Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 21 Mai 2010 14:31 #38431

  • Tigerflocke
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 497

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ihr lieben hier im Forum,

wir haben in letzter Zeit immer ein Problem mit den morgendlichen Werten.
Morgens beim aufstehen haben wir oft einen Wert weit über 200mg/dl. :(

Uns ist gesagt worden das bei so hohen Werten keine körperliche Belastung
gemacht werden darf, weil der Wert dann weiter steigt.
Wir wohnen unten in der Stadt und die Schule ist am anderen Ende der Stadt
auf deinem Berg. Da geht es von uns aus nur bergan.
Und das mit schwerer Schultasche auf dem Rücken, da traue ich
mich einfach nicht Lara laufen zu lassen.
Also fahre ich sie dann immer mit dem Auto. Wenn ich nicht arbeiten muss,
geht das auch. Bis jetzt hatten wir meist Glück und es haute so hin.

Vorgestern war der Wert morgens mal wieder richtig gut.
Sie sit mit 127 mg/dl aus der Nacht gekommen. :cheer:

Frühstücken will Lara hier zuhause nichts. Das hat sie vor DM auch nicht getan
und will das auf keinen Fall ändern. Da ich auch als Kind so war weiß ich wie es ist und zwinge sie nicht hier etwas zu essen.
Sie isst dann in der ersten Pause uns spritzt dann dementsprechend Novorapid.

Bei dem guten Wert habe ich sie laufen lassen,
und trotzdem ist der Wert auf dem Weg zur Schule auf 199 angestiegen.
Wie kann das sein? Habt ihr eine Erklärung dafür.

Ich bin schon völlig neurotisch, und habe vorgestern bei dem
guten Wert direkt gedacht unser Messgerät ist vielleicht kaputt. :blink:
Denn das eine 1 vorne steht habe ich schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen. :S

Grüßchen
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 21 Mai 2010 17:04 #38433

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1178

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,

also bei Werten, die bei oder über 200 liegen läuft unsere zu richtig großer Form auf, rumspringen, toben. Und dann ist der BZ schnell wieder unten. Ich habe nie beobachtet, dass der Wert weiter nach oben geht.


LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 21 Mai 2010 18:18 #38436

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,

ein hoher BZ-Wert (etwa ab 240mg/dl // 13,3 mmol/l) birgt die Gefahr, dass eine Ketoazidose entsteht; nämlich dann, wenn kein wirksamer Insulin im Körper ist.
In solch einer Situation steigt durch körperliche Aktivität der BZ an und es entstehen Azetonkörper.

Wenn der BZ "nur" hoch ist, weil das BE/KE : Insulin - Verhältnis nicht stimmt (zu wenig Insulin für die BE/KE - Menge), dann sinkt durch körperliche Aktivität der BZ.

Kurzfristig kann der BZ auch zu Beginn einer körperlichen Aktivität ansteigen, weil aus den Gukosespeichern zunächst mehr Glukose frei gesetzt als benötigt wird. Dauert die Aktivität an, sinkt der BZ wieder automatisch.

Gruß, Egon

Nachtrag: Das bedeutet: bei hohem BZ vor körperlicher Belastung einen Azetontest durchführen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
Letzte Änderung: von EgonManhold.

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 22 Mai 2010 16:49 #38457

  • Tigerflocke
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 497

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Egon,
danke für deine Erklärung. :)

Nun habe ich noch eine Frage weil ich nicht sicher bin es richtig verstanden zu haben.

Wenn der BZ dann morgens beim Aufstehen über 240 mg/dl ist, spritzen wir
ganz normal Korrektur, machen einen Ketontest,
und wenn dieser Negativ ist dann kann sie zur Schule laufen.
Bei nachgewiesenem Keton sollte sie besser nicht laufen.

Habe ich das so richtig verstanden?

Wünsche Euch allen frohe Pfingsten.

Ganz lieber Gruß
Petra :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 22 Mai 2010 17:17 #38458

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ja Petra,

genau so ist es richtig und Schulungskonform.

Auf jeden sollte man so handeln, wenn auf dem Urinteststreifen 2 oder 3 Kreuzchen Ketone positiv angezeigt werden.
Und dann sollten (müssen) die Maßnahmen folgen, die bei einer Ketoazidose angebracht sind - und die du hoffentlich in der Schulung gelernt hast. Das bedeutet dann also auch, dass sie nicht zur Schule kann, sondern erst unbedingt die Ketoazidose behoben werden muss.

