Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Mehrbedarf 30 Mai 2012 12:26 #69361

  • Bibili
  • Benutzer
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
ich möchte nachfragen, ob Ihr Ratschläge zum Nachweis Mehrbedarf Diabtes I bei Kindern beim ALo II - Bezug habt.
Meine Tochter ist 9 J. bekam es bis- wurde 2008 gestrichen, seitdem klage ich.
Die Empfehlungen des Vereins gelten doch nicht für Kinder..... aber dieser Satz reicht dem Richter nicht.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrbedarf 30 Mai 2012 13:56 #69365

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1178

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

darf ich fragen, welchen Mehrbedarf Du meinst?

Spritzen/Insulin und Messtreifen werden bei den Kindern doch von der Krankenkasse bezahlt.

Vielleicht erklärst Du noch mal näher, was Du meinst.


LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrbedarf 30 Mai 2012 17:14 #69371

  • monday
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1257

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
schau mal hier:
www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/...ngen-Mehrbedarfe.pdf
Früher wurde ein Mehrbedarf wegen Sonderernährung gewährt, da sich die Ernährung bei Diabetes aber geändert hat und nicht mehr Diätkost (zum Glück) sondern Vollkost empfohlen wird. Das hat sich jetzt auch bis zu den Ämtern herumgesprochen und der Mehrbedarf bei Diabetes wurde gestrichen.

Was man versuchen könnte wären höchstens die Arztfahrten....aber ob sich dafür die Klagerei lohnt?
Dann würde ich eher versuchen, dass dein Kind auf dem Behindertenausweis das B bekommt, dann sparst du an Eintritten etc., weil du umsonst mitdarfst als Begleitung. Und wenn dein Kind 50% und H hat,spart ihr an Fahrtkosten...
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrbedarf 30 Mai 2012 19:16 #69378

  • delphyine
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1770

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Bei H4 bringt der Ausweis leider kaum etwas, weil man meist eh Vergünstigungen bekommt und sich Ausflüge meist eh verkneift, wenn nicht von der schule vorgeschrieben. Zoo und so fällt ja mit H4 eh weg, weil zu teuer. Höchstens für die Klassenfahrt würde ein B was bringen, weil man evtl. frei mit dürfte und das H bringt dem Kind Freifahrten in den öffentlichen. Das ist dann schon gut, wenn es selbstständig genug ist, Dinge selbst zu erledigen.
Wir hatten einige Zeit H4. Mehrbedarf gibt es nicht mehr, auch nicht für Kinder. Ich finde der Regelsatz für Kinder ist generell zu niedrig. Die essen nicht die halbe Portion eines Erwachsenen, sondern brauchen im Zweifel eher nochmal ne Extraportion und sie verstehen nicht, das sie das gute Gemüse aufessen müssen, weil man sonst am Ende des Monats ohne Essen dasteht, wenn sie nachmittags ständig Hunger haben. Aber anderes Thema. Diabetes hat damit nichts zu tun. Wir hatten während des H4-Bezugs immer mal Probleme, wenn es darum ging, dass Teststreifen alle wurden (weil Kind sie hinwarf oder sie irgendwie schlecht wurden) und wir das Geld vorstrecken sollten bis das Rezept eingelöst war das wir an dem Tag nicht direkt holen konnten, weil wir die Fahrtkosten nicht tragen konnten oder wenn man für den Kindergartenanfang zusätzliche Traubenzucker brauchte oder eine zusätzliche Dose für Utensilien, Pflaster, Tupfer, Pumpentasche, extra Essn weil ein anderes Kind Kuchen mitbrachte o.ä. Und natürlich das übliche: Getränkegeld, Ausflugsgeld, Geburtstage... aber das ist auch nciht so wirklich diabetesspezifisch und das diabetesspezifische ist halt so Kleinkram. Da sagt dir das Amt nur, dass du das ja vo deinen Waschkosten tragen könntest, wenn du weniger Wäsche waschen würdest. Oder du könntest bei Kleidung sparen. Bewerben tun sich die dreckigen H4er ja eh nicht, da braucht man keine sauberen und ordentlichen Klamotten (das haben sie mir damals gesagt und ich war nur in Elternzeit, weil es mit der Betreuung nicht klappte. Ich hatte also einen Job und hab nebenbei 400€ gearbeitet.)
Fahrtkosten kann man nicht geltend machen, weil alle Kinder zum Arzt müssen und man kann auch zu einem Arzt in der Nähe gehen. Ob da eine Klage hilft deutlich zu machen, dass nicht jeder x-belibige Arzt helfen kann? Aber auch dann ist ja die Empfehlung: 1x im Quartal zum Arzt. Häufiger ist nicht zwingend notwendig, also Luxus. (Magen-Darm und so Späße sollte man sich verkneifen).
Versuch es mit Pflegestufe. Ich denke, das hat mehr Aussicht auf Erfolg. Für Kinder wurde der Satz nicht angehoben, weil man der Meinung war, dass der Kindersatz für Zigaretten draufgeht. Dafür gibt es ja jetzt das Bildungspaket, also 8,30€ für Schulutensilien oder Tennisunterricht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrbedarf 30 Mai 2012 19:21 #69379

  • Bibili
  • Benutzer
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ihr Lieben

Upps-- Sorry. ja ich meinte den Merhbedarfzuschlag bei Diabtes I der Ernährung- dieser der bei ALo II, der gestrichen wurde.

Klar, das man keine speziellen Diätprodukte im eigentlichen Sinne braucht, aber die Lebensmittelkosten bei Wollkost sind ganz schön teuer... und dann die vielen Traubenzucker- oder so.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mehrbedarf 01 Jun 2012 19:44 #69475

  • Elisabeth
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 194

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich habe erst vor kurzem mit einem jungen Diabetiker gesprochen, der die Kosten für den Mehrbedarf durchgeklagt hat(50,00 Euro/Monat), mit viel Geduld(2Jahre,wenn ich mich recht erinnere) und Spucke ....Anscheinend ist das Ganze doch so ein Graubereich,der irgendwie im Ermessensspielraum des Beamten liegt....Ein anderer Diabetiker meinte dazu allerdings trocken: Der Sinn einer guten Einstellung sei allerdings Hypos(der viele Traubenzucker etc) zu vermeiden.....Dann muss man sich auch nicht über Behörden ärgern......
LG Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Elisabeth.

Aw: Mehrbedarf 01 Jun 2012 20:20 #69481

  • monday
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1257

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Andere Kinder müssen aber nicht zwangsläufig 1 x im Quartal zum Arzt.
Und: wir fahren erstmal im Qzartal zu unserem Hausarzt: 7 km Mit dem Bus hin und zurück wären das so ca 6 € (dafür kann man in HH als Single schon den ganzen Tag öffentliche Verkehrsmiitel im Großbereich HH nutzen)

Dann fahren wir zu dem Arzt termin wären mit dem Bus wieder 6,€
Das sind dann schon 2 Arztbesuche im Quartal, zwangsläufig, weil man ja die Überweisung braucht.
Die Fahrtkosten bei medizinisch notwenigen Leistungen übernimmt laut unten stehendem Link übrigens die Krankenkasse.
www.diabeteskinder-typ1.de/seite2_typ1/p...taatliche_Hilfen.pdf
www.intakt.info/104-0-fahrtkosten-bei-me...igen-leistungen.html
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login