Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes

Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 10 Nov 2011 19:19 #60905

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 5603

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen,

wir sind schon lange am Grübeln, ob es nicht eine gute Idee wäre, über die Gemeinschaft der Diabetes-Kids den Kontakt zu einem großen Versicherer aufzunehmen und mit diesem über eine günstige Gruppenversicherung für Kinder und Jugendliche mit Diabetes zu sprechen.

Als Einzelperson hat man oft das Problem, das die Versicherung die Risiken, welche aus der Diabetes Erkrankung entstehen, nicht mit abdecken will, oder sogar den Versicherungsschutz komplett ablehnt.

Speziell gilt dies für:
  • Lebens-Versicherung bzw. Risiko Lebensversicherung
  • Berufsunfähigkeits-Versicherung
  • Kranken- oder Krankenzusatz-Versicherung
  • Pflege-Versicherung
  • Renten-Versicherung
  • Unfall-Versicherung (inkl Invaliditätsabsicherung)
  • Reiseversicherung (z.B. für Auslandsstudium u.ä.)
Wir denken, daß eine große Gruppe von Betroffenen bei einem Versicherer wesentlich bessere Bedingungen aushandeln kann als einer alleine, denn einige hundert neue Verträge sind sicher für jeden Versicherer sehr interessant.

Deshalb wollte ich dieses Thema hier einmal zur Diskussion stellen.

Die Fragen die es zu klären gäbe sind folgende:
  1. Hättet Ihr Interesse an einer solchen Gruppenversicherung, wenn wir zu einem vernünftigen Ergebnis mit einem Versicherer kommen?
  2. Hättet Ihr evtl. einen Kontakt in der Führungsetage eines großen Versicherers, der uns hier unterstützen könnte?
  3. Gibt es unter Euch jemanden der sich sehr gut mit dieser Thematik auskennt und dieses Thema zusammen mit uns und einem Versicherer ausarbeitet?
Bislang ist diese Sache nur eine fixe Idee von uns und es hängt von Eurem Feedback ab, ob wir hier etwas unternehmen können. Auch ist nicht klar, ob ein solches Vorgehen letztendlich zu einem vernünftigen Ergebnis führt.

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: EgonManhold, Lissy97, Sanny, elisabethsanni, MiriamK. und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 10 Nov 2011 20:46 #60911

  • MiriamK.
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 340

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

da haben wir auf jeden Fall Interesse! Leider kann ich aber nicht weiterhelfen. Von Versicherungen
habe ich soviel Ahnung wie die berühmte Kuh vom Eislaufen...

LG Miriam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 10 Nov 2011 21:26 #60915

  • s_eusi
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 293

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
wir haben ebenfalls großes Interesse....machen uns seit einige zeit auch schon gedanken bezüglich einer Zusatz Krankenversicherung.

Ich werdemich mal bezüglich Kooperation große Versicherung schlauch machen, vll habe ich da ungeahnte Kontakte.

Schönes Wochenende euch allen und allzeit gute WERTE!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 10 Nov 2011 22:04 #60918

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo,

als Emma damals Diabetes bekam, haben wir uns mit unserem Versicherungs-/und Vermögensberater kurzgeschlossen dazu (der nach unserem Wegzug in einer ganz anderen Stadt sitzt, darum nur bei Mail und sehr oberflächlichen Infos).

Bei unserer Frage ging es im Schwerpunkt darum, ob ein Kind mit Diabetes langfristig irgendwie eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben kann.

Er hatte uns dann etwas zugeschickt wo es heißt (ich hab es mal kopiert):

Berufsunfähigkeit des Kindes:
Bei Berufsstart des Kindes wird bis zu 6 Monate
kostenloser Berufsunfähigkeitsschutz gewährt
(250 € mtl. Rente bis Alter 55). Im Anschluss kann
der Berufsunfähigkeitsschutz gegen Beitrag fortgeführt
werden. Vorteile ergeben sich, wenn
zuvor schon eine Kinderpflegerente eingeschlossen
war. Diese kann in Berufsunfähigkeitsschutz
umgewandelt werden und zwar ohne Gesundheitsprüfung


250 im Monat klingt erst mal wie ein Witz, ich hatte aber nie nachgefragt, ob der Betrag ein Beispiel ist, ob bei dieser Kinderversicherung, aus der der Absatz stammt, aber vorher schon gesundheitlich geprüft wird mit dem Ergebnis, dass ein Kind mit Diabetes ohnehin nicht genommen wird...

Wir hatten die Sache damals nicht weiter verfolgt (viel um die Ohren, kein Geld) ... vielleicht sollte ich noch mal nachhaken??


LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 10 Nov 2011 22:19 #60919

  • tjaymam
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1029

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Michael,

wir hätten da großes Interesse drann :-) Markus hat zwar zum Glück eine private Krankenversicherung in der Form, dass er Zahnersatz bekommt und anständige Zuzahlungen für Brillen, da ich diese Versicherung zum Glück noch vor Ausbruch des Diabetes abschließen konnte. :-) Aber eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Auslandsreiseversicherung usw. die wäre für uns mit Sicherheit für die Zukunft auf alle Fälle interessant.

sg Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 11 Nov 2011 07:38 #60924

  • Andrea Sch
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 874

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Michael,

wir haben hier in Österreich über den Verein "Muki" eine Unfall, Reisestorno, Taggeld im Krankenhaus und Wahlarztversicherung abgeschlossen.
Das ist ein "Versicherungsverein" und funktioniert auch nach dem Prinzip Gruppenversicherung. Vielleicht kann man sich ja da Anregungen holen.
Anläßlich eines Jubiläums gabs dann für kurze Zeit die Aufnahme ohne Risikoprüfung, da haben wir dann zugeschlagen!

www.muki.com

LG
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Valentin (08/1998, D seit 04/2006, Accu Check Combo seit 2009, Novorapid)
Letzte Änderung: von Andrea Sch.