Wie du das handhaben kannst, wenn nur 1 Kreuzchen positiv und der BZ nur "moderat" (max. 260 mg/dl) erhöht ist, solltest du mit deinem Diabetes-Team besprechen. Da gehen die Meinungen auch bei den Experten auseinander, darum werde ich dazu hier im Forum nichts äußern.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 23 Mai 2010 10:19 #38467

  • Tigerflocke
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 497

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Egon,
vielen vielen Dank,
das hilft mir sehr weiter. :)

Ich werde dann bei nächster Gelegenheit bei unserm Team nachfragen
wie wir es halten bei einfach positivem Keton.
Aber so weiß ich nun das ich kein schlechtes Gewissen haben muss,
wenn ich sie mit einem höheren Wert laufen lasse, wenn das Keton negativ ist.

Bis jetzt hatten wir positive Ketonwerte nur bei der Erstmanifestation.
Sonst war der Wert immer negativ.

Schöne Pfingsten

Grüßchen
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 23 Mai 2010 13:31 #38475

  • monday
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1257

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,Tigerflocke schrieb:


Frühstücken will Lara hier zuhause nichts. Das hat sie vor DM auch nicht getan
und will das auf keinen Fall ändern. Da ich auch als Kind so war weiß ich wie es ist und zwinge sie nicht hier etwas zu essen.
Sie isst dann in der ersten Pause uns spritzt dann dementsprechend Novorapid.

Bei dem guten Wert habe ich sie laufen lassen,
und trotzdem ist der Wert auf dem Weg zur Schule auf 199 angestiegen.

Als meine Tochter noch keine Pumpe hatte, wurde uns gesagt, dass sie regelmäßig essen müsste also Frühstück, Zwischenmahlzeit etc. ich kann leider den Zusammenhang nicht mehr erklären.... Sie durfte erst das Frühstück weglassen bzw. später frühstücken, als sie die Pumpe bekam. Vielleicht wärt ihr mit der Pumpe auch besser dran?
Deine Tochter spritzt wahrscheinlich dann morgens vor der Schule das Langzeitinsulin und es wirkt noch nicht genug?
Gruß Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 23 Mai 2010 16:21 #38482

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Vera,

das regelmäßige Essen muss bei der CT sein.

Bei der ICT nicht.
Ob bei der ICT noch Zwischenmahlzeiten sein müssen, hängt vom benutzten Bolusinsulin ab. Bei Normalinsulin ja, bei Analoginsulin nein. Das ist bei der Pumpentherapie und Normalinsulin aber genau so!

Auf die Zwischenmahlzeiten bezogen, ist es also egal ob ICT oder Pumpe, es ist lediglich vom benutzten Insulin abhängig!

Gruß, Egon

PS:
Zumindest ist es i.d.R. so. Es gibt sicher auch Diabetiker, bei denen ein kurzwirkendes Analoginsulin so lange wirkt, dass sie eine kleine Zwischenmahlzeit benötigen. Das ist aber die absolute Ausnahme.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 26 Mai 2010 20:45 #38573

  • Mr. Murphy
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 89

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra!

Wenn Deine Tochter morgens mit guten Werten aufwacht und sie aber nichts frühstückt, spritzt Ihr sicherlich auch kein Bolusinsulin. Da das Basal ja nicht so schnell wirkt ist es kein Wunder, wenn sie morgens in der Schule von 127 auf 199 steigt. Ich glaube es ist so, das der Körper morgens einen sehr hohen Insulinbedarf hat und Deine Tochter hat dann aber morgens kein wirksames Insulin im Körper.
Das ist bei meiner Tochter genauso. Wenn Julie am Wochenende lange ausschläft, wacht sie auch immer mit so hohen Werten auf.
Vielleicht kannst Du Deine Tochter ja überreden, morgens wenigsten etwas kohlehydrathaltiges zu trinken, damit ihr spritzen könnt.

LG
Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Katrin mit Julie (*22.06.04, DM seit März `09)

Aw: Morgens zur Schule laufen trotz zu hohem BZ? 27 Mai 2010 08:44 #38579

  • Tigerflocke
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 497

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1997
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Katrin,
auch das haben wir versucht, aber sie bringt hier so früh einfach nichts runter.
Basisinsulin spritzen wir nur Abends. Morgens nicht.
Wenn sie mit hohen Werten aus der Nacht kommt dann spritzen wir hier morgens
mit Novorapid korrektur.
Ansonsten spritzt sie in der ersten Pause zum Frühstück.
Sie hat morgens für das erste Frühstück dann einen Faktor von 3.
Da beineide ich diejenigen hier die mit 0,5 oder so rechen können.
Das hatten wir noch nichtmal am Anfang.
Denke das wir jetzt nach knapp 4 Monaten schon aus der Remi raus sind.
Gruß
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich bin nicht gestört!!!
Ich bin Verhaltensoriginell.
;o)
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login