Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Blutstropfen abwischen? 11 Apr 2011 12:12 #54793

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3839

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Wir haben im Krankenhaus gelernt, den ersten kleinen Blutstropfen nach dem Pieksen abzuwischen und einen neuen rauszudrücken, den man dann zum Messen verwendet.

Inzwischen habe ich aber festgestellt, dass das nicht allgemein üblich zu sein scheint. Frage mich, ob das so eine Art Handwasch-Ersatz sein sollte... ;) davon, wie wichtig Hände waschen ist, hat man uns dort nämlich wenig bzw. gar nichts gesagt, weshalb ich es Anfangs damit auch nicht so eng gesehen habe... :woohoo:

Inzwischen werden die Hände hier aber immer gewaschen und zwar gründlich und gründlich abgetrocknet. Ist das mit dem Abwischen dann noch sinnvoll?

Wie haltet ihr es damit?

LG Heike
Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 11 Apr 2011 12:27 #54794

  • fairy
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 37

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo Heike,

wir haben das im Krankenhaus auch so gelernt, dass man den ersten Tropfen abwischen soll. Wir machen das auch immer noch (nach 1,5) so. Wir haben im Krankenhaus sogar gelernt, dass man den Finger jedes Mal desinfizieren sollte, dass machen wir allerdings schon lange nicht mehr. Ich sehe keinen Nachteil im Abwischen des ersten Tropfens, von daher kann es ja auf keinen Fall schaden....

Liebe Grüsse
Katharina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 11 Apr 2011 12:28 #54795

  • AstridK
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 333

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo,

ich mache das einfach routinemäßig, dass wir den ersten Blutstropfen abwischen. Tendenziell wurde uns gesagt, dass das hilft mögliche Verunreinigungen im Blut zu vermeiden. Falls die Hände mal nicht gewaschen werden konnten usw.

Aber irgendwie fühle ich mich damit wohler (auch wenn die Hände gewaschen sind) und deshalb mache ich es immer. Ist bei mir schon absolute Routine und es stört auch nicht beim BZ-messen.

Bei der einwöchigen Testphase des CGM hat sich auch herausgestellt, dass unsere Messmethode wohl gut ist, d.h. nicht zu viel Gewebsflüssigkeit rausgedrückt wird, wodurch die Messung zu niedrig ausfallen würde.

Liebe Grüße

Astrid Wasilewski

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 11 Apr 2011 13:36 #54796

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1179

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo Heike,

den ersten Blutstropfen abwischen und dann neues Blut rausdrücken machen wir nicht. Aus dem einfachen Grund, weil wir gelernt haben, Drücken verfälscht den Wert.


LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 11 Apr 2011 15:42 #54798

  • Wenke
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 3839

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht

Lili schrieb: Hallo Heike,

den ersten Blutstropfen abwischen und dann neues Blut rausdrücken machen wir nicht. Aus dem einfachen Grund, weil wir gelernt haben, Drücken verfälscht den Wert.


LG Lili


Eben, das gehört jetzt auch zu meinen Bedenken bei dem Thema. Manchmal kommt ja auch der zweie Tropfen wie von selbst, aber manchmal eben auch nicht. Oft ist der erste gerade besonders "schön" (=halbkugelförmig) und der zweite verläuft ganz blöd. Und wenn mein Sohn selber misst, ist er froh, wenn er überhaupt was rausbekommt.

Das mit dem Desinfizieren haben wir auch gelernt, aber auch, dass das nur im Krankenhaus nötig ist, wegen der dort rumschwirrenden fiesen Keime.

LG Heike
Heike mit Lars (*9/2004, DM seit 11/2010, Minimed 640G, Humalog)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 11 Apr 2011 16:04 #54799

  • renatek
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 57

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Das Abwischen des ersten Blutstropfens ist meines Wissens nur nötig, wenn der Finger davor mit einem Alkoholtupfer abgewischt wurde, da Alkoholrückstände das Messergebnis verfälschen können.
/Renate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 11 Apr 2011 19:15 #54804

  • monday
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1258

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
HAllo,
wenn man die Hände nicht gewaschen hat und den ersten Blutstopfen abwischt, schmiert man doch eher Keime in die "Wunde", als wenn man das Blut fließen lässt und der Dreck so aus der Wunde gewaschen wird...oder sehe ich das falsch?
Das drücken den Wert verfälschen kann, wusste ich bisher noch nicht. Was macht man denn dann, wenn nur mit Drücken Blut kommt? Hatten wir schon ein paar Mal, wenn die Hände kalt waren oder so...
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von monday.

Aw: Blutstropfen abwischen? 12 Apr 2011 04:55 #54807

  • AstridK
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 333

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo,

das zu starke drücken (massieren)an der Fingerkuppe führt dazu, das Gewebeflüssigkeit mit ins Blut kommt und somit der Wert verfälscht wird. Uns wurde gesagt, man soll den Finger "melken", d.h. von der Hand her den Finger bis zu Fingerspitze ausstreifen. Das geht bei uns meist ganz gut.

Gruß Astrid
Folgende Benutzer bedankten sich: monday

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 12 Apr 2011 12:06 #54818

  • monday
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1258

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
So machen wir es auch, ohne das gewusst zu haben.
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Blutstropfen abwischen? 12 Apr 2011 14:57 #54820

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2944

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo,

i.d.R. kann man den ersten Bluttropfen zur BZ-Messung benutzen.

Durch das Abwischen des ersten Tropfens gelangen keine Keime in die "Wunde". Vor allem dann nicht, wenn ein weiterer Tropfen heraus kommt.

Bei kalten Fingern bzw. wenn häufig kein "richtiger" Tropfen entsteht, sollte man VOR dem Stechen die Finger reiben, melken, ausschütteln o.ä.

Den ersten Tropfen abwischen sollte man immer dann, wenn das Händewaschen vor her nicht ging oder eine Desinfektion durchgeführt wurde.

Durch zu starkes "melken" o.ä der Finger nach dem Stechen, gewinnt man nicht nur Blut, sondern Blut vermischt mit Gewebeflüssigkeit. Diese verfälscht den BZ-Wert, da in ihr der BZ-Gehalt geringer ist als im Blut.
Leichtes melken/drücken usw. macht aber keinen falschen BZ-Wert.

Gruß, Egon
Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....
Folgende Benutzer bedankten sich: monday, Sanny, bigmam8, TinaSchnecke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.391 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2023 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de