ja einer einen Rat.
lg manja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 10 Aug 2012 17:20 #71926

  • claudiasc
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 23

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
ok dann werden wir weiter probieren gg
es ist aber irgendwie schön (auch wenns gemein ist) zu lesen das wir nicht die einzigen sind die da kämpfen gg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 13 Aug 2012 11:29 #72012

  • TinaSchnecke
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 733

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

misi schrieb: Guten Morgen,

Mir ging es genauso und ich bin bald irre geworden. Trotz nächtlichem Basalratentest und Anpassung stieg mein Kleiner kontinuierlich ab der 2. Nachthälfte an so das er mit 11-13 aus der Nacht kam.

Ich habe jetzt die Basalrate von 2-5 nochmal um 0,025 erhöht und siehe da er kommt mit dem Wert aus der Nacht den er auch um Mitternacht hat..... :)

Dafür kämpfen wir vormittags nun mit Abstürzen, aber auch da steig ich noch irgendwann dahinter woran es liegt :evil:


Dazu gab es neulich mal einen anderen Thread. Einfach gesagt: Wenn du es geschafft hast, durch ausreichend Basalinsulin in der Nacht die Entstehung einer temporären Insulinresistenz zu verhindern, dann braucht dein Sohn automatisch weniger Insulin zum Frühstück, da die Komponente wegfällt, die dafür da war, die Resistenz wieder aufzuheben.

Alles Gute

Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mama von Max (2005, DM seit 22.02.2011) mit Pumpe (Veo)

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 13 Aug 2012 12:19 #72014

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Tina

Ich habe jetzt die Essensfaktoren bis Mittag um 0,05- 0,2 reduziert und jetzt haben wir TRAUMWERTE :) :) :)

Ich glaub das wird auch im September der este HbA1c Wert der im 7 er (vielleicht ja sogar 6 er) Bereich ist, seit dem DM.

Wir hatten ja bis jetzt immer über 8 :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von misi.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 13 Aug 2012 21:27 #72029

  • Lucy0206
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 18

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Seit letzte Nacht sind Lucy´s Werte wieder in Ordnung. Wir haben die Insulinampullen gewechselt und alles ist wieder im grünen Bereich. Irgendwas war da nicht i.O.. Vielleicht das Protaphane zu sehr geschwenkt, ich weiß auch nicht.
lg manja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 14 Aug 2012 09:56 #72040

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Claudia,
so wie Du die BZ-Anstiege über Nacht und besonders am frühen Morgen beschreibst klingt es nach dem "gelösten" Mehrbedarf über Nacht & einem deutlichen Mehrbedarf in den frühen Morgenstunden.
Eine Gegenregulation kann man bei den von Dir beschriebenen Werten eher
ausschließen.
Hast Du morgens mal die Ketone getestet? Diese würden dann auch für zu wenig BR sprechen und die Hypo/Gegenregulation ausschließen.

Dies könnte entweder -in den Ferien/Wochenende durch das länger schlafen-
am fehlenden Morgenbolus liegen oder es deine mittlere Zuckermaus macht gerade einen Wachstumsschub durch (Ferienunabhängig) und deswegen stören die morgendlichen Hormonspiegel den BZ.
Wenn das Problem so ab 4:00/5:00Uhr auftritt müsste man die BR hier noch ein wenig erhöhen.

Liebe Grüsse

StefanieL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von StefanieL.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 17 Aug 2012 20:37 #72293

  • claudiasc
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 23

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform:
Hallo, wir haben jetzt eine Zeitung experimentiert und haben die basalrate höher gestellt. Die Werte nachts und morgens waren ein traum aber seit zwei Tagen wacht sie obwohl sie nachts um 3 so bei 120 herumgeistert mit 220 auf!! Das heißt sie basal muss nochmal korr werden . Das einzige was mich so wundert ist das der morgen wert IMMER der gleiche ist *rofl*

Danke für die Tipps von euch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

morgens ständig hohe werte,weiß nicht mehr weiter 18 Aug 2012 10:25 #72301

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Moin,
das klingt nun wirklich nach einem hormonbedingtem Mehrbedarf ab 4Uhr bis zum aufstehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login