Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Basalinsulin: Schwenken/Vermischen vergessen ... 24 Mär 2011 21:44 #54282

  • marielaurin
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 933

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo zusammen,

soooo, 3 Monate gings gut und heute dann der erste Ausrutscher: Mein Kind hat vergessen, das Basalinsulin zu schwenken, damit haben sich die Flüssigkeiten nicht vermischt. Was genau sie abbekommen hat, keine Ahnung, sie war total aus dem Häuschen, als sie es bemerkte.

Wie wirkt sich das aus? Hat sie eventuell nun gar kein Insulin injiziert, sondern Wasser? Oder zu viel?
Muss ich beim Pen irgendwas beachten? Kann sie ihn weiter nutzen, stimmt die Mischung noch? Der Pen war ganz neu, sie hat 7 Einheiten gespritzt.

Ich werde dann mal öfter messen heut nacht :huh: und bin grad bisserl ratlos ...

Liebe Grüße,
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid

Aw: Basalinsulin: Schwenken/Vermischen vergessen ... 25 Mär 2011 16:16 #54297

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,

die grundsätzliche Empfehlung in solch einem Fall heißt: Patrone/Fläschchen entsorgen und neue/s nehmen.

In dem trüben Verzögerungsinsulin und in seinen Mischungen mit kurz wirkendem Insulin macht die Verzögerung der "feste" Anteil. Der flüssige Anteil ist nicht in der Wirkung verzögertes Insulin und/oder unwirksame Flüssigkeit.

Welches "Mischungsverhältnis" man ohne Vermischung injiziert, weiß man natürlich nicht.
Es kann nur Flüssigkeit sein, aber auch (fast) nur feste Bestandteile.
Auf jeden Fall stimmt das Mischungsverhältnis in der Patrone/dem Fläschchen nicht mehr.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Aw: Basalinsulin: Schwenken/Vermischen vergessen ... 25 Mär 2011 17:30 #54298

  • marielaurin
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 933

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Egon,

danke schön :)
BZ war ein wenig niedrig letzte Nacht, aber zum Glück gibts ja Hippgläschen, die lassen sich prima ins halbschlafende Kind schieben.

Ich hätte nicht gedacht, dass die 7 Einheiten bei der noch großen Restmenge ein Problem sind, wir haben dennoch einen neuen Pen heute früh genommen. Dass die Mischung nicht mehr stimmt, war meine Sorge, dass das irgendwelche blöden Auswirkungen hat.

Ich glaub mein Kind ist "geheilt", sie schwenkte heute sogar das Rapid :silly: aber ich hab ja auch nicht aufgepasst gestern :S und wir haben uns geeinigt, dass uns beiden das nicht mehr passiert. Mal schauen, wie lange das hält ...

Liebe Grüße und danke nochmal,
Tanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sina *1999, DM seit 12/2010, ICT mit Levemir und Novorapid

Aw: Basalinsulin: Schwenken/Vermischen vergessen ... 26 Mär 2011 15:16 #54314

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Tanja,

natürlich ist das Ausmaß der veränderten Wirkung von der entnommenen Menge, der Restmenge, u.a. abhängig.
Aber ich denke, auch aus demnächst "dran denken" - Gründen, ist es u.U. sinnvoll eine erst gerade angebrochene Patrone zu verwerfen. ;)

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.138 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login