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 11 Nov 2011 08:11 #60925

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Michael!
Interesse hätte ich auch, aber leider ebenfalls keine Kontakte. Wenn ich aber sonst helfen kann, immer her damit.
Marlene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 11 Nov 2011 09:11 #60930

  • AstridK
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 338

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wir hätten auch Interesse, auch wenn Berufsunfähigkeit bei einer 4 Jährigen noch weit entfernt ist. Ein Bekannter arbeitet bei der Allianz, aber ob im Versicherungsbereich und wie weit oben, bin ich mir nicht so sicher. Ich werde da mal nachhaken.

Gruß Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 13 Nov 2011 10:07 #61006

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 5603

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen,

vielen Dank für Euer Feedback.
Also wie ich es sehe, wäre ein Interesse schon da, allerdings fehlt uns noch immer ein Versicherungsfachmann oder Frau sowie ein Kontakt zum Management einer Versicherung.

Wenn Euch hier etwas einfällt, dann schreibt es hier oder per Mail an webmaster@diabetes-kids.de

Viele Grüße und schönen Sonntag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de

Aw: Versicherungen für Kinder/Jugendliche mit Diabetes 13 Nov 2011 12:34 #61009

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3851

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo ihr Lieben,

ich hatte neulich angefangen, hierzu einen längeren Text zu verfassen. Leider fehlte mir die Zeit.

Wir hätten natürlich grundsätzlich auch Interesse. Es gilt aber immer zu bedenken: Die Versicherungen müssen Gewinn machen (bei AGs) bzw. zumindest kostendeckend arbeiten (Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit).

(Ich bin Versicherungskauffrau und Versicherungsfachwirtin. Habe meine Ausbildung im Bereich Lebens/Berufsunfähigkeitsversicherung gemacht und später im Bereich private Kranken- und Pflegeversicherung gearbeitet.)

Eine wirklich gute Versicherung zu einem annehmbaren Preis zu bekommen, dürfte schwierig sein.
Eine Berufsunfähigkeitsversicherung z.B. ist zwar äußerst sinnvoll, aber auch nur dann, wenn der Versicherte im Berufsunfähigkeitsfall damit auch wirklich mehr Einkommen hat, als wenn er einfach nur staatliche Hilfen in Anspruch nähme. Sprich: eine BU-Versicherung mit einer monatlichen Rente von nur wenigen hundert EUR wäre für die meisten rausgeworfenes Geld.

Wer eine Versicherung OHNE Gesundheitsprüfung abschließt, sollte ganz genau prüfen, ob daran nicht irgendwo ein Haken ist. Dieser besteht oft darin, dass die Versicherung deutlich teurer ist, als wenn sie mit Gesundheitsprüfung abgeschlossen worden wäre. Das muss aber nicht immer der Fall sein. Habe selbst vor Jahren eine Sonderaktion genutzt und bei meinem Arbeitgeber eine Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen. Diese hat keinen Haken und auch keinen höheren Preis.
Ein weiterer Fallstrick kann eine längere Mindestvertragslaufzeit sein. Grundsätzlich möchte hier ja eigentlich keiner seine Versicherung, wenn er denn endlich eine gefunden hat, gleich wieder kündigen. Ändert sich allerdings nach z.B. 6 Monaten die wirtschaftliche Situation des Versicherungsnehmers (z.B. durch Arbeitslosigkeit) und es wurde eine Mindestvertragslaufzeit von 3 Jahren vereinbart, dann ist er auch drei Jahre an den Vetrag gebunden, ob er ihn sich nun leisten kann oder nicht.

Ausgesprochen schwierig dürfte es werden, eine Langzeitauslandsreisekrankenversicherung zu finden, die bereits geplante Behandlungen (also in diesem Fall die Insulintherepie) mit abdeckt. Das Versicherungsunternehmen muss, wie oben erwähnt, Gewinne erwirtschaften. Eine solche Versicherung kostet, soweit ich mich erinnere, für ein Jahr über den Daumen gepeilt ca. 1000 EUR (wobei das ein Durchschnittswert ist und bei einzelnen Unternehmen stark abweichen kann). Wer kurz überschlägt, was seine Therapie im Jahr "verschlingt", wird verstehen, warum Versicherungsunternehmen eher wenig interessiert sind.

Jetzt habe ich doch schon wieder mehr geschrieben, als ich eigentlich wollte. Sollte nur ein kurzer Abriss zum Thema "Versicherungen für chronisch Kranke" werden...

Aber wie gesagt: ganz grundsätzlich sind wir auch interessiert. Möglicherweise hört auch mal jemand etwas von einer Sonderaktion.

LG Heike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.180 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